Geschmortes Ochsenbäckchen 1
3

Geschmortes Ochsenbäckchen

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Geschmortes Ochsenbäckchen mit Wurzelgemüsemus und Endiviensalat.

So ein Ochsenbäckchen ist ein zartes leckeres Fleisch, aber es braucht Zeit im Ofen.

Am besten bestellt man es beim Metzger. Ein Ochsenbäckchen wiegt etwa 600 g, es schrumpft beim Schmoren etwas, also ist es eine großzügige Portion für 2 Personen. Aber drei werden auch satt.

Zutaten

  • 1 Ochsenbäckchen
  • Wurzelgemüse: Würfel schneiden aus, 1 Möhre, 100 g Knollensellerie, 100 g Lauch und einer dicken Zwiebel
  • 1/2 L milder Rotwein
  • Öl zum Anbraten
  • Pfeffer, Salz, Lorbeer und 2 Pimentkörner sowie 2 Wacholderbeeren
  • 3 Löffel Naturjoghurt

Zubereitung

  1. Das Ochsenbäckchen wird von allen Seiten scharf angebraten und beiseite gestellt.
  2. In der selben Pfanne brät man das Wurzelgemüse an und löscht mit Rotwein ab.
  3. In einen passenden Schmortopf füllt man das Gemüse, leicht salzen und pfeffern, dann legt man das angebratene Fleisch darauf. Obenauf noch etwas Wein. Man verschließt den Topf mit Alufolie oder einem Deckel.
  4. Bei 180 Grad kommt das Fleisch jetzt für 1 Stunde in den Ofen, danach schaltet man auf 150 Grad runter und gart nochmal mindestens zwei Stunden.
  5. Die Zeit braucht es wirklich, damit es schön weich ist. Danach schneidet man das Fleisch in Scheiben, das Gemüse wird mit dem Joghurt püriert.
  6. Gut sind dazu Salzkartoffeln und Endiviensalat.
  7. Für den Salat schneide ich einen Endiviensalat klein und vermische ihn mit Schalottenwürfeln, Orangenfilets von 2 Orangen und einer Zitronen-Öl-Sauce.
Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
27.11.12, 19:03
das sieht sehr lecker aus
1
#2
27.11.12, 19:04
Na, das sieht aber lecker aus!
Beim Betrachten der Bilder hätte mich nicht gewundert, wenn als Letztes ein leer gegessener Teller gekommen wäre... :)))))

Also, das koche ich bestimmt mal nach!
1
#3
27.11.12, 21:36
Schweinebacken schmecken mir sehr gut, warum nicht auch mal
Ochsenbäckchen, das mach ich mal...dankschön
#4
1.12.12, 11:30
Ochsenbäckchen sind bestellt!!!!
#5
19.1.16, 21:11
Ein super Rezept. Werde ich bald nachkochen, es ist mit Sicherheit lecker..So ähnlich mache ich auch Osso Buco, also mit geschmortem Kalbfleisch.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen