Gulasch mit Bier

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man nehme 1 kg Schweinefleisch, was man in Würfel schneidet (wie Gulasch). Dann legt ihr dies in einen Bräter. Darauf kommen dann 2 Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen, in Würfel geschnitten. Ihr vermischt eine Flasche Bier mit einem Glas mittelscharfen Senf und schüttet die über das Fleisch. Deckel drauf und ab in den Kühlschrank. Für ca. 24 Stunden. Nach diesen 24 Stunden kommt das Ganze bei 200 Grad für 2 Stunden in den Ofen. Dann Deckel ab, ein großes Glas Champignons und einen Becher Schlagsahne darübergeben und nochmals 1 Stunde bruzeln lassen. Dazu schmeckt Baguette.

Von
Eingestellt am

27 Kommentare


#1 Silvia
28.4.06, 14:02
Hört sich sehr lecker an aber 3 Std.
für Schweinefleisch kommt mir lang vor.
#2
28.4.06, 14:56
Goil
#3 Annette
28.4.06, 16:23
Ja, drei Std. find ich auch viel und ein ganzes Glas Senf ???
#4 Susanna
28.4.06, 16:33
Ja, ich habe auch zuerst gedacht, das 3 Stunden viel sind. Aber stimmt nicht. Das Fleisch ist dann wirklich zart. Ausprobieren! ! !

Ja, ein ganzes Glas Senf mit einer Flasche Bier verrühren!!!!! Hört sich irre an.

Ach ja!!!!!!!

Das Fleisch wird vorher noch gewürzt! Mit Salz und Pfeffer!!!! Hab ich vergessen zu schreiben!
#5 Reinhart Weichraus
28.4.06, 16:54
mmmmmmmmmm lecker njam njam njam
#6 Pike
28.4.06, 18:32
ja ja, alles egal hauptsache alk! *scherz* nein, probier ich mal aus, ist glaub ich genau mein ding, mit biiiiiiiiiiiiiier
#7 Ivette
28.4.06, 20:17
....ja dazu schmeckt Baguette oder Knödel und vor allem auch viiieeeellll Gemüse.....Spitze !!!
#8
28.4.06, 23:16
die 3 stunden sind nicht viel wegen der vielen flüssigkeit. das fleisch wird ja im grunde nur geschmort, und dadurch auch sehr zart
#9 Wolfgang(Profikoch)
29.4.06, 11:16
Aber Hallo Leute, einen Schweinegulasch 3 Stunden schmirgeln, da kannst du die 3. beruhigt rausnehmen oder einen Strohhalm benutzen.
#10 Kasimir
29.4.06, 15:43
Und einen Schnaps hinterher...
#11 Jule
29.4.06, 20:07
Ich meine auch 3 Stunden sind zuviel, oder man müsste die Temperatur ab der 2. Stunde auf 120° reduzieren, ansonsten verkocht das Fleisch nur und 1 ganzes Glas Senf bei nur 1 kg Fleisch ist sicher zuviel.
#12 Kerstin
29.4.06, 20:22
hmmmmm ... ich glaub das mach ich morgen .... Bier hab ich .... Senf auch :-)
#13 Susanna
29.4.06, 22:26
Ich habe das Rezept ausprobiert! 1 Glas Senf ist genau richtig!! Schmeckt Klasse!!!
#14 ichdiebine
30.4.06, 14:17
Habs heute ausprobiert. 3 Std. sind ok und der Rest auch.
Hat super leckerli geschmeckt.
#15 Der Angler
30.4.06, 20:03
Bewertet habe ich das Rezept noch nicht.... kommt später. Gestern abend eingelegt und eben ab in den Ofen. Habe mich recht gut an das Originalrezept gehalten nur ohne Knobi. Die 200 Grad habe ich als 170 Grad und Umlauft gedeutet.
Mal schauen was ich euch so in drei Stunden schreiben werde.
#16 Der Angler
30.4.06, 21:04
erstmal riecht es hier schon richtig lecker!
#17
30.4.06, 22:03
so: die zweite Stunde ist jetzt auch rum.
Der Topfinhalt sah zwar nicht lecker aus, aber ich habe erstmal umgerührt an dann die Champignons in Scheiben und die Sahne rübergekippt. So salopp wir ich es geschrieben habe war es auch. Nun die Uhr eine Stunde vorgedreht und dann schau´n wa mal....
#18 Der Angler
30.4.06, 23:22
Gleich platze ich!
Hmm wirklich lecker - hätte ich so nie gedacht! Jetzt doch die volle Punktzahl.

Nur, ich hätte mich wohl doch etwas mehr an das Rezept halten sollen. Insbesondere der Knobi fehlt! :-( Insgesamt war es so jetzt etwas fad, konnte aber durch mehr Pfeffer aufgemöbelt werden. Weisbrot dazu ist wirklich voll in Ordnung. Die Pilze und die Sahne fabrizieren sowiel Flüssigkeit dass man wirklich was zum aufsaugen braucht. Dadurch braucht man auch keine Beilagen mehr.

Alles in allem:

Topp Rezept mit fast keiner Arbeit. Super vorzubereiten auch wenn mehrere Gäste kommen. Man darf nur das zeitliche Timing (1 Tag vorher einlegen und 3 Stunden vorher einschalten) nucht vergessen.

Euch allen viel Spass mit dem Rezept
#19 wollmaus
6.5.06, 18:08
Susanna!
Hae es heute ausprobiert (bin "gestandene" Hausfrau) und muß sagen:SPITZE!!!!!!!!!
#20 Gabi
10.5.06, 10:11
Sorry, dieses Gulasch mach ich nie wieder. Das hat ganz gruselig geschmeckt, und nicht nur mir.
#21 wattnu
8.7.06, 11:08
einfach erstklassig--unkompliziert und oberlecker!!(und zwar genauso wie's geschrieben steht!)
#22 diana
29.9.06, 14:52
Hallo! Habe das Gulasch beim Besuch meiner Schwiegereltern gemacht, waren alle begeistert.!!
#23 Anke
20.10.06, 18:42
Suuuuper Tip!
Jetzt weiß ich endlich was es Sonntag zu essen gibt.
Danke
#24 schuca
9.11.06, 17:31
Welches Bier ist denn da besser geeignet? Pils, Alt, Helles, oder oder oder............?
#25 schuca
15.11.06, 13:34
Also, ich habe es gestern den Jungs vom Bierclub gekocht und alle waren begeistert, habe wohl von allem die doppelte Menge genommen und es mit Altbier gekocht, beim nächsten Mal werde ich eine andere Bierart verwenden.
#26 Fränzi
16.7.07, 22:08
Ich habs och mal probiert, uns hats leider mal gar nicht geschmekt, hat einen voll bitteren nachgeschmack, den man mögen muss, glaube ich
#27
23.12.07, 19:31
also susanna habe gerade dein gulasch mit bier rezept ausprobiert..vom geschmack her ist´s net schlecht,aber wo ich den deckel runter tan hab,hab ich die sosse vermisst..wo zum teufel ist die sosse hin????..

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen