Goldtröpfchen Torte
2

Goldtröpfchen Torte - Käsekuchen - Tränchenkuchen

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Zutaten Teig

  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 75 g Zucker
  • 75 g kalte Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Alles zu einem glatten Teig (Mürbeteig) kneten. Diesen ca. eine 1/2 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

Für die Quarkmasse

  • 3 Eigelb
  • 750 g (Mager)Quark
  • 150 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 1 Päckchen Puddingpulver Vanille
  • Saft von einer 1/2 Zitrone
  • 150 ml Sonnenblumenöl
  • 1/2 L Milch verrühren.

Zubereitung

  1. Zuerst den Mürbeteig in eine gefettete 26er Springformgeben mit 4 cm Rand und darüber die Quarkmasse verteilen.
  2. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-Unterhitze oder 175°C Umluft oder auf Gas Stufe 3 ungefähr 50 Minuten backen(je nach Bräune).
  3. Bevor die Backzeit um ist, das Eiweiß steif schlagen und dabei 100 g Zucker einrieseln lassen.
  4. Den Baiser nun auf die heiße Torte geben und weitere 20 Minuten bei 150°C Umluft oder Gas 2 Stufe backen.
  5. Die Goldtröpfchen bilden sich, indem der Kuchen kalt wird. Am besten ist es, den Baiser nicht glatt auf die Quarkmasse zu streichen, da sich dann nicht so viele Tröpfchen bilden.
  6. Wer es mag, kann auch eine Büchse Mandarinen (gut abtropfen lassen) mit unter die Quarkmasse heben.
Von
Eingestellt am


13 Kommentare


#1
20.3.06, 19:26
liest sich lecker, aber wieviel Eier (Eiweiß) brauche ich?
#2
21.3.06, 07:55
Du brauchst insgesamt 4 Eier . 1 ganzes für den Mürbeteig und 3 Eigelb für die Quarkmasse und die restlichen 3 Eiweiss für den Baiser!

VG Jeanette
#3
21.3.06, 10:10
mmmmh, danke fürs Rezept!!!
#4
21.3.06, 13:57
Das ist unser Familienrezept !!!! Den Kuchen backt meine Mutter auf Wunsch aller zu Familienfesten. Schmeckt einfach himmlisch und kann nur weiterempfohlen werden.
#5 Bianca
6.8.06, 16:06
wenn man weiß, dass der baiser braun werden muss, entstehen wirklich tränchen.

sehr lecker - schwiegereltern waren schwer beeindruckt!!
#6 Mellly
6.8.06, 16:16
Ich wußte daß Baiser braun werden muß...aber bei mir waren nur drei Tränchen *heul* war wohl nen glücklicher Kuchen, wollte einfach nicht heulen *grins*
Der Baiser war bei mir leider auch ein wenig matchig....also eher zäh, jedenfalls nicht so, wie er hätte sein sollen ;-(
ABER LECKER!!!!
#7 Bärbel
15.2.07, 19:05
Habe den Kuchen gestern erste Mal gemacht.Ist super gut angekommen und war Ruck Zuck weg.Absolut zu empfehlen.Danke für das Rezept.
VG Bärbel
#8 Sparky
4.3.08, 21:35
Am besten bilden Gold-Tröpfchen, wenn man die Baiserschicht anschließend nach dem Backen gleichmäßig mit Zahnstochern einsticht.
#9 Saara
5.4.09, 14:27
ich mag diesen Kuchen sehr gerne, aber letzes mal haben sich nur ganz wenige Tröpfchen gebildet :'(
#10
6.6.09, 22:48
Das sich nich mehr Tröpfchen bilden, streue ich auf das Baiser, bevor ich es backe, extra noch ein bisschen Zucker.
Angeblich soll der Kuchen so richtig schön weinen, wenn man eine Tortenhaube auf den noch warmen Kuchen setzt und darunter abkühlen läßt. Habe diesen Tipp aber noch nicht selbst ausprobiert.
#11
6.6.09, 22:50
Noch mehr Tröpfchen soll das heißen !
#12 ulla
23.6.10, 11:57
Backe den Kuchen für meine Schwester zur Goldenen Hochzeit, hat sie sich gewünscht, weil er total lecker schmeckt.
#13
22.2.14, 14:40
Bei Käsekuchen mit frischer Schichtkäse, reißt beim Backen gerne
die Schichtkäseauflage, Die Packung mit Schichtkäse könnte man
noch ca. über eine Woche vorm gebrauch kühl lagern !
So gehört beim SWR 4 Radia am Samstag den 22. Febr. 2014

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen