Gewürzplätzchen

Gewürzplätzchen

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Diese leckeren zarten Gewürzplätzchen kann ich nur weiter empfehlen!

Zutaten

  • 400 g Mehl
  • 350 g Zucker
  • 250 g Nüsse gemahlen
  • 350 g Margarine (Rama)
  • 2 EL Kakao
  • 3 TL Zimt 
  • etwas Nelken gerieben
  • Puderzucker
  • Zitronensaft
  • Marmelade zum Bestreichen
  • Glasur: ca. 250 g Puderzucker mit 2 Spritzer Zitronensaft und etwas lauwarmem Wasser mit dem Schneebesen vermischen und die ausgekühlten Plätzchen damit bestreichen.

Zubereitung

  1. Alle Zutaten miteinander vermischen und gut durchkneten, der Teig sollte nun ca. 12 Stunden im Kühlschrank stehen, da er sonst leicht brösslig wird und man ihn nicht gut ausrollen kann.
  2. Teig ausrollen und Plätzchen ausstechen, im vorgeheizten Backofen bei ca. 160-170 Grad ca. 8-10 Minuten backen, dann auskühlen lassen und mit Marmelade bestreichen und am Ende mit Glasur.

Viel Spaß beim Backen.

Von
Eingestellt am

32 Kommentare


2
#1
5.12.14, 22:59
mhhhh! Das hört sich ja auch wieder ganz lecker an. Wird gespeichert und nachgebacken. Danke für Deine tollen Plätzchenrezepte.
1
#2 xldeluxe
5.12.14, 23:11
Ich warte ja immer noch auf ein Päckchen.......da bin ich anscheinend auf taube Ohren gestoßen!

Hast du denn vergessen, dass ich nicht backen kann? Wie oft denn noch?!?!?!?!?!?!

;--)
1
#3
5.12.14, 23:46
@xldeluxe: ja ja die andern schön die Arbeit machen lassen...... :)))) du bekommst schon Post von mir und zwar einen Gutschein für einen Backkurs :))
#4 xldeluxe
5.12.14, 23:49
@glucke1980:

Ich koche rund um die Uhr und liebe es.

Aber backen geht gar nicht:

Alles vollgeschmiert, überall Eierschalen, Puderzucker, dann geht der Ofen nicht wie ich es will -

nee lass mal!
#5
5.12.14, 23:56
xldeluxe: war doch nur Spaß, du bist eine fleißige gute Köchin, ich glaube das weiß hier jeder :)

Ich bin immer der Meinung, Süßkram kann man auch um die Ecke beim Bäcker/ Konditor kaufen, doch finde mal ein gutes Restaurant wo dir das Essen wirklich schmeckt. Wenn man also gut kochen kann, ist man klar im Vorteil :)
1
#6 xldeluxe
6.12.14, 00:03
@glucke1980:

Na das ist ja mal ein Kompliment, das ich sehr zu schätzen weiß und das mich wirklich freut!

Ganz lieben Dank dafür!
1
#7
6.12.14, 08:09
Diese Plätzchen sind sicher sehr lecker.

Eigentlich wollte ich nicht noch mehr Sorten backen. Aber jetzt bringst du mich wirklich in Versuchung....
1
#8
6.12.14, 08:17
Eine (peinliche)Frage : Der Kakao ist der richtige Back-Kakao, und nicht Nesquick oder ähnliches?
Bin nicht so ein versierter Bäcker, probiere aber nach und nach immer mehr aus. Die Plätzchen sehen so lecker aus, die will ich gerne probieren :-)
Bevor ich's vergesse, welche Nüsse hast du genommen, Haselnüsse?
lg Rumpel
1
#9
6.12.14, 09:02
@Rumpelstilzchen71: als Kakao ist meist der Bäckerkakao gemeint, wenn du keinen da hast kannst du auch Trinkschokoladenpulver nehmen. Da ist halt weniger echter Kakao, dafür aber viel Zucker drin. Um das auszugleichen, nimmst du 4 EL Trinkschokoladenpulver und nur 300 g Zucker.

Das Rezept hört sich total lecker an, so nach Linzertorte.
#10
6.12.14, 09:12
@xldeluxe: Ich backe echt gerne, aber manchmal fehlt die Zeit, vor allem, wenn der Teig noch solange im Kühlschrank ruhen muss. Dann kaufe ich schon mal fertigen Teig. Es gibt Schwarzweißgebäck und ähnliche Sorten aus Mürbeteig bereit fertig in Rollen. Die muss man nur noch in Scheiben schneiden und backen. Das geht ganz ohne Kleckern. Die Kekse sind dann tatsächlich "selbstgebacken" und die Küche duftet auch so. Das schaffen auch ungeübte Bäcker.
1
#11 superomi
6.12.14, 09:37
Danke für das schöne Rezept, gerade das Richtige zum Nikolaus.
1
#12
6.12.14, 10:26
Moin,

wie dick wird ausgerollt?

06.12.14 - 10.25 Uhr

PS: Schönen Nikolaustag
1
#13
6.12.14, 17:19
Also, das Rezept will ich auch ausprobieren, vielen Dank dafür!
2
#14
6.12.14, 17:47
Hallo Dany

Das ich ist doch mal ein richtig schönes Foto !
2
#15
6.12.14, 20:15
Rumpelstilzchen71:
Die Frage muss Dir nicht peinlich sein. Als älteres Semester wundere ich mich allerdings immer noch, wenn von "Back-Kakao" gesprochen wird. Kakao ist doch Kakao, oder? Die "kakaohaltigen" Getränkepulver sollte eigentlich beim Zucker stehen, so wenig Kakao ist drin. Der "normale", pure Kakao steht, o Wunder, tatsächlich bei den Backzutaten. Habe ihn letztens verzweifelt gesucht in der Kaufhalle, man sagte mir schon, sie hätten keinen!

Wer bei Schokolade zu Zartbitter greift, sollte unbedingt mal (wieder) Trinkschokolade aus echtem Kakao kochen. Schon, weil man dann selbst bestimmen kann, wie süß man ihn haben will.
1
#16
6.12.14, 20:16
@Rumpelstilzchen71: Ja man nimmt den Back Kakao und Haselnüsse :) Danke
1
#17
6.12.14, 20:18
@Teddy: wünsch ich dir auch, zumindest noch den Rest der Nacht ;)

also ich rolle sie meist dünner aus, da man sie noch mit Marmelade füllt und sie sonst so dick wären.
2
#18
6.12.14, 23:25
@Spectator: Genau - nur wo Kakao drauf steht ist auch Kakao drin. Alles andere ist widerliches Zuckerzeug, das man eigentlich keinem Kind ohne schlechtem Gewissen trinken lassen kann.

@all: Kocht Euch wirklich mal einen richtigen Kakao. Dazu ein frisches Butterbrötchen... das ist wirklich zu empfehlen. :-)
1
#19
7.12.14, 11:51
@zumselchen (# 18)

Leeecker !!! :)))))


Schönen zweiten Advent !

07.12.14 - 11.51 Uhr
1
#20
14.12.14, 13:26
Ich habe sie heute gebacken, wirklich super lecker. Aus dem Teig habe ich 70
Plätzchen rausbekommen, da hätte wohl die Hälfte des Teigs für unsere kleine Familie gereicht. Nun hoffe ich, dass meine Freundinnen nichts dagegen haben, wenn ich einen Teil der Plätzchen bei ihnen entsorge ;-)
Danke nich mal für das Rezept!
#21
14.12.14, 14:29
Blackbird1111: freut mich wenns schmeckt ;) die halten sich ja länger in den Dosen. Wir essen davon auch noch im Februar
1
#22
14.12.14, 19:47
Hallo Glucke, Deine Gewürzplatzerl hab ich heut ausprobiert, super lecker! bei der Menge Teig und relativ normalen Ausstechformen sind das 70 Stück geworden (als Doppeldecker, einzeln waren es mehr als 140 (abzüglich Verfalls- bzw Naschrate ;) )
Und ich hab ungefähr das Doppelte an Zimt und Nelken und ein bisserl mehr Kakao genommen.
Vielen lieben Dank nochmal fürs Rezept!
#23
14.12.14, 23:35
@BlackCat76: :) danke naja 70 Stück sind doch recht überschaubar :))
1
#24
27.12.14, 19:55
Habe sie auch ausprobiert, total lecker und sogar vegan. (Da freut sich meine Nachbarin.)
Ich habe 5 Blech-Ladungen voll rausgekriegt, genug um großzügig zu verschenken.
Ich musste die Kekse allerdings bei 180 Grad 10-12 Minuten backen, eher länger. Die ersten mussten noch mal in den Ofen, weil sie noch nicht fertig waren. Das sieht man bei dem dunklen Teig nicht so gut. Was die Glasur angeht, werde ich das nächste Mal erst einen Klecks Marmelade auf jeden Keks geben und dann gleich mit dem Pinsel Zuckerguss darauf verteilen, denn mit 5 Blechladungen voll blockiert man sich lange die Küche, wenn man erst die Marmelade und dann den Zuckerguss trocknen lassen will. Die letzten beiden Bleche trocknen im ausgeschalteten Ofen.
1
#25
27.12.14, 19:55
Viel Aufwand, aber er lohnt sich.
1
#26
27.12.14, 20:10
Mafalda: Danke es freut mich, dass sie so gut schmecken.
Du bist ja gut haha :)) jetzt backen wir die Plätzchen schon so viele Jahre und haben noch nie darauf geachtet, dass sie vegan sind :))))
Mit dem dunklen Teig hast du recht, etwas schwer die genaue Zeit abzuschätzen, aber irgendwann hat man es im Gefühl.
2
#27
13.12.15, 13:07
@glucke1980: Hallo....,Deine Gewürzlätzchen sind sehr lecker.
Ein Tipp von mir,über ziehe sie mal mit Schokolade,egal mit
welcher,ganz nach Deinem Gusto.
Schöne Weihnacht u.einen dicken Gruß.....Raul5!
1
#28
13.12.15, 13:15
ja ... Gewürzlätzchen wären eine echte Marktlücke *kicher*
#29
13.12.15, 15:15
@Raul5: du das klingt total lecker und bin ehrlich gesagt noch nicht auf die Idee gekommen die Gewürzplätzchen mit Schokolade zu überziehen, bestimmt super lecker und danke wünsche ich dir auch.
#30
13.12.15, 15:16
@Agnetha: Naja Lätzchen mit Bilder von Gewürzen oder Lätzchen mit Gewürzdüften? Die werden der Renner :D hahahaahha
#31
13.12.15, 17:32
Das Rezept klingt nicht schlecht!
Die als Doppeldecker gefüllt mit selbstgemachten Pflaumenmus, muß ich direkt mal ausprobieren.
#32
26.12.15, 21:51
Diese Plätzchen sind sehr gut, werden in meine "Bewährtes" Liste aufgenommen. Habe aber keinen Zuckerguss gemacht (Diabetiker) sondern nur ein paar Schokoschleifen drüber gegeben und ca 50 g weniger Zucker. So kann ich sie mit gutem Gewissen genießen

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen