Mithilfe einer alten CD das Glaskeramikfeld säubern.

Glaskeramikfeld mit alten CDs säubern

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein Glaskeramikfeld kann man sehr gut mit einer alten CD säubern. Einfach die CD in beide Hände nehmen und flach das Glaskeramikfeld damit abreiben. Hartnäckiger und feiner Schmuntz löst sich ganz leicht und man spart sich den teuren Glaskeramikfeldschaber, der gelegentlich auch Kratzer hinterlässt.

Von
Eingestellt am

21 Kommentare


1
#1 Ilse
10.2.08, 10:41
Ich mache das seit Jahren mit einer alten Rasierklinge, geht wunderbar und die Klinge lebt immer noch.
#2 tipp
10.2.08, 16:18
Wie kommt man bitte auf die Idee, mit einer CD auf dem Tisch herumzureiben?
Aber bitte, wenns hilft =)
-1
#3 Sven
10.2.08, 18:32
Guter Tipp
#4 Ich-hab-doch-nur-Vinyl
10.2.08, 20:56
o.O Und dein Glaskeramikfeld hat sicher keine Kratzer ja?
#5
11.2.08, 13:25
sehr interessant!!!
1
#6 annerk
11.2.08, 16:50
Den Glaskeramikfeldschaber gab es kostenlos beim Kauf meines Elektroherdes. Ich benutze ihn aber nur im Notfall, um das Glaskeramikfeld nicht zu zerkratzen. Ansonsten habe ich in einem 1 € Shop einen Glaskeramikfeldreiniger gekauft und damit funktioniert alles bestens. Wenn der Reiniger angetrocknet ist, nehme ich ein wenig angefeuchtetes Haushaltspapier und ratz fatz ist die Fläche spiegelblank.
2
#7
11.2.08, 17:22
mein schaber hat genau 2 euro gekostet und hinterlässt bei richtiger Anwendung auch keine Kratzer.
Den Tip an sich find ich nicht schlecht, aber bekommst du damit auch angebrannte Flecken weg? Ich habe mir mit sowas immer schwer getan und möchte meinen Schaber nicht mehr missen
1
#8 Liane
11.2.08, 21:04
Ich nehme seit Jahren zum reinigen nur ako pads, damit kriege ich alles restlos sauber ohne zu verkratzen.
3
#9 Schroedi
12.2.08, 15:03
Kratzer hinterläßt der Schaber nicht, wenn man auf das Glaskeramikfeld genügend Wassser verteilt.
2
#10 Timm
12.2.08, 15:24
Der Tip von Liane ist es....
Stahlwolle ist weicher als Glas und kann somit kein Glas zerkratzen - es sei denn man hat Santreste in der Stahlwolle. Also gut ausgespülte Stahlwolle mit einem Tropfen Spüli und man kriegt auch die angekochte Milch einfach schnell und spurlos weg.
#11 pensecola
13.2.08, 17:36
geht nicht ;-(
1
#12 Shila
15.2.08, 18:42
Ich kriege auch alles aber auch wirklich alles mit der Stahlwolle raus!! :-))
1
#13 Sammy D.
17.2.08, 11:05
Können da nicht häßliche Kratzer entstehen? Ich bin skeptisch dabei und bleibe bei meinem Putzmittel. Schade um der Herdplatte.
2
#14 Petra
24.8.08, 15:09
Ich benutze auch den Schaber, der eigentlich bei jedem Zeranfeld dabei iss
#15 Frank
20.12.09, 12:04
Danke für diesen Tipp. Das hat auch den geschmolzenen Abdruck des Socken! von meiner Ofenscheibe gelöst. ;-) Und alles Ohne Kratzer.
#16 Niggoll
2.2.10, 12:43
Ich hab Ölflecken auf dem Glaskeramikfeld da hilft weder der Schaber noch Spümittel :o(
also bitte neue Tipps ;D
#17
9.1.12, 15:22
@Niggoll: Meinst Du richtig fettig-schmierige Flecken oder so einen eigentlich trockenen Belag, der aber ein bißchen so schillert wie ein Ölfilm auf einer Regenpfütze? Dann schau mal bei dem Frag-Mutti-Tip "Glaskeramikfeld mit Zahnpasta reinigen" rein, da hat wer erklärt, daß diese Art von Flecken entsteht, wenn man Spülmittel unverdünnt auf das Glaskeramikfeld gibt! Leider nicht, ob und wie man sie wieder wegbekommen kann, falls das überhaupt geht.
#18
9.1.12, 15:26
@ Isabelle: Finde den Tip gut, denn ich habe durch den Keramikfeldschaber auch schon Kratzer auf dem Feld, dazu muß einem das Ding ja nur mal in der oft noch feuchten Hand verrutschen, und schon ist es passiert (@ #7)!
#19
10.6.12, 13:08
Schwachsinn

Teurer Glasschaber? Ich habe einen normalen billigen, keinen Diamantbesetzten. Und der funktioniert und macht bestimmt weniger Kratzer als Marianne Rosenberg
#20 Goma
14.3.13, 07:56
@Niggoll: die Schlieren, egal welcher Art, verschwinden mit Glaskeramikfeldreiniger. Das ist wie Scheuermilch, normales "stahlfix" tut es zwar auch. Aber das spezielle für Glaskeramikfeld pflegt die Platte und verhindert bei regelmäßigem Gebrauch auch das Einbrennen von Zucker.
#21
6.6.13, 15:26
@tipp: das hätte ich auch gerne mal gewusst, ist das langeweile oder experimentieren?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen