Gerüche in Deckeln von Schraubgläsern mit Kaffeesatz entfernen.

Gerüche aus Schraubdeckeln entfernen

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich verwende gerne Schraubgläser von z.B. Gemüse, Marmelade usw. für meine Zwecke weiter.

Früher musste ich oft schöne Gläser schweren Herzens entsorgen, weil der Geruch (z.B. von eingelegten Paprikaschoten oder überhaupt Essiggemüse) einfach nicht zu entfernen war. Das Glas war zwar wunderbar sauber, aber der Deckel roch immer noch.

Jetzt fülle ich den Deckel mit Kaffeesatz

Einfach drin verteilen, über Nacht stehen lassen, am nächsten Tag (wenn Verfärbungen im Deckel vorhanden sind) noch etwas mit dem Kaffeesatz "rubbeln" (wie ein Peeling) und dann unter dem Wasserhahn abspülen.

Wenn überhaupt, riecht der Deckel jetzt nur noch minimal nach Kaffee und das verfliegt sehr schnell. Bisher hat das noch jeden unerwünschten Deckelgeruch vertrieben.

(Offenbar ist Kaffeesatz für die Wasserleitungen nicht so optimal. Allerdings ist die hier verwendete Menge so gering (ca. 1 EL) und man macht das ja nur vielleicht alle paar Wochen, insofern dürfte sich das Risiko für die Leitungen doch sehr in Grenzen halten.

Wer ganz sicher gehen will, kann ja den Deckel am nächsten Morgen erst über dem Mülleimer ausleeren und dann noch kurz unter Wasser nachspülen.)

Von
Eingestellt am

41 Kommentare


2
#1 Dora
2.12.13, 20:47
Mir ging das immer mit Gläsern von Rollmops oder Brathering so.
Die habe ich aus dem Grund immer weggeworfen. Zum Glück habe ich immer noch genug Gläser.

Aber deinen Trick werde ich demnächst ausprobieren.
1
#2 nenne
3.12.13, 00:05
moin,
ab in den spüli , nötigenfalls doppelt=keine probleme.
koche viel ein da ich keinen tk-platz+energie verschwenden will.
3
#3
3.12.13, 00:46
Hey praktisch-hat heute grad einen Deckel in der Hand ,der total nach getrockneten Pilzen roch(der Deckel kann nicht in die Spülmaschine ,dann ist die Farbe oben drauf ab).Morgen früh probier ich das ma mit dem Kaffee.Danke!
#4
3.12.13, 03:00
das stimmt und genau aus dem grund werfe ich Gläser mit solchen Inhalten die stark riechen weg. es gibt genug Gläser, da bin ich nicht auf jedes einzelne angewiesen, ausserdem wäre mir dir Kaffee dafür zu schade, der is auch teuer! aber funktioniern kann dein tipp schon.
2
#5 Dora
3.12.13, 07:50
@mina76: der Deckel kann auch in die Spülmaschine, da passiert mit der Farbe gar nichts.
8
#6 mayan
3.12.13, 09:05
@glucke1980: Kaffeesatz ist teuer? Oh Gott, ich hatte den bisher immer weggeworfen!
Späßle gmacht. Du hast das sicher mit frischen Kaffeemehl verwechselt ;o)
Der Tipp ist gut! Auch miefende Plastikdosen verlieren mit Kaffeesatz ihren Geruch.
#7 Dora
3.12.13, 09:17
@mayan: ich denke mal, dass hier nicht Kaffeesatz gemeint ist, sondern frisches Kaffeemehl.

Letzteres kann man auch in einem Schälchen in den Kühlschrank stellen, da verfliegen eventuelle Gerüche von Käse oder dergleichen auch sehr schnell.
3
#8
3.12.13, 09:34
@dora: ich denke schon das kaffeesatz gemeint ist.so steht es ja im text.ich denke aber auch das man normalerweise frisches kaffeemehl nehmen sollte.er ist einfach viel intensiver.
8
#9 Dora
3.12.13, 09:52
@Danny74: ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil :-)

Da habe ich schon die Brille auf und trotzdem falsch gelesen :-(

Nun habe ich den Text noch mal gelesen. Es steht sogar mehrmals "Kaffeesatz"! Asche auf mein Haupt :-)
3
#10
3.12.13, 10:37
@dora: kein problem.passiert mir auch schon mal.:)
1
#11
4.12.13, 20:27
Hier Mal ein heißer und hygienischer Tipp:
Wenn die Deckel müffeln, muss man nicht das ganze Glas wegwerfen. Man kann einfach neue Deckel bestellen!
Lohnt sich natürlich nur wenn man mehr als 1 neuen Deckel braucht.

Im Internet gibt es viele Läden die aufs Einkochen und Gläser spezialisiert sind und da gibt es die verschiedensten Preisklassen. Ein Deckel sollte normal um die 5-10 Cent kosten, je nach Größe und Material.

Hier noch was interessanted:
Das Material vieler Deckel ist Fettlöslich bzw. Öllöslich, d.h. wenn man z.B. ein Marmeladenglas für fettigen Inhalt weiterverwendet können sich da Stoffe rauslösen. Bäh!
Also für fettige Sachen nur Deckel verwenden die dafür geeignet sind, bei gebrauchten z.B. wenn vorher schon was fettiges drin war. Beim Neukauf steht das auf jeden Fall dran!
1
#12
4.12.13, 21:12
Das ist der beste Tipp seit Langem!! Ich habe es sonst immer mit Spülmaschinenpulver versucht. Ich hatte auch immer das Problem mit den Gerüchen nach Gurke oder Brathering. Wir machen viel Marmelade und ich brauche ständig Gläser. Wird gleich morgen ausprobiert!!
3
#13
4.12.13, 21:27
Auch Gerüche in Schränken verschwinden, wenn man etwas Kaffeepulver in ein Schälchen gibt und hineinstellt.
-2
#14
4.12.13, 22:23
Schraubgläser sind innen leider mit giftigem Kunststoff beschichtet, deswegen benutze ich nur Einmachgläser.
1
#15
4.12.13, 22:58
@Gianna: Ich habe zwar keine unangenehmen Gerüche in den Schränken, aber ich liebe Kaffeegeruch. Daher werde ich das sehr gerne ausprobieren mit dem Kaffeepulver. Es wäre schön, wenn ich morgens die Kaffeetasse aus dem Schrank hole und zarten Kaffeegeruch dabei schnuppere :-)
8
#16
4.12.13, 23:15
@baerlinerin: Ich habe noch nie Schraubgläser gesehen, die innen beschichtet sind. Wofür sind die denn hergestellt worden?
Und: welche Einmachgläser verwendest Du? Die Einmachgläser, die ich kenne, sind ebenfalls Schraubgläser - genausowenig innen-beschichtet wie meine sonstigen Schraubgläser.

Sag mal, baerlinerin, die Angaben in Deinem Profil geben recht wenig her. Kann es sein, dass Du noch ein Teenie bist? Das ist kein Nachteil - verstehe mich da nicht falsch. Ich habe mir mal Deine Kommentare, die Du seit 1 Monat Mitgliedschaft abgegeben hast, durchgelesen (immerhin schon 42!). Manche wirken sehr intuitiv und spontan. Sicher muß man kein Rechtschreibprofi sein, um bei fM zu schreiben, aber Deine Vertipper und Fehler wirken so, als wäre der Text entweder von jemandem mit Rechtschreibschwäche geschrieben worden oder aber nachlässig getippt und ungeprüft abgesendet (was bei Teenies eher typisch ist als bei Erwachsenen - glaube ich jedenfalls). Da es vereinzelt in den Kommentaren fehlerlose Sätze gibt, schließe ich die Rechtschreibschwäche aus. Bleibt also "Teenie" übrig. Liege ich richtig? Momentan neige ich dazu, Kommentare wie den "innenbeschichteten" deswegen zu verzeihen. Wenn das aber von einem erwachsenen Menschen kommt...

Wie dem auch sei: Kläre mich bitte mal über Deine innenbeschichteten Gläser auf. Merci.
#17
5.12.13, 00:00
@Eisenhauer

Innenbeschichtete Gläser kenne auch ich nicht.
Wenn da mal nicht die innenbeschichteten Deckel gemeint sind ... ;)


'Hab' gerade zwei Kunststoff-Behältnisse, in denen Hering mit Sahne war. Ein Behältnis und beide Deckel riechen.
Hoffentlich denke ich beim morgend(t?)lichen Kaffee daran, den Kaffeesatz zum Geruchskiller zu verwenden.
Macht sich ziemlich schlecht: Marzipankartoffeln mit Heringgeruch ... kichern
#18
5.12.13, 00:05
@Teddy: Stimmt, Hering + Marzipan ist wohl eher nicht so der Renner :-D
Aber Kaffee-Aroma paßt da schon eher...

Übrigens, ich nasche sehr gerne gesalzene Nüsse und Mandeln. Ich kaufe sie in Dosen und einige Hersteller bieten sie sogar mit Plastik-Frischhalte-Deckeln an. Leergefutterte Dosen wandern in die Spülmaschine und sind dann wieder brauchbar. Wäre das nicht eine gute Aufbewahrung für Marzipankartoffeln? Oder wenigstens eine geeignete Geschenkverpackung dafür (vielleicht verschönt durch Serviettentechnik oder was-auch-immer)?
#19
5.12.13, 00:18
Kichern.

Ja, wäre eine schöne Idee ...
wenn ich man gesalzene Nüsse und Mandel essen würde, und die Behältnisse bis morgen Mittag "sauber" hätte.

'Werd' mich wohl mit den kleinen Tütchen (200 g) begnügen müssen. :(
#20
5.12.13, 00:23
@Teddy: Oder in Tupper zwischenlagern, morgen ein paar Freunde zum Knabbern (von Nüssen!!) einladen und dann in viele neue Nuss-Dosen umlagern ;-D
#21 Dora
5.12.13, 08:29
@Eisenhauer: die Blechbüchsen sind leider auch beschichtet und sollte man eigentlich vermeiden zu kaufen. Aber was bleibt dann noch übrig?

Es gibt ja eine Redewendung, dass die Dosis das Gift macht, und wenn du nicht jeden Tag aus so einer Büchse knabberst :-)

Baerlinerin meint sicher die Deckel, die beschichtet sind.
#22
5.12.13, 08:31
Also sehr geehrte frag-mutti.de User ich meine der Kaffeesatz frisch oder gebraucht sollte nicht ins Abwassernetz gelangen und entsorgt werden mal so aus MEINER persönlicher Sicht des Umweltverständnisses betrachtet.
Der Begriff "Kaffeesatz" ist die Bezeichnung für bereits genutztes Kaffeemehl so kenne ich das zumindest. (z. B. „aus dem Kaffeesatz lesen“ so als Gedankenbrücke gedacht)
1
#23
5.12.13, 09:06
@glucke1980: wenn ich es richtig verstanden habe, nimmt sie den Kaffeesatz, also vom gekochten Kaffee, der wandert eh meist in den Müll, wenn er nicht als Dünger dient. Sorry, hatte meine Brille auch nicht auf, hat sich ja alles geklärt durch die Kommentare der anderen. Reich mir auch ein bisschen Asche - für mein Haupt - lach......
3
#24 t1g2thomas
5.12.13, 09:41
Es geht noch einfacher! Die Deckel und andere Behältnisse mit Geruch, 1en Tag einfach in den Gefrierschrank oder Truhe legen und schon ist der Geruch verschwunden.
Und gegen Gerüche im Kühlschrank habe ich auch einen guten Tipp!
Eine Tasse Milch im Kühlschrank stellen, die Milch nimmt alle Gerüche auf und es Riecht wieder gut.
Aber nicht danach die Milch Trinken, schmeckt dann, wie der Kühlschrank gerochen hat.
2
#25 t1g2thomas
5.12.13, 09:52
@HannavonRampensau:
Um klar zu stellen ist der Kaffeesatz immer schon gebraucht, sonst würde der Kaffeesatz nicht Kaffeesatz heißen. Frischer Kaffee nennt mann, Obacht Gemahlener Kaffee! Und wegen des Umweltverständnisses, der Kaffeesatz ist 100% abbaubar
#26
5.12.13, 10:29
Ich packe die immer in die Waschmaschine
#27
5.12.13, 11:41
@Jessica65: Das ist jetzt ein Witz,oder?
#28
5.12.13, 12:40
Ich stell mir dies grad akustisch vor ...
#29
5.12.13, 14:44
@t1g2thomas: Das werde ich ausprobieren! Wenn das wirklich so gut funktioniert, ist das ja ein super simpler Tipp! Dankeschön :-D
1
#30
5.12.13, 18:24
Mit Edelstahlseife (das ist ein reines Stück Edelstahl) und kaltem Wasser geht es auch, wenn mans über Nacht stehen läßt. Edelstahlseife und Wasser ist übrigens das schnellste und einfachste auch wenn beispielsweise Hände nach Knoblauch oder ähnlichem riechen.
2
#31 siggi60
5.12.13, 19:30
hallo, die anwendung mit dem kaffee ist ganz ok, ich verwende natron, reibe es ein, ein wenig wasser dazu und 5 min. warten, dann den deckel ausreiben , es ist kein geruch mehr vorhanden...mit wasser ausspülen.. natron gibt es im reformhaus oder drogerin, im denner...migros.. man bekommt es überall, wird auch zum backen verwendet, probiert`s mal aus..viel glück
#32
6.12.13, 01:05
Das ist doch mal ein Super Tipp. Ich ärgere mich auch immer über die riechenden Deckel und habe mir schon verschiedenfarbige gekauft. Ich hatte mal einen Gurkenglasdeckel auf dem Pfirsichglas, das hat ganz danach geschmeckt.
Übrigens verstopft Kaffeesatz nicht den Abfluss, das passiert nur bei Tee.
1
#33
6.12.13, 09:15
Mit Kaffee lassen sich ganz viele Gerüche beseitigen. Immer wenn ich Kaffee gekauft habe lasse ich einen kleinen Rest in der Verpackung scheide die Tüte oben ab und Stelle dann den Rest der Tüte in den Kühlschrank so bilden sich keine Gerüche. Ich kenne diesn tipp von meiner Oma muffig riechende Kleidung in eine plastiktüte hängen ganz billiges Kaffeepulver hinein zuknoten ein paar tage darin lassen reicht wieder alles Frisch. Kaffeesatz mischen wir immer in Blumenerde von Zimmerpflanzen bekommt ihnen sehr gut und kostet nichts.
#34
6.12.13, 11:06
Gute Idee aber ich lege die Deckel immer zusammen mit den Gläsern in die Spülmaschine und wenn sie immer noch riechen wiederhole ich den Vorgang.
1
#35
8.12.13, 20:55
A propos Kaffeesatz, ich benuetze den regelmaessig um die Rohre vom Waschbecken zu reinigen. Der Kaffeesatz wirkt dann wie ein Schmiergelpapier
2
#36
8.12.13, 23:23
@HannavonRampensau: Soweit mir bekannt ist, ist der Kaffeesatz an sich nicht umweltschädlich, im Gegenteil, er kann schließlich sogar als natürlicher Dünger verwendet werden.
Lediglich die Klärwerke haben Probleme damit, wenn man zuviel davon in den Abfluß spült, da Kaffeesatz selbst im Wasser relativ lange braucht zum Verrotten. Deshalb setzen die kleinen Körnchen dann die verscbhiedenen feinen Siebsysteme im Klärwerk zu, so daß sie verstopfen und immer wieder mühsam gereingt werden müssen.
#37 t1g2thomas
3.2.14, 11:42
@nellyvo: aber diese Lösung braucht mehr Energie und ist nicht die Umweltfreundlichste Methode.
#38 Dora
3.2.14, 13:02
@t1g2thomas: wieso? Für so ein Glas samt Deckel wird doch wohl in jeder Spülmaschine noch Platz sein :-)
#39
7.8.14, 17:25
meine L?sung: einfach Einmachcellophan zwischen Glas und Deckel und Deckel dann festschrauben.
#40
12.7.16, 00:12
Werde den Tipp mit dem Natron mal ausprobieren, denn bei mir mangelt es am Kaffeesatz - ich trinke nämlich keinen Kaffee. Oder hat es schon mal jemand mit benutzten Teebeuteln ausprobiert?
#41
12.7.16, 11:35
Ich muß sagen,Natron wirkt auch besser.Am Besten Deckel von innen tropfnass mit Natron bepudern,in eine Plastiktüte gut verschließen einen Tag einwirken lassen.
Es riecht nix mehr. Durch die Feuchtigkeit kann man evtl.Schmutzpartikel lösen,das geht im trockenen Zustand nicht. 

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen