Getrocknete Kaffeeränder auf dem Tisch mit Zahnpasta entfernen

Jetzt bewerten:
2,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dazu nimmt man einfach ein bisschen Zahnpasta und reibt diese dann auf den Kaffeefleck auf dem Tisch. Ein wenig einwirken lassen und dann schon wieder wegwischen.So leicht kriegt man den Fleck weg.


Eingestellt am

8 Kommentare


#1 fleckenhexe
11.11.07, 14:49
super tipp, habe mit zahnpasta einen rotweinfleck auf der tischplatte wegbekommen, nachdem alle anderen reiniger nichts gebracht hatten.
5
#2 cleresa15
15.7.08, 10:27
Man kann aber auch einfach nen nassen Lappen nehmen! Funktioniert auch sogar ohne Zahncreme :-D
#3 Dora
5.5.13, 07:53
Ich habe einen Fleck von Tee, der so hartnäckig ist, dass ich ihn mit nichts wegbekommen habe, nicht mit Möbelpolitur und auch nicht mit einem Möbelstift. Nein, auch "einfach nen nassen Lappen nehmen" hat nicht geholfen :-)

Nun werde ich es mal mit der Zahnpasta probieren.
2
#4 nevio
5.5.13, 08:30
sollte man zuerst nicht erwähnen, aus welchen material eure tischplatte ist??? bei furnier kann ich mir schon vorstellen, dass zahnpaste hilft, da diese kleine schleifpartikelchen enthält. danach muß man halt möbelpolitur auftragen, damit die abgeriebene fläche nicht mehr sichtbar ist.
4
#5
5.5.13, 08:38
Für mich ist das kein guter Tipp, eher das Gegenteil:

In Zahnpasta befinden sich u.a. Kreide und Bleichmittel.
Bleichmittel kann zur Folge haben, dass der Rotwein- oder Kaffeefleck entfernt wird, man aber dafür einen hellen Fleck von der Bleiche zurückbehält.

Außerdem ist Zahnpasta nicht für jedes Material geeignet.

BEVOR man Flecke mit rabiaten Mitteln von der Tischoberfläche (Möbeln) entfernen will, sollte man an einer nicht sichtbaren Stelle das Mittel ausprobieren.

Kreide kann man, ohne Bleichmittel, durch Schmirgelpapier ersetzen. Geht aber nur bei reinen Holztischen.

Die wesentlich einfachere Lösung zur Schonung der Tischoberfläche ist:
Grundsätzlich Untersetzer zu verwenden.
5
#6 nevio
5.5.13, 08:45
@ teddy: vollkommen richtig. der tipp ist nicht vollständig, weil mir die angabe des materials, aus dem die tischoberfläche ist, fehlt.
allein aus diesen grund schon, kann der tipp voll in die hose gehen....
bei einem lackierten vollholztisch ist die lackierung weg, dann ist der fleck zwar auch entfernt, aber du hast ein neues problem - die matte stelle auf der tischoberfläche.
#7
6.5.13, 15:50
Ich habe einen Glasesstisch, da hilft wie beschrieben tatsächlich ein nasser Lappen *lach* War ein Scherz.
Auf jeden Fall ist es wichtig zu wissen für welchen Tisch der Tip gedacht ist bez. was für ein Holz es ist sonst geht es wirklich in die Hose, ich denke sogar bei Glas kann ich mit Zahnpasta Schaden anrichten.
1
#8 nevio
6.5.13, 21:18
@susa247: aber eines ist gewiß, bei einem glastisch entfernt man am besten sämtliche flecken mit einem hammer *zwinker* (spasserl)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen