Gutschein für Senioren: "Zeit und Mahlzeit" verschenken

Zuerst werden die beiden Kochlöffel am Platzset mittels Kabelbinder (siehe Foto 1) befestigt.
3

Dauer

Neulich hat uns unerwartet der 80-jährige Vater unserer Nachbarin zur Geburtstagsnachfeier eingeladen und wie immer stand die Frage im Raum: Was schenkt man? Die üblichen typischen Seniorengeschenke gefallen mir nicht; da ich aber zuvor schon einmal heraushörte, dass er gerne deftige Hausmannskost isst, haben wir ihm "Zeit und Mahlzeit" geschenkt.

Wichtiger als eine Flasche Wein, Pralinen, ein Buch oder Blumen sind für viele Senioren Besuche und Unterhaltung. Die meisten leben allein und freuen sich über jeden Besucher, der sie aus der alltäglichen Routine herausreißt: Dazu reichen schon Besuche.

Wir haben das mit einem Gutschein kombiniert und folgendes ist daraus entstanden:

Ein Gutschein für drei deftige Mahlzeiten, die wir jeweils bei unseren Besuchen mikrowellengeeignet zum späteren Verzehr mitbringen werden. (Drei Mahlzeiten sind hier bei diesem Gutschein aus Platzgründen eher symbolisch gemeint und zeigen weder die Anzahl der zu erwartenden Besuche noch der Gerichte an)

Folgende Dinge werden benötigt: 

  • 1 Platzset
  • 2 Kochlöffel
  • 2 Kabelbinder
  • 3 kleine Pappteller (für Kinder)
  • Geschenkband
  • Plastikbesteck (recycelbar oder aus Pappe symbolisch ausgeschnitten)
  • Lizenzfreie Ausdrucke der Speisen, die zubereitet und verschenkt werden sollen
  • Laminiergerät (optional), Schere, Tesa und Kleber

So wird es gemacht:

  1. Zuerst werden die beiden Kochlöffel am Platzset mittels Kabelbinder (siehe Foto 1) befestigt.

  2. Aus dem Internet werden lizenzfreie Fotos zu den Gerichten, die man "verschenken" möchte, ausgesucht, mittels Fotobearbeitungsprogramm beschriftet, ausgedruckt und (optional) laminiert.

  3. Die rund ausgeschnittenen Ausdrucke werden mittig auf die vorbereiteten Pappteller geklebt und mit Geschenkband an die Kochlöffel gehängt, indem man das Band auf der Rückseite mit Klebestreifen fixiert.

  4. Ein laminiertes Schild "Gutschein", mittig auf den Kochlöffeln angebracht, rundet das Geschenk ab.

Hintergrund des Gutscheins ist, Zeit zu schenken und bei jedem Besuch mit (bevorzugter) Hausmannskost auch nach dem Besuch noch Freude zu bereiten.

Was den meisten Senioren schmeckt:

  • falsches Kotelett (panierter Schweinebauch)
  • Eisbein mit Kartoffelstampf und Sauerkraut
  • Nackenkotelett
  • "dicke" Eintöpfe mit Bauchfleisch oder Mettwurst
  • Ochsenschwanzsuppe (selbst gemacht mit Fleischeinlage)
  • Stampfkartoffeln mit ausgelassenem Speck und gebratenen Zwiebeln
  • Gänsekeule, Klöße, Rotkohl
  • Wurstgulasch mit Salzkartoffen

Gesund mögen diese Gerichte nicht sein, aber ab und zu über die Stränge zu schlagen, macht auch in diesem und höherem Alter glücklich und zufrieden.

Voriger Tipp
Weihnachten: Geschenkideen für ein bewusstes Schenken
Nächster Tipp
Selbst gebastelte Geschenkidee
Tipp erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Passende Tipps

UPDATE – Weihnachtsaktion: Wir verdoppeln eure Spende!
UPDATE – Weihnachtsaktion: Wir verdoppeln eure Spende!
33 38
Geschenk für Senioren: Tour durch die eigene Stadt
Geschenk für Senioren: Tour durch die eigene Stadt
19 12
Weihnachtsgeschenke-Tipps vom Frag Mutti-Team | Teil 1
Weihnachtsgeschenke-Tipps vom Frag Mutti-Team | Teil 1
23 10

15 Kommentare

Tipp online aufrufen

Kostenloser Newsletter