Besonders im Winter den Körper gut pflegen

Gut gepflegt durch den Winter

Voriger Tipp N├Ąchster Tipp
Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gerade jetzt im Winter wird man oft nachlässig, was die Pflege bestimmter Körperteile betrifft.

Da werden plötzlich die Beine nicht mehr oft rasiert, die Fußnägel finden weniger Beachtung, Ellenbogen und Fersen verliert man leicht aus dem Blickwinkel, weil man sie eben im Winter meist nicht sieht. Und genau das sollte nicht sein!

Durch trockene Heizungsluft, dicke Garderobe und Strümpfe wird die sensible Haut besonders beansprucht und braucht besonders jetzt intensive Pflege. Oft verliert man das speziell im Winter aus den Augen, dabei ist es so leicht, dem Körper in der kalten Jahreszeit zu helfen.

  • Wer unter rauen Ellenbogen leidet (durch ständiges Aufstützen) tut gut daran, diese zunächst mit einem Bimstein täglich sanft "abzuschmirgeln", bis sie sich weich anfühlen. Täglich eingecremt bleiben sie weich und es bildet sich keine neue Hornhaut, die sehr unschön aussieht und auch schmerzen kann.
  • Schienbeine und Oberarme sind oft trocken durch das Tragen dicker Bekleidung: Auch hier hilft tägliches Eincremen mit einer schnell einziehenden Lotion.
  • Auch ein Zucker-Öl-Peeling, wie es bei FM schon vorgestellt wurde, wirkt Wunder und das Ergebnis ist eine babyweiche Haut.
  • Besonders Beachtung verdienen auch die Füße, selbst wenn man sie in dicken Boots und Stiefel nicht sieht: Nach einem Fußbad  wird die Hornhaut entfernt und eine Fußmaske aufgetragen, Baumwollsocken darüber und eine Nacht einwirken lassen.
  • Auch Hände brauchen jetzt mehr Aufmerksamkeit, da im Winter sich die Blutgefäße verengen (Körper will ja Wärme speichern) so wird die Haut sehr schnell spröde und rau, hier hilft auch super eine Zucker-Öl-Peeling Rubbelkur, mit der man die Haut von den trockenen Hautschüppchen befreit.
  • Viele tragen jetzt im Winter draußen warme Wollmützen, meistens laden sich die Haare damit elektrisch auf, reiben an der Wolle und das fördert Spliss, deshalb auch die Spitzen im Winter öfter schneiden lassen und mit Feuchtigkeitsspray pflegen.

Es tut der Haut gut, wenn man sie pfleglich behandelt und man fühlt sich einfach gepflegter. Ich achte das ganze Jahr über z.b auf gut lackierte/gepflegte Fußnägel, denn ich mache es für mich und nicht für andere. Ebenso wie die Rasur der Stellen, die ich grundsätzlich auch im Sommer rasiere. Das bleibt natürlich jedem selbst überlassen, aber ich weiß aus Erfahrung, dass es im Winter oft an Motivation mangelt.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti ver├Âffentlichen

38 Kommentare

Emojis einf├╝gen