Einspülfaches der Waschmachine gründlich reinigen.
8

Gründliches Reinigen des Einspülfaches der Waschmachine

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Meine Waschmaschine habe ich nun schon mehrere Jahre. Von Anfang an habe ich nach jeder Wäsche immer das Fach für Waschmittel und Weichspüler herausgenommen und unter fließendem Wasser die Kammern ausgespült und gereinigt.

Für die Reinigung der engen Zwischenräume beim mittleren Fach für Weichspüler (siehe 1 >) habe ich eine Zahnbürste benutzt. Dann habe ich mit einem Tuch alles trocken ausgewischt, das Fach wieder eingesetzt und über Nacht noch offen gelassen. Allerdings konnte ich die Zwischenräume beim Weichspülerfach mit der Zahnbürste nicht komplett erreichen, um alle festgesetzten Reste zu entfernen.

Erst viel später entdeckte ich dann, dass man die hintere Abdeckung in dem mittleren Weichspülerfach auch noch hochklappen kann (siehe 2 >), um auch aus diesem Kammerteil (siehe 3 >), in dem sich mit der Zeit allerhand Rückstände festgesetzt hatten, diese zu gründlich zu entfernen. Ich hoffe, das ist auf den Fotos zu erkennen!

Dies mache ich seitdem nun einmal im Monat oder aller 2 Monate. Ich weiß nicht, wieso ich das nicht schon eher entdeckt habe?

Vielleicht haben manche von euch auch solch eine Waschmaschine mit herausnehmbarem Waschmittelfach und kennen diesen Trick noch nicht. Ich würde mich freuen, wenn ich damit eventuell helfen konnte!  

Von
Eingestellt am

34 Kommentare


6
#1
17.10.16, 23:10
Da ich das Waschpulver sowieso auf bzw.unter die Wäsche fülle und außerdem keinen Weichspüler benutze,stecke ich das Einspülfach einfach alle 6 Monate in die Spüma. Und -taadaa - wie neu😴
1
#2
17.10.16, 23:22
@muggefugg: Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen. Warum eigentlich nicht? Manchmal kommt man auf die einfachsten Ideen nicht.😘😄
1
#3
18.10.16, 07:36
Danke für den Tipp mit der Zahnbürste! 
1
#4
18.10.16, 10:39
ich geb die Waschmittelschublade immer mal in die Spülmaschine allerdings kurzprogramm und nur 45 Grad!
#5
18.10.16, 10:46
@muggefugg: Das ist ne sehr gute Idee. Darauf bin ich auch noch nicht gekommen. Vielen Dank für diesen Tipp :-)
8
#6
18.10.16, 16:28
Meine Mutter Betrieb viele Jahre einen eigenen Wasch-Salon. Heute sieht ihr Hauswirtschaftsraum ähnlich aus mit 3 Waschmaschinen, 2 Trockner und 2 Mangeln und 1 Presse. Natürlich auch 1 Bügelbrett und -Eisen. 
Was mir immer auffällt ist, dass sie die Waschmittelfächer immer geöffnet lässt. SO auch die Fülltüren aller Geräte. Das hat den Sinn dass eine Belüftung gewährleistet ist. Reste von Waschmittel zeugen von der Verwendung von zu viel Waschmittel. Ihre Fächer sind völlig sauber und werden allein durch den Wasserstrahl der Maschine gereinigt. Sollte dennoch mal ein Rest vorhanden sein entnimmt man das Fach sofort nach Feststellung und spült es einfach aus. Wichtig ist, dass das Fach bis zur nächsten Verwendung geöffnet bleibt. So auch die Fülltüren.  Das hilft gegen Geruch und Keime. 
#7
23.10.16, 08:03
Durch die Spülmaschine laufen lassen ist einfacher und macht weniger müde...
#8
23.10.16, 10:23
Wie bekommt man steinharte Waschmittelreste aus dem Fach einer gebrauchten Waschmaschine? Hart wie Kalk, reagieren weder auf kochendendes Wasser noch Schrubben.
#9
23.10.16, 10:42
Ich mach das auch immer mit einer Zahnbürste und ich kann das Teil nicht hochklappen, sondern ganz abnehmen.

@Marieliese,
wie entstanden Deine steinharten Waschmittelreste ? Kann ich nicht nachvollziehen ! 
#10
23.10.16, 11:19
Keine Ahnung. Ist ja nicht meine persönliche Maschine und ich vermute, dass niemand das Fach gereinigt hat oder eher nur oberflächlich. Aber die Maschine soll erst ca. 3-4 Jahre alt sein. So sagt der Besitzer. Spülmaschine wurde wohl versucht, hatte aber keinen sichtbaren Effekt.
#11
23.10.16, 11:42
Bei Rossmann, manchmal auch bei Aldi, gibt es ein Waschmaschinenpflegemittel. Das benutze ich 2 x im Jahr und die Maschine ist wie neu. Natürlich lasse ich auch sämtliche Öffnungen zwecks Trocknung offen.
2
#12
23.10.16, 12:38
Dann greif mal hinten in den "ablauf " wo das wasser aus dem fach abläuft dann werden 90% der Menschen das blanke grauen erleben 😜
Gruß von einem Kundendienst Techniker
1
#13
23.10.16, 13:49
es macht vielleicht Sinn,die Schublade herauszuziehen und mit einer langen Bürste die man leicht biegen kann,auch hinter der Schublade zu reinigen.
Das schafft kein Waschmaschinenreiniger,den kann man sich sparen.
1
#14
23.10.16, 13:52
Waschpulver gebe ich  immer direkt in die Trommel.Nur flüssiges Waschmittel in den Behälter.
3
#15
23.10.16, 14:43
Maschienen Reiniger ist nicht nur zum Reinigen der Waschmittelkammer sondern auch zum Reinigen des Laugenbehälters sowie der Trommel von innen und auch zur Pflege der Bauteile wie Sumpftopf , Schläuche, Lager und nicht zu vergessen der Heizung.
Verschlackung durch Waschmittel jeglicher Art (egal ob in der Kammer oder in der Trommel und egal ob Pulver oder Flüssig) sammeln sich überall in der Maschiene ab ( Ihr glaubt garnicht was ich so den Tag über alles sehe ) also von dem her ist eine Reinigung immer sinnvoll.
Gruß vom Kundendienst Techniker
#16
23.10.16, 18:42
@munity: #7: Was soll denn eigentlich müde machen?
#17
23.10.16, 18:50
@Marieliese: #8: Vielleicht mal mit kochendem Essigwasser versuchen!?
#18
23.10.16, 19:08
@backfee44:

Versuch macht kluch ;)

Wird ausprobiert. Auch einweichen?
#19
23.10.16, 22:57
Ich habe jetzt schon mehrere Tipps gelesen zum reinigen des Waschmittelfachs der Waschmaschine. Ich frage mich ehrlich, warum macht Ihr Euch so viel Arbeit mit dem Ding? Tut es doch einfach in die Spühlmaschine, dann muss man nicht mit Zahnbürste und sonstwas hantieren. Ich benutze Zahnbürsten auch zum putzen (natürlich nicht die, mit der ich meine Zähne putze), aber doch nicht für Dinge, die wesentlich einfacher zu reinigen sind. Bei mir kommen z.B. auch der Einsatz für das Restebecken der Spüle, der Überlauf, der Satzbehälter und der Wassertank in die Spülmaschine, klappt einwandfrei. Ich habe ein Kurzprogramm, dauert 30 Minuten. Wird alles prima sauber und ich brauche nicht mühsam alle Ritzen und Spalte zu putzen. 
1
#20
24.10.16, 08:58
Hallo,
@ Marieliese: Ich würde das mal einen oder zwei Tage eingeweicht lassen, mit z.b. einem Spülmaschinentab oder Corega Tabs und versuchen ob das so etwas weicher wird zum Entfernen.
Zum Anderen gebe ich auch alles Waschmittel direkt in die Trommel egal ob Pulver oder Flüssig. Den Weichspüler verdünne ich eins zu eins, das sagte mir mal ein Techniker, weil manch älter Maschinen noch nicht auf diese Konzentrate eingestellt sind, somit sammelt sich auch nicht soviel im Weichspülerfach an. Wenn man die großen alten  4 Liter Flaschen von L.... vergleicht, sind die auch viel flüssiger als die 750 ml Flaschen Konzentrat. Ferner reinige ich meine Maschine alle viertel Jahr mit den weiter oben benannten Reinigern. Das Bullauge und das Schubladenfach, lasse ich immer offen bis zum nächsten Tag, damit es austrocknen kann, erst wenn es trocken ist, schließe ich es wieder, da sonst die Gefahr besteht, dagegen zu laufen, weil ich die Maschine im Bad habe. So wurde meine letzte Maschine bald 30 Jahre alt. Calgon ist ja umstritten, ob man das auch noch braucht. Die einen schreiben, Enthärter sei schon im Waschmittel vorhanden, die anderen schreiben man braucht es zusätzlich. Ich werfe immer so einen Tab bei der 60 Grad Wäsche mit rein, weil ich denke bei der Temperatur hat es die beste Wirkung.
1
#21
24.10.16, 15:38
@Grafikhexe:
Danke! Werde berichten.
2
#22
24.10.16, 17:32
@TwittyTiffy:
Es gibt doch auch noch Leute, die keinen Geschirrspüler haben!  😐
2
#23
24.10.16, 18:45
es gibt sogar Leute , bei denen ist das Einspülfach nicht herauszunehmen.  bei meiner WM ist das alles fest verbaut und nur von außen zugänglich. dh, ich muss mit Zahbürste und Wattestäbchen versuchen das ziemlich verschnörkelte Innenleben der Fächer zu säubern. Nach fast zwanzig Jahren Lebensdauer des Maschinchens, bin ich nie zufrieden, weiss und wie neu sieht glaube ich anders aus. Ich sehe das nicht so tragisch, denn meine WM ist zum waschen der Wäsche da und das tut sie noch hervorragend.  Stinken tut auch nix und ich behalte meine nicht ganz so hundertprozentig saubere Maschine bis sie irgendwann selbst den Geist aufgibt und im Waschmaschinenhimmel landet.
#24
25.10.16, 10:58
👍👏 .... da ich eine Behinderung im rechten Handgelenk habe, mache ich das auch schon seit vielen Jahren 😄 Es ist wirklich weiter zu empfehlen 
#25
4.11.16, 17:06
Ich binde mir dieses Fach einfach auf das Autodach und fahre damit alle vier Wochen durch die Auto-Waschanlage. 2 Fliegen mit einer Klappe ! Gut was ?😜
#26
4.11.16, 17:18
@Heiner66: 😂😂😂 Männer!  
#27
4.11.16, 17:20
Männer heißen Männer und sind halt schlau, sonst würden sie ja Frauen heißen !!
#28
4.11.16, 17:28
@Heiner66: Und Frauen heissen Frauen und sind auch schlau, sonst würden sie nicht Frauen heissen!!!
Ab in Spülmaschine mit dem Ding und nicht erst auf's Autodach binden und durch die Waschanlage. Wie blöd sieht das denn bitteschön aus im Straßenverkehr.😂😂
#29
4.11.16, 17:51
...wie das aussieht ?
hm, vielleicht sollte demnächst mal einen meiner Firmen-LKW nehmen  20 Tonner Diesel , dann sieht man das nicht mehr !😄
#30
4.11.16, 18:07
@Heiner66: Hast du deinen LKW immer zuhause auf dem Grundstück stehen, sodass du es dort auf's Dach binden kannst. Ich seh es schon bildlich vor mir: Lauter Autos und LKW mit so einem Ding auf dem Dach durch die Weltgeschichte fahren. "Lachhaft"😂😂
#31
4.11.16, 18:13
warum lachhaft.
ist doch egal ob ich mit nem 20 tonner Diesel oder nem Audi durch die Botanik düse.
Ist halt blöd, wenn man dazu ein Fahrrad nimmt oder versucht mit nem Ruderboot die Waschhalle in einem Handstreich zu erobern. Und ganz ehrlich, mit nem Hubschrauber sieht doch zu prozig aus. Meinste nicht ?😎
#32
4.11.16, 18:26
@Heiner66: Ich würde keines von diesen Verkehrsmitteln nutzen um mit einer Waschmittelschublade auf dem Dach durch die Waschanlage zu fahren. 
#33
4.11.16, 18:31
Ja, meine Güte. Willst Du Dir das Dingsbumms auf Deinen schönen Lockenkopf binden und dann nen Spaziergang durch die Waschanlage  ? sieht doch auch blöde aus, zumal Du ja da nackt durchgehen müsstest und die vielen Bürsten  doch kitzeln und so ........
meine ja nur😜
#34
4.11.16, 18:41
@Heiner66: Natürlich nicht.  Wie ich schon schrieb "Spülmaschine Zuhause" 
Warum einfach wenn es auch total kompliziert geht oder wie? 

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen