Haarfarbe aus der Kleidung entfernen

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es kommt immer wieder beim Haare färben vor, dass Farbspritzer auf der Kleidung landen, auch wenn man noch so aufpasst.

Mein Tipp dazu ist ganz normale Kernseife. Das Kleidungsstück einfach mit kaltem Wasser waschen (bloß kein warmes!) und dann einfach mit Kernseife einreiben und lange einwirken lassen und mit kaltem Wasser die Seife auswaschen. Das funktioniert auch bei dunklen Haarfarben.

Haarfarbe auf der Haut geht auch ganz leicht mit Kernseife runter.

Von
Eingestellt am

21 Kommentare


4
#1
29.12.13, 05:58
Tipp von meinem Friseur: Farbe von der Haut bekommt man am besten mit Farbe weg. Soll heißen wenn Du färbst, immer mit den aufgeschäumten aber noch farbmatschigen Haaren über den Haaransatz rubbeln, damit geht die Farbe am besten von der Haut. Alternativ geht auch Nagellackentferner. Frische Farbe aus der Kleidung bekommt man seiner Meinung nach am einfachsten mit Haarspray weg, machen die wohl auch immer so. Einfach vor der Wäsche dick mit Haarspray einsprühen (sehr feucht!) und dann ganz normal waschen. Musste ich selbst zum Glück noch nicht probieren.
1
#2
29.12.13, 11:12
Seit vielen Jahren bekomme ich Farbspritzer durch Make-up Entfernerpads von der Haut. Aceton möchte ich nicht auf meiner Haut haben. In der Zeit habe ich mir nur ein T-Shirt versaut und es dann entsotgt bzw. immer wieder beim Haarefärben angezogen.
9
#3 xldeluxe
29.12.13, 11:51
Ich habe durch einen einfachen Trick nie Flecken auf der Kleidung:
Nacktfärben! -zumindest teilweise- ;-)))))))))

So wie ich beim Haarefärben "rumsaue", bleibt meine Kleidung nur dann sauber, wenn sie 5 Meter vom Bad entfernt aufbewahrt wird ;-)))

Spaß beiseite:
Kernseife ist - wie Gallseife - ein Superfleckentferner für viele Gelegenheiten!
#4
29.12.13, 12:23
Nagellackentferner ist mir fürs Gesicht ehrlich gesagt zu heikel. Ich hab das mit 16 mal probiert, aber da musste ich auch ordentlich rubbeln, genauso wie bei zigarettenasche. Kernseife trag ich einfach auf, schäum das Gesicht ein und alles geht weg. Der Vorteil ist auch dass das Gesicht gut gereinigt wird ;)
Xldelux: der Tipp ist gut nur ich bin zu erfroren dazu :) ich schaffe es aber sogar eine Short mitzufärben, trotz färbeumhang, weil meine Haare doch sehr sehr lang sind
#5
29.12.13, 12:35
@xldeluxe: Hahaha, so mache ich es auch. Wenn es kühler ist: Ich besitze eine alte Sweatjacke, die darf auch leiden. Vor dem Duschen kann ich sie ohne große "Schweinerei" ausziehen.

@Binefant: Hab genau den gleichen Tipp von meiner Friseurin bekommen. Ich nehme vor dem Duschen einen Wattepad mit Farbresten und löse die Farbe auf der Haut. Deine Vorgehensweise hört sich aber noch unkomplizierter an, wird getestet.
4
#6 xldeluxe
29.12.13, 12:37
....die Figur für Shorts und lange Haare: Du kannst schon mal gar nicht meine Freundin werden hahaha.

Wenn ich Nacktfärbe, putze ich meist in der Zwischenzeit das Bad gründlich (alles bis auf die Dusche, denn erst danach lohnt es sich so richtig), bügele etwas weg oder auf, putze Staub usw. Das alles allerdings ausschließlich in der ersten Etage, wo niemand mich durchs Fenster sehen kann. So wird mir nicht allzu kalt und die Zeit vergeht wenigstens, denn ich hasse Färben und Warten!
3
#7 marasu
29.12.13, 12:44
Nacktfärben! ;-) Das hab ich auch mal probiert, nach dem Abspülen in der Dusche sah ich aus wie ein rotes Zebra. ;-))))))))))))
Es dauerte ewig, bis ich die Farbe vom ganzen Körper wieder runter hatte.

Seither gehe ich zum Färben zum Friseur!!!!!!!!!!!
3
#8
29.12.13, 13:12
Jaja, ich weiß, bin die typische Tussi ;)
Das Bad putz ich aber erst wenn die Farbe aus den Haaren ist. Beim auswaschen entsteht bei mir immer eine Sauerei! Ich vertreib mir die 20 min immer mit färbezeugs reinigen, das Zeitungspapier am Boden wegräumen usw.
Friseur wäre eine einfache Alternative, aber bei meiner Länge und Dichte kostet das ein Vermögen und ich hab noch keinen gefunden, der die Produkte hat, die ich will. Bin bei Färbemittel und Shampoos extrem wählerisch.
2
#9 xldeluxe
29.12.13, 13:41
.... jetzt zu der Länge auch noch die Dichte!!!! So kann man mir auch den Sonntag verderben hahaha

@marasu:
Ein altes möglichst schwarzes Handtuch um Hals und Schultern wirkt Wunder.

Ich benutze eine super günstige Farbe, die ist recht dick. Wenn ich das ganze Haar dann oben mit einer Klemmspange halte, tropft nichts.
3
#10 xldeluxe
29.12.13, 13:45
#5 hatschepuffel:

Ich bin klar im Vorteil mit meinen zu 99% schwarzen Klamotten, zumal ich die Haare auch schwarz färbe. Da kann auch das ein oder andere Gammelteil herhalten ;-)))
1
#11 marasu
29.12.13, 14:08
@xldeluxe: ich dachte ich kann die Farbe der Einfachheit halber gleich beim Duschen mit runter waschen.
1
#12 xldeluxe
29.12.13, 14:33
@marasu:
Kannst Du doch nach der Einwirkzeit auch.......
#13
29.12.13, 16:48
@xldeluxe: ha mache ich meistens auch so ;)))
aber ich habe jetzt ein Kleidchen erwischt (mal so beim Supermarkt) das ist schwarz und hat vorne einen durchgehenden Reißverschluss, das ziehe ich im Winter an, so kann ich nicht frieren ;)))
@marasu #7
nach der Dusche bin ich aber nicht am ganzen Körper schwarz!??? :o
#14 mayan
29.12.13, 17:04
Ich färbe mit Pflanzenfarben, von der Haut gehen die gut durch einfaches Waschen mit Seife runter, und an Kleidung trag ich dabei ein altes schwarzes Shirt, da sieht man keine Flecken!
#15 Upsi
29.12.13, 19:38
Hihi, HipHip hurra, ich färbe seit drei Monaten nicht mehr, sehe für den Moment zwar aus wie ein Zebra, aber dafür trage ich eine todschicke Mütze, die ich sonst gehasst habe. Ich fühle mit euch, hatte das Problem viele Jahre und bin jetzt wunschlos glücklich.
1
#16
29.12.13, 20:11
also ich färbe jetzt seit 12 Jahren selber und hab mir unzählige mal Klamotten versaut und bin das ein oder andere mal mit bunten ohren durch die Gegend gelaufen.... mittlerweile hab ich ein altes färbe Handtuch, ein färbe Waschlappen und färbe Klamotten (sweatjacke, t-shirt und Hose) und gegen bunte Ohren und buntes Gesicht Creme ich beides einfach dick mit nivea Creme ein und wische alles nach dem färben einfache mit wc Papier ab sollte doch mal was daneben gehen pack ich einfach ein Stück seife in den Waschlappen und dann unter warmes Wasser und ab ins Gesicht damit.
2
#17
29.12.13, 22:27
Also ich weiß ja nicht wie ihr euch beim Haarefärben anzieht, aber ich bin da meist Zuhause und habe ein T-Shirt an bei dem es mir nichts ausmacht, dass da Flecken drauf sind. Und der Frisör sollte es wohl hinkriegen ohne die Kleidung zu beschmutzen ;)

Aber für den Tipp mit der Haut bedanke ich mich :)
#18
29.12.13, 22:45
ich bin auch Zuhause hab es aber tatsächlich auch schon geschafft mir die Hose zu versauen deswegen eine komplette montur die ich auch zum renovieren anziehe....
2
#19
30.12.13, 06:37
@Nicole1987: für die Hose gilt bei mir das selbe, wie für das Shirt. Und für mich ist das logisch, dass ich mir beim Haarefärben kein Ballkleid anziehe ;)
1
#20
30.12.13, 09:34
@Upsi: Eine Kollegin hats genau so gemacht und sich gewundert, wie toll ihre graue Haarfarbe aussieht. Allerdings....muss sie nun öfter zum Friseur, denn die grauen Haare sehen nur mit nem guten Schnitt prima aus. LGR
1
#21 Upsi
30.12.13, 10:19
@Rovo1: das ist richtig, aber da ich schon ewig einen flotten kurzhaarschnitt habe und beim friseur nur trockenschnitt mache, hält sich das in grenzen. für mich war das schlimmste immer die schwarze sauerei im bad und an der haut und die alle vier wochen. :-)) ich bin jetzt in einem alter in dem man zu seinem naturgrau stehen darf und glaub mir, ich bin heilfroh darüber. lgu

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen