Glutenfreier Apfel-Mandelkuchen aus dem Schnellkochtopf
5

Glutenfreier Apfel-Mandelkuchen aus dem Schnellkochtopf

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Wer weder Backofen noch Mikrowelle hat, kann trotzdem Kuchen backen - im Schnellkochtopf. Dieser Apfel-Mandelkuchen ist fettarm und glutenfrei.

Zutaten

1 großer Apfel

  • 3 Eier
  • 4 EL Zucker
  • 1 Tüte Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Backpulver
  • Butter, um die Form einzufetten
  • 2 EL Zimtzucker
  • Puderzucker für den fertigen Kuchen

Zubereitung

  1. Den ungelochten Einsaz des Schnellkochtopfs mit reichlich Butter einfetten und mit 1 EL Zimtzucker ausstreuen. 
  2. Den Apfel schälen, vierteln, entkernen und in schmalere Spalten schneiden
  3. Den Einsatz des Schnellkochtopfs kreisförmig mit den Apfelspalten auslegen
  4. 1 EL Zimtzucker darüber streuen.
  5. Eier in einer Rührschüssel schaumig rühren
  6. Zucker, Vanillezucker und Salz langsam einrieseln lassen und weiter rühren, bis nichts mehr knirscht.
  7. Gemahlene Mandeln und Backpulver mischen und unter die Zucker-Eiermasse heben.
  8. Diesen Teig über die Apfelspalten gießen. 
  9. Die nötige Menge Wasser in den Schnellkochtopf geben. (Anleitung des Schnellkochtopfs beachten! Meiner braucht ca. 200 ml Wasser als Mindestmenge). Das Wasser aufkochen lassen, den mit Apfelspalten und Teig gefüllten Einsatz in den Schnellkochtopf stellen, Deckel aufsetzen und auf Stufe 1 stellen und 25 Minuten garen. 
  10. Warten, bis sich der Druck im Topf von selbst abgebaut hat, und dann erst den Topf öffnen. Kuchen etwas abkühlen lassen. Ggf. den Henkel des Einsatzes abmachen und dann den Kuchen auf ein Kuchengitter stürzen. Mit Puderzucker bestreuen.
  11. Im Dampf gebacken wird der Kuchen schön saftig.
Von
Eingestellt am

19 Kommentare


1
#1
16.9.14, 07:47
Interessant! In meiner Familie muss ich auch jemanden "glutenfrei bekochen" . Aber käme dieser gekochte Kuchen nicht eher einem Auflauf gleich? Man könnte das gleiche Rezept doch auch in einer Springform in den Backofen stellen, und das Ergebnis wäre ein knuspriger Kuchen. Ich sehe keinen Vorteil in der Zubereitung im Dampftopf, oder sehe ich verkehrt??
5
#2
16.9.14, 07:56
@superwoman
Klar kann man das Rezept auch im Backofen machen. Aber wer keinen Backofen hat, oder dieser gerade anderweitig besetzt ist. Kann auf den Schnellkochtopf ausweichen.
Für das Backen im Schnellkochtopf eignen sich auch andere Rührteigezepte mit frischem Obst, die saftig schmecken sollen.
5
#3 jb70
16.9.14, 09:02
Ist ja witzig - Kuchen aus dem Kelomat !
Vom Rezept,daß mir sehr zusagt,ganz abgesehen - ein Super Tipp !
Grad' an Feiertagen,wenn Stoßzeit in der Küche herrscht - kann das die Lösung sein !
#4
16.9.14, 11:06
ist in Backpulver keine stärke drin? also Mehl?
4
#5 xldeluxe
16.9.14, 12:02
Den "kann" ich auch, denn wenn ich Töpfe sehe, laufe ich zu Höchstformen auf (was man über Backformen nicht sagen kann ;-)))

Ist ja eine abgefahrene Idee!
2
#6
16.9.14, 12:57
haha hab ich noch nie gehört, dass man Kuchen im Topf backen kann, sieht lecker aus. Toll
1
#7
16.9.14, 15:45
Klingt hervor ragend und ich werde da Rezept garantiert ausprobieren. Kann man den Kuchen nach diesem Rezept auch in einer normalen Backform backen oder funktioniert das nicht?
1
#8
16.9.14, 21:09
@crazycat1983: Backpulver enthält kein Gluten (=Eiweiß) sondern nur Stärke (=Kohlenhydrate). Reines Stärkemehl ist auch glutenfrei.
2
#9
16.9.14, 21:14
@Kochmütze: Ja kann man in einer Springform backen bei 180 Grad ca 45 Minuten.
Bei mir war nur gerade der Backofen voll mit 2 Blechen Pizza.
Den Schnellkochtopf nutze ich auch mal ganz gerne als Backofenersatz, weil ich mit Gas koche aber der Backofen elektrisch ist. Halbe Stunde 1 Gasfamme zum Teil ganz niedrig ist günstiger als 45 Minuten Backofen auf 180 Grad plus Vorheizen.
1
#10
16.9.14, 23:05
@Mafalda:
Das hab ich noch nie vorher gehört und ich habe schon seit über 20 Jahren Schnellkochtöpfe.
Ich finde es besonders interessant, weil ich so wie du oben mit Gas koche und der Backofen auch bei mir elektrisch ist. Ich glaub, da hab ich noch einige Fragen an dich, wofür man den Schnellkochtopf noch so benutzen kann.
Bin z.Zt. noch in unserer Sommerlaube, aber in 1-2 Wochen bin ich wieder zuhause in der Wohnung, wo schon der Schnellkochtopf auf mich wartet. Danke Mafalda!
#11
22.9.14, 10:16
hört sich interessant an
kann es leider nicht testen unser Schnellkochtopf
hat keine Einsätze.

Gruss
Alex

PS: meinst du der wird auch im ofen gut? vielleicht ein bischen wasser mit in den Ofen?
#12
22.9.14, 22:18
@alexgucky:
Du kannst den Kuchen auch einfach so im Ofen backen, wie in #9 erklärt.

Einsätze für den Schnellkochtopf kann man nachkaufen oder man nimmt andere passende Formen aus geeignetem Material. Ich mache z.B. auch Pudding oder Flan im Schnellkochtopf und stelle dazu eine runde Schüssel aus feuerfestem Glas direkt auf den Boden des Schnellkochtopf. Der Wasserstand im Topf muss dann so hoch sein, wie die Schüssel mit Puddingmasse voll ist.
Diese Glasschüssel könnte man auch als Kuchenform nehmen.
2
#13
12.10.14, 11:54
Super idee. Das Backen im Schnellkochtopf kenne ich noch aus Indien. Dort hat niemand einen Backofen wie wir hier.

Für mehr Rezepte seht euch mal auf nishamadhulika.com um
#14
12.10.14, 16:56
Kuchen aus dem Schnellkochtopf hab ich noch nie gehört.
Find ich total klasse!
Für Kreativität hab ich immer ein Ohr und Auge offen ;-)
#15
12.10.14, 18:58
Man kann im Schnellkochtopf auch gut Marmeladengläser oder dickewandige Trinkgläser als Kuchenform nehmen. Einen normalen Rührkuchenteig auf mehrere Gläser verteilen (Gläser nur zur Hälfte füllen) und in den gelochten Einsatz oder den Topfboden stellen.
Wenn das Glas einen Schraubdeckel hat, kann man den nach dem Kochen/Backen auf das noch heiße Glas mit Kuchen drin setzen und eine "Kuchenkonserve" daraus machen. Habe dazu neue Bilder hochgeladen. Bild 4ff.
#16
12.10.14, 18:58
Toll!!!
Habe schon ewig einen Schnellkochtopf , aber auf diese Idee wäre ich nie gekommen.
Wird natürlich bals ausprobiert.
Danke für diesen Tip
#17
12.10.14, 19:35
@Pizzamonster: Ich finde auf der Seite nishamadhulika nur Kuchenrezepte, die in der Backofenfunktion der Mikrowelle gemacht werden. (180Grad) Ob die Dame im Videos noch was anderes erzählt, kann ich leider nicht verstehen. Oder kannst du eins von den Rezepten dort besonders empfehlen?
Aber die Rührkuchenrezepte dort lassen sich sicher auch im Schnellkochtopf machen, ich würde sagen halbe Backzeit im Kochtopf und vielleicht die Form nicht so voll machen. Wahrscheinlich reicht auch halbe Menge.
#18
21.10.14, 10:24
HABE MIR EINE KLEINERE KUCHENFORM GÜNSTIST GEKAUFT! OPTIMAL FÜR MEINEN SCHNELLKOCHTOPF!
SOFORT REZEPT ERFOLGREICH GETESTET " ALLERDINGS MIT HASELNÜSSEN" UND NUR " 2Eßl. ZUCKER! KÖSTLICH! KÖSTLICH!

MIT MANDELN PROBIERT "GESCHMACKLICH UND KONSISTENZMÄSSIG ENTTÄUSCHT"

WERDE IHN IMMER MIT HASELNÜSSEN ALS " APFEL-NUSSKUCHEN " BACKEN!

DANKE FÜR DAS - ZEIT-STROM -KALORIENSPARENDESPARENDE UND DAZU NOCH GESUNDE KÖSTLICHE REZEPT!!!!!!!!!!!!!!!!!
2
#19 MissChaos
21.10.14, 10:30
IDALIN:
Jetzt dröhnen mir die Ohren. ;)

Kleiner Tip:
An Deiner Tastatur gibt es ganz links, die dritte Taste von unten, einen Pfeil der nach unten zeigt. Wenn Du diesen betätigst, dann kannst Du etwas 'leiser' schreiben. ;)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen