Geschenkideen für Weihnachten

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jeder kennt das. Man weiß fast nie, was man seinen Freunden und Verwandten schenken kann. Hier mal ein paar Inspirationen.

  • Für Frauen kann man unterschiedliche Sachen schenken. Schmuck, Parfum, Kosmetik, Accessoires und Kleidung. Was man einer Frau als Mann nicht schenken sollte sind für mich Haushaltsgeräte wie Mixer oder Töpfe.
  • Kleine Backutensilien hingegen wären eine süße Idee. Man könnte Keksstempel und Silikonförmchen für Kekse oder Muffins in einen Korb tun und gegebenenfalls noch ausschmücken.
  • Und so oft Frauen auch sagen, dass sie auf Diät sind, können sie ihre Lieblingsnaschereien als Geschenk nicht widerstehen.
  • Ich persönlich bersorge meine Geschenke schon im November oder fange zumindest dann an Ideen auszubrüten. So kann ich meine Freunde und Verwandte fragen, was sie mögen ohne dass sie einen Verdacht schöpfen.
  • Ich habe zum Beispiel meine beste Freundin gefragt, ob sie lieber badet oder duscht. Meine andere beste Freundin habe ich gefragt, welche Genre sie gerne liest, da ich wusste, dass sie Bücher liebt. Der Einen habe ich dann eine Badekugel von Lush und Kuschelsocken geholt und der Anderen ein Buch und ein paar Süßigkeiten.
  • Für meine Familien ließ ich mich von DIY's inspirieren. Meine Oma kriegt hübsche, gut riechende Kerzen aus Bienenwachs, meine Schwester eine Bonboniere mit Süßigkeiten und Kosmetikprodukten gefüllt und meine Eltern kriegen personalisierte Becher. 
  • Obendrauf kriegt jedes Familienmitglied mindestens ein Glas selbstgemachte Weihnachtsmarmelade.
  • Zusammenfassend sieht man also, dass man einfach etwas aufmerksam sein und gegebenenfalls nachfragen sollte, die Geschenke mit der richtigen Dekoration abrunden und schon vor der Adventszeit besorgen sollte. 
Von
Eingestellt am

20 Kommentare


3
#1
20.11.13, 09:11
du machst dir über deine lieben viele gedanken das finde ich schön .besser als los zu gehen und den 100. gutschein zu verschenken.sehr aufmerksam.:)
3
#2
20.11.13, 09:53
_Mir_ kann man mit "Schmuck, Parfum, Kosmetik, Accessoires und Kleidung" nicht kommen.
Aber der Zusammenfassung kann ich nur komplett zustimmen.
Denn wer aufmerksam ist, weiß das dann auch.
1
#3
20.11.13, 16:24
@Danny74 Das sehe ich auch so. Nichts ist unpersönlicher als ein Gutschein und solange ich weiß, dass die Person sich Mühe gegeben hat, schätze ich das Geschenk auch.
@Truddel Klar, gefällt nicht jedem das Gleiche. Der Tipp sollte auch nur ein Beispiel sein.
8
#4 Icki
20.11.13, 22:33
Mmh, also auf mich trifft ganz viel von diesen Dingen nicht zu, kann es sein, dass du hier einfach deine persönliche Wunschliste notierst?

- Ich freue mich nicht über Parfum. Ich habe einen Duft, da reicht die Flasche immer Jahre und länger, ich will immer gleich "duften" und nicht jede Woche anders.
-Auch Kosmetik möchte ich mir selbst aussuchen und brauch kaum welche. Ich kenne auch Frauen, die auf einige Kosmetika allergisch reagieren (auch die Markenprodukte), auch die könnte man damit nicht begeistern.
- Auch Kleidung sollte jemand mir nur schenken, wenn er meinen Geschmack (und meine Größe!!) sehr gut kennt. Wer mich so gut kennt, dem fällt wahrscheinlich auch was persönlicheres ein.
- Wenn mir jemand Schoki schenkt, obwohl er weiß, dass ich von Vernunft wegen darauf verzichte und es mir schwer fält, empfinde ich das als Boykott.


Dem Fazit stimme ich natürlich trotzdem zu.


Ein Geschenk, dass nach meiner Erfahrung übrigens häufig gut ankommt: Gemeinsame Zeit. Die verschenke ich häufig (zugegeben) als Gutschein: Gutschein über ein gemeinsames Frühstück, Einladung zu einem gemeinsamen Wochenende etc.

Man muss übrigens nicht erst ab November planen, ich mache mir das ganze Jahr über Notizen, wenn jemand was erwähnt, was er toll findet. Man muss dann noch sichergehen, dass er es sich nicht selbst kauft, aber ansonsten ist die Überraschung auch riesig, weil man ja nichtmal nachfragen musste;-)

Zu dem Thema empfehle ich übrigens auch die Tipps "Weihnachtsgeschkliste erleichtert das Schenken zur Weihnachtszeit" und "Geschenke über das Jahr verteilt kaufen".
1
#5
5.12.13, 07:08
Stimmt, die Tipps passen nicht zu jedem. Jeder Mensch hat ja einen anderen Geschmack. Ich selber z. B. finde Geschenke wie Töpfe oder Haushaltsgeräte super als Geschenk. Freu mich sehr, wenn ich sowas kriege. Das sag ich meinem Mann auch immer, aber der meint, das passt nicht zu Weihnachten... *augenverdreh*
Aber es stimmt auch, dass man das ganze Jahr über aufmerksam sein sollte, so mach ich das auch immer. Deshalb weiß ich meist, was jeder zu Weihnachten gut gebrauchen kann.
#6
5.12.13, 07:28
Die Tipps sind gut und man kann, je nach "Geschmack", schon einiges davon für sich selbst nutzen
.
Zum Thema Gutscheine habe ich persönlich die Erfahrung gemacht, dass sie eigentlich ganz gerne genommen werden. Ich selbst freue mich auch, wenn ich z. B. einen Gutschein einer beliebten Gärtnerei bekomme und mir dann selbst meine Lieblingspflanzen aussuchen kann. Aber das muss wie gesagt jeder selbst entscheiden. So unterschiedlich die Menschen sind, so verschieden sind ja auch die Wünsche und Vorlieben.

Ich beginne auch schon im Sommer damit, meinen Freunden und meiner Familie Wünsche im Gespräch zu entlocken - im November würde schon so Mancher drauf kommen, dass es um Weihnachten geht. Dann lege ich mir eine "geheime Datei" im Computer an und muss später nicht grübeln, wer welchen Wunsch hat.
#7
5.12.13, 08:16
Den Tip finde ich gut. Jeder kann, so fern er will, ihn für seine Bedürfnisse und Wünsche ändern.

Auch ich guck' und höre über's ganze Jahr für Weihnachten und Geburtstage.
Manches kann man auch risikolos schon sehr frühzeitig besorgen und "zwischenlagern".
'Ne Freundin von mir mag so'n komisches grün in der Küche (und auch bei der Bekleidung mit entsprechendem Stil). Wenn diese Farbe mal bei Küchenutensilien im Angebot ist, kaufe ich etliches. So habe ich über Jahre immer ein Geburtstagsgeschenk.
Natürlich schreibe ich mir auf, was ich schon verschenkt habe. Nichts ist peinlicher, als etwas ein zweites Mal zu schenken.
Nein, ihr Geschmack wird sich in den nächsten Jahren nicht ändern.
2
#8
5.12.13, 08:29
@peschn: Stimmt! So gesehen bin auch ich nicht die "typische" Frau,habe mich gefreut über Geschenke wie das große Kochmesser vom WMF oder eine Küchenmaschine MULTIPRACTIC oder Platzteller...Alles Dinge, für die ich bei meiner Großfamilie mit einem Einkommen kein Geld nebenher ausgegeben hätte. Aber als Geschenk total sinnvoll und nützlich.
Zu Backutensilien würde ich noch diverse Rezepte mitverpacken.
Allen wünsche ich eine besinnliche Adventzeit und viel Spaß beim Geschenkekauf.
"Schenke mit Geist ohne List. Sei eingedenk, daß Dein Geschenk Du selber bist". (Joachim Ringelnatz) ...
3
#9
5.12.13, 09:27
ich möchte gerne das Rezept der Weihnachtsmarmelade
2
#10 xldeluxe
5.12.13, 10:38
Mir kann man mit allem kommen und ich nehme gerne auch die Geschenke für Oma, Eltern und/oder den Postboten. Ein Gutschein darf auch mit dabei sein, Haushaltsgeräte und Werkzeug sowieso ;-))))

Alles, was von Herzen kommt, ist herzlich willkommen und ich finde es löblich, wenn sich jemand schon lange vor dem Ereignis Gedanken macht. Ich selbst kaufe Geschenke das ganze Jahr über ein, also eigentlich immer, wenn ich etwas sehe, was zu einer Person passt und nicht so "alltäglich" ist. Kurz vor Weihnachten kommen dann noch Geschenke aus der Küche mit dazu und damit liege ich dann nie falsch.

Ich habe genug "Klimbim", Parfum, Schmuck....und trotzdem freue ich mich immer wieder, wenn sich die "Sammlung" vergrößert. Wenn es um Geschenke geht, werde ich immer Kind bleiben ;-)))
#11
5.12.13, 10:40
ich würde mich mal über eine Ideenliste zum Thema Geschenke-die-nix-kosten bzw. geschenke-die man-nicht kaufen-kann freuen.
#12
5.12.13, 10:53
@Petunia:
dann fangen wir doch mal an zu sammeln:

https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=53891
5
#13
5.12.13, 13:23
@Petunia: Hier ein paar Ideen für dich, die ich in den letzten Jahren gemacht habe:

Seedbombs für Guerilla Gardening: 5 Teile Tonpulver mit 5 Teilen Blumenerde, 1 Teil Saatgut und 1 Teil Wasser mischen, sodass eine Masse entsteht, aus der man Bällchen formen kann. Die Bälle einige Tage an der Luft trocknen lassen. Ich habe dazu kleine Säcke aus grobem braunen Stoff genäht, diese mit Siebdruckverfahren und eigenen Schablonen bedruckt und mit den Seedbombs befüllt. Auf der einen Seite stand "Für Gartenpiraten" und auf der anderen Seite war eine Blume im Comic-Stil mit Totenschädel statt Blüte. Anleitungen geschrieben und gezeichnet, zusammen gerollt und mit Kordel am Säckchen befestigt.

Backmischung: Ein Rezept wählen, das möglichst viele trockene und möglichst wenige feuchte Zutaten benötigt. Die trockenen Zutaten in ein schönes Glas schichten, Rezept handschriftlich auf feines Papier schreiben, zusammen rollen und am Glas befestigen. Wenn die feuchten Zutaten einzeln verpackt sind, kann man sie noch außen am Glas festbinden (z.B. kleine Aromafläschchen u.ä.). Ich habe die Gläser dann noch mit einem schönen Etikett versehen und das Glas mit kleinen Glöckchen, Schleifenband etc. dekoriert.

Duftäpfel: Anleitung und Schnittmuster für die selbst genähten Äpfel findet man in einem der "Tilda"-Bücher, vielleicht wird man auch im Netz fündig. Ansonsten kann man natürlich auch Herzen, Sterne o.ä. nähen, dafür kann man sich die Schablone leicht selbst machen. Die beiden Stoffteile rechts auf rechts aufeinander nähen, Wendeöffnung frei lassen. Umkrempeln, mit Füllwatte füllen und auf die Watte einige Tropfen Duftöl (im Fall der Äpfel Apfel-Zimt-Duft) geben. Die Äpfel nach Anleitung schließen bzw. bei anderen Formen die Wendeöffnung per Hand zunähen. Einen kurzen Holzstab als Stiel einkleben und 1-2 künstliche Blätter. Wer mag kann natürlich auch schon vorher ein Band einnähen, dann kann man sie aufhängen.

Schoko-Stiele für Trinkschokolade: Schokolade beliebiger Sorte schmelzen und in Eiswürfelbehälter (aus Silikon) füllen. Wenn die Schokolade fest wird, jeweils eine Zuckerstange (die rot-weiß geringelten) senkrecht hinein stecken. Komplett auskühlen lassen. Aus der Form lösen und einzeln in Zellophan-Tütchen verpacken. Eine Anleitung dazu schreiben (Milch erhitzen, Schoko-Zuckerstange hinein geben, bis sich die Schokolade aufgelöst hat), am Tütchen befestigen, Tütchen dekorieren - fertig.
1
#14
5.12.13, 13:43
@Malin, seehr schöne Ideen ...

bitte stelle deinen Kommentar als Tipp hier ein, dann lesen es mehr Mitglieder und es bleibt als Tipp im Forum.
#15
5.12.13, 14:55
Oma Ludmilla,ich finde Deine Idee gut.
1
#16
5.12.13, 21:40
@grafin bzw Oma Ludmilla:

ich hätte auch gern das Rezept für die Weihnachtsmarmelade... büüüütttttte ;)

LG
#17 xldeluxe
5.12.13, 21:57
Schaut doch mal bei Chefkoch.de nach Weihnachtsmarmeladen ! Da gibt es unzählige Rezepte!

Was in eine Weihnachtsmarmelade gehört ist Zimt, Nelken, Anis, evtl. Glühweingewürze...entweder oder.... ;-)
1
#18
6.12.13, 17:59
Einen schönen und ertragreichen Nikolaustag Euch allen !

Ich habe einen (eigentlich 3) Geschenkeschrank, in dem ich das ganze Jahr über hübsche Dinge sammel und diese bei Bedarf entnehmen kann, also immer wenn ein Geburtstag, ein Besuch oder irgend ein Anlaß ansteht.
Auch sind darin dann ein paar Weihnachtsgeschenke, aber eher seltener, denn diese sammel ich getrennt im Schlafzimmer, schon mit Namensschild versehen. Weihnachtsgeschenke besorge ich schon ab dem August, auch wegen der Finanzen (ich würde es nicht schaffen, alles in einem Monat bezahlen zu können).
Ich verschenke nicht nur gekaufte Dinge, sondern jeder bekommt zusätzlich einige Dinge a la hand made.
Auch bekommen im Laufe der Adventszeit die Nachbarn,Postboten,Ergo-und Physiotherapeutinnen,Verkäuferinnen,Glöckner und und..... kleine Basteleien.Meißt sind es selbstgemachte Kerzen oder Marmelad oder Schmalz. Ich mach alles inkognito, aber der eine oder andere Nachbar weiß natürlich Bescheid.
Freude macht übrigens auch die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton"! Tolle Idee, sehr zu empfehlen!
#19
7.12.13, 15:09
@grafin und @shiva267,

ich habe alle Rezepte für die Weihnachtsmarmeladen auf chefkoch.de gefunden. Dort gibt es eine große Palette an verschiedenen Marmeladen zum selbst machen.

Viel Spaß beim Zubereiten,

Oma_Ludmilla
#20
11.12.13, 14:30
@Malin: Danke für diese vielen tollen Ideen!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen