Großes Nikolausgewinnspiel!

Großes Nikolausgewinnspiel!

Gewinne einen Saugwischer von THOMAS im Wert von 399 €!

Gewürzgurken einmachen - "Extra-Pikant"

Für die Einmach-Neulinge: Dringend auf Sauberkeit beim Arbeiten achten! Gläser und Gummiringe sowie jegliches Zubehör müssen absolut sauber sein!
2

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Hier ein Rezept für pikant-scharfe, herrlich aromatische eingemachte Gurken ohne Fertig-Mixturen. Dieses Rezept ist für 6 große Gläser (1000-1200 ml).

Zutaten

  • 3 kg Gurken
  • 1 l Essig (Sorte nach Geschmack, ich habe ihn aus Essenz hergestellt)
  • 1 l Wasser
  • 3 EL Salz
  • 300-400 g Zucker
  • 6 große Zwiebeln
  • Dillblüten
  • Lorbeerblätter
  • Senfkörner
  • Schwarze Pfefferkörner
  • Rosa Beeren
  • Cardamom-Früchte (die Samen daraus)
  • Getrocknete, kleine Chili
  • Wacholderbeeren
  • Pimentkörner
  • Estragon-Zweige
  • Karotten-Scheiben
  • Meerettich-Scheiben

Lecker darin schmeckt auch Borretsch, ich habe aber keinen bekommen (wird das Erste sein, was ich in meinem Garten säe...).

Zubereitung

Die Gurken schrubben, über Nacht in Salzwasser einlegen. Abgießen und abspülen. Mit je

- 1 Dillblüte (optional auch einem Dillzweig)
- 1 Lorbeerblatt
- 1 TL Senfkörner
- 1/2 TL schwarzer Pfefferkörner
- 1/2 TL rosa Beeren
- den Samen einer Cardamom-Frucht
- 2 (bis 4, je nach Feuerfestigkeit eurer Geschmacksknospen) Chili
- 4 Wacholderbeeren
- 4 Pimentkörnern
- 1 Estragon-Zweig
- 8-10 Karottenscheiben (schön zurechtgeschnitten schmecken sie umso besser)
- 1 Zwiebel, geachtelt
- obenauf einer Meerrettich-Scheibe (schützt vor Schimmel, hat Oma immer gesagt...)

in die Gläser füllen.

Wasser, Essig, Salz und Zucker zusammen aufkochen, kochend über die Gurken gießen, Gläser verschließen (ich benutze Schnappverschluss-Gläser). Da ich keinen Einkoch- habe, nehme ich einen herkömmlichen, großen Kochtopf, lege ein Gitter ein (ich habe solche Metall-Gitter-Untersetzer, die nutze ich dafür), fülle den Topf etwa zur Hälfte mit Wasser.

Aufkochen, dann (bei mir 3) Gläser einstellen, so dass sie mindestens bis zur Hälfte hoch im Wasser stehen. Wenn das Wasser im Topf wieder sprudelnd kocht, das dauert etwa 10 Minuten, die Gläser rausnehmen, auf ein Tuch stellen. Die nächsten Gläser wieder ins Wasser, bis es aufkocht usw.

Alle über Nacht auskühlen lassen, dann an einem kühlen Ort lagern. Nach ca. 2 Wochen kann man die ersten genießen, allerdings werden sie besser und würziger, je länger sie ziehen.

Für die Einmach-Neulinge: Dringend auf Sauberkeit beim Arbeiten achten! Gläser und Gummiringe sowie jegliches Zubehör müssen absolut sauber sein!

Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,1 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

34 Kommentare

Kostenloser Newsletter