Haarkrampen zum Kabel aufrollen und zusammenhalten

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Einige Haarkrampen* halten die Haare nicht mehr und ich wollte sie schon dem Mülleimer schenken. Aber dann kam ich darauf, dass man damit wunderbar ein aufgerolltes Kabel zusammenhalten kann - und es sieht auch noch gut aus. Für die kleinen Kabel wie für Kopfhörerkabel tun's die kleinen (mit denen man Strähnchen feststeckt) und für das Kabel des Mixers eines Akus sind die größeren ideal. *Ich meine diese Haarspangen, die nach dem "Prinzip Wäscheklammer" fürs feststecken eines gedrehten oder geflochtenen Zopfes geeignet sind. Haargummis sind übrigens auch prima geeignet für dieses Zweck - zumindest besser als die üblichen Haushaltsgummis.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
30.7.11, 09:17
Guter Tipp! Danke dir :o)
1
#2 wermaus
30.7.11, 11:32
Ich nehme die Haarkrampen auch immer, um Pflanzentriebe (Orchideen z.B.) am Stützstab zu befestigen. Guter Tipp!
#3
30.7.11, 11:41
Das ist eine super Idee.
Werde ich auch so machen

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen