Mit einem in Essig getauchtes Wattestäbchen die Gummidichtung im Kühlschrank reinigen.

Gummidichtung im Kühlschrank reinigen

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Oft übersieht man bei der Reinigung des Kühlschranks die Gummidichtung. Hier nistet sich gern Schimmel ein, den man auf den ersten Blick nicht sieht.

Mit einem in Essig getauchtes Wattestäbchen kann man den Übeltäter schnell beseitigen. Noch besser ist es, den Essig heiß zu machen. Hinterher gut mit Küchenrolle trocknen.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


7
#1
12.4.14, 17:12
Da hab ich mal ne Rückfrage: Essig ist für Gummidichtungen gar nicht gut. Wie sieht es damit aus? Könnte man den Essig ersetzten, vielleicht mit einem anderen Reinigungsmittel?

Den Tipp finde ich sehr gut, wegen des Wattestäbchens, das ist prima.
17
#2
12.4.14, 18:44
#2 NTV
Hallo Ellaberta, in Chemie nicht aufgepasst? Schimmelsporen sind richtig gierig auf saures. Das heißt, Finger weg vom Essig. Nimm stattdessen 70%igen Alkohol aus der Apotheke, dann ist alles gut.
6
#3 xldeluxe
12.4.14, 21:10
Essig und schwerere Geschütze sind doch gar nicht nötig, wenn man immer mal ein Auge auf die Dichtungen hat:

Ich sehe sofort jeden Krümel, der sich in den Dichtungen des darunterliegenden Gefrierschrankes einnistet und er wird einfach weggewischt.
2
#4
12.4.14, 23:39
Ähemmm...ich kann leider nicht zwischen die Gummilippen gucken, ich muss die immer erst etwas auseinander drücken. Und dafür finde ich die Wattestäbchen prima.

Was oben auf liegt wird natürlch auch gleich entfernt...meist zumindest, wenn ich es nicht vergesse ;-)
3
#5 xldeluxe
12.4.14, 23:46
@Ursula:

Ich sehe das schon, finde den Wattestäbchen-Tipp aber trotzdem gut:

Alles ist besser als sich gar nicht darum zu kümmern ;-)))
4
#6
13.4.14, 00:06
ich bekomme grade angst-ich habe noch nie die lippen meines kuehlis geputzt...glaube ich bin schlampig.
7
#7 xldeluxe
13.4.14, 00:16
@penguschi:

Viel Spaß bei der Schatzsuche ;-)
8
#8
13.4.14, 14:30
@penguschi:

*zitter* Ich hab das auch nie gemacht... Zusammen bekommen wir vermutlich ein Familien-Picknick zusammen...
3
#9
13.4.14, 18:06
kommt immer drauf wie lange "nie" ist. Bei ein paar Wochen, evll. auch Monaten wäre ich nicht "beunruhigt". Wenn es länger ist, Jahre...oder so...dann hättest Du schon die Pilzkultur rauswachsen sehen. Also... gemach...gemach... es gibt Schlimmeres.
1
#10
13.4.14, 18:35
Ich habe im TV gesehen, dass man die Gummidichtungen vom Auto und Kühlschrank, nach der natürlichen Reinigung, mit Weichspüler geschmeidig halten kann.
3
#11 xldeluxe
14.4.14, 01:15
Ja, das hilft wohl, obwohl mir noch nie eine Dichtung porös wurde, weder an Autotüren noch am Kühl-/Gefrierschrank.
1
#12 xldeluxe
14.4.14, 01:17
@Ursula:

Du meinst es Ernst? Selbst nach Monaten stört bzw. interessiert es Dich nicht?
#13
14.4.14, 16:17
Ich habe meinen Gefrierschrank - der hat auch Lippen ;-)) - im Keller. Altes Haus, mit nicht gerade trockenem Keller. Da bildet sich auch schnell mal was. Es reicht NICHT aus, wenn man immer nur abwischt, wenn das Gerät abgetaut wird.
In der (hoffentlich) trockenen Wohnung kann man den Gummi ja säubern,, wenn die Küchenfronten mal von Fettfingern befreit werden. Auch das geschieht ja öfter mal zwischendurch, behaupte ich jetzt mal...Womit man säubert, ist doch nicht so wichtig, die Hauptsache ist, daß alles hinterher sauber und trocken ist. Danach vielleicht mal mit Talkum (Puder) drübergehen. Hält den Gummi geschmeidig. Wie oft soll ich das denn noch sagen ;-))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen