Glasfenster von ausrangierter Waschmaschine weiterverwenden

Bevor die alte Waschmaschine abtransportiert wurde, schraubte ich kurzerhand die Blende an der Fronttür ab, die das Glas einklemmte - und schon hatte ich, tatsächlich eine formschöne und sogar recht dickwandige „Salatschüssel“ in der Hand.
3

Als ich meine letzte Waschmaschine vor einiger Zeit "zu Grabe tragen" musste, weil sie mit über 21 Jahren ihren Geist aufgegeben hatte, fiel mir auf, dass das Glas der Fronttür die perfekte Form einer Schüssel hatte.

Bevor die Maschine abtransportiert wurde, schraubte ich kurzerhand die Blende an der Fronttür ab, die das Glas einklemmte - und schon hatte ich tatsächlich eine formschöne und sogar recht dickwandige „Salatschüssel“ in der Hand, die im nächsten Moment gar nicht mehr daran erinnerte, dass sie mal für einen ganz anderen Zweck in einer Waschmaschine gesteckt hatte (siehe Fotos).

Zwar ist der äußere Boden ein wenig zerkratzt, wahrscheinlich, weil an dieser Seite immer die Knöpfe und Reißverschlüsse der Kleidung beim Rotieren in der Maschine daran vorbeischabten, aber dieser Schönheitsfehler ist dafür der anekdotische Beweis ihrer originären Vergangenheit, wenn ich meinen verdutzten Besuchern immer erzähle, aus welcher Schüssel ich gerade serviere. Mittlerweile mache ich mir sogar einen Ratespaß daraus, aber bislang ist noch niemand auf das skurrile Geheimnis der Glasschüssel gekommen.

Ich kann daher nur empfehlen, alte Frontlader-Waschmaschinen, die schrottreif sind, daraufhin zu prüfen, ob sie auch ein solch herausnehmbares Bullaugen-Glas haben, denn es lohnt sich ja vielleicht!

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Küchengeräte - manchmal muss man eben mehr ausgeben
Nächster Tipp
Preisgünstige & scharfe Messer
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
15 Kommentare

Tipp online aufrufen