Hähnchenbrustfilet gefüllt - Tipps gegen trockene Filets

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Noch ein Rezept für Hähnchenbrustfilet. Da gibt es ja unendlich viele Möglichkeiten, denn es ist wirklich lecker. Ich habe nur ein Problem damit: es wird so schnell trocken. Als die Kinder noch alle zuhause wohnten (die beiden Ältesten studieren schon und wohnen natürlich nicht mehr bei uns), war es am Schlimmsten: Wenn ich dreimal "Essen!" in immer dringenderem Ton durchs Haus gebrüllt hatte und keiner kam, musste ich mich eben auf die Suche machen. Da waren z.B. die Töchter im Pferdestall, mein Göga bei seinen Weimaranern, ein Sohn vepflasterte im Jungens-Bad seinen blutigen Daumen (der Papagei namens Gustav hat ein heftiges Temperament), die beiden anderen Söhne ärgerten die Katzen und hatten mich angeblich nicht gehört. Es dauerte also eine ganze Weile, bis ich die zahlreichen Mitglieder meiner Familie um den Futternapf versammelt hatte. Dann war die Hähnchenbrust natürlich staubtrocken. Dagegen müsste doch was zu machen sein! Meine Oma hat immer das ganze Hähnchen gefüllt mit so einer Art Semmelknödelteig, das hat den Hahn auch immer schön saftig gehalten. Daran habe ich mich erinnert und für meine Zwecke abgewandelt.

Ich habe in die Hähnchenbrüste eine Tasche geschnitten, und mit Krauterfrischkäse oder Frischkäse mit Paprika und Peperoni oder Frischkäse mit Meerrettich gefüllt. Die Öffnung habe ich mit Zahnstochern zugesteckt. Dann habe ich das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Paprika gewürzt und schön braun angebraten. Danach legte ich das Fleisch in eine Aulaufform und schob es in den Ofen bei mittlerer Temperatur. In der Pfanne wurde eine gehackte Zwiebel und etwas Knofi angedünstet, eine Dose Tomaten in Stücken reingekippt und mitgedünstet. (Wenn ihr nicht schon wieder eine Soße auf Tomatenbasis wollt, lasst ihr sie einfach weg.) Etwas Brühe dazu und Sahne oder Milch. Dann kommt die gleiche Sorte Frischkäse dazu, der in die Hähnchenbrüste gefüllt wurde. Schön unterrühren und anschließend abschmecken. Dazu mache ich Nudeln oder Kroketten und einen leckerer Salat.

Eine Alternative dazu ist eine Füllung der Hähnchenbrustfilets mit Merguez. Das ist eine rohe grobe Bratwurst aus Rind- und Lammhackfleisch, sehr pikant gewürzt. Die Bratwurst aus der Pelle drücken, ins Fleisch füllen und zustecken. Um die Hähnchenbrüste ganz dünne Speckscheiben (Bacon) wickeln und ebenfalls feststecken. Dann ab mit dem Fleisch in die Pfanne zum anbraten, danach für 20 Minuten in den Ofen bei mittlerer Temperatur. Dazu gibts keine Soße (aber wenn ihr eine wollt, könnt ihr natürlich eine Soße dazu machen, das überlasse ich eurer Fantasie), aber verschiedene Salate.

Mittlerweile hat mir mein geliebter Göga eine Sprechanlage im Haus installiert. Das fand ich zuerst eine supertolle Idee von ihm, bis mir aufgegangen ist, dass ich Mann und Kids immer noch suchen muss, wenn sie nicht im Haus sind... Demnächst statte ich alle mit Walkie-Talkies aus!

Von
Eingestellt am

45 Kommentare


1
#1
7.2.12, 06:41
Klingt äußerst lecker. Wird bestimmt mal ausgetestet.

P.S.: Die Idee mit den Walkie-Talkies ist auch genial ;-)

LG Alex
7
#2
7.2.12, 07:06
Tolle Rezeptidee!
Und 5 zusätzliche Sterne für die schöne Geschichte drumherum!
2
#3
7.2.12, 11:08
Schön erzählt und sicher einer leckere Zubereitungsvariante.
vor allem die Merguezfüllung Mjamm,
Dazu dann ein Harissa-Sösschen, frisches Baguette und ein Glas Roter. :)
8
#4
7.2.12, 13:23
Das Rezept ist prima. Das hätte ich früher gebrauchen können. Heute bin ich alleine. Mann im Himmel u. Kinder aus dem Haus. Ich bin immer pünktlich am Tisch.
Aber das Rezept werde ich nachkochen, wenn meine Kinder mit Familie mal wieder zum Essen kommen.
Danke mops.
10
#5
7.2.12, 14:09
Toll und lustig geschrieben, mops - auch wenn das Fleisch vielleicht trocken ist, Deine Story ist es ganz und gar nicht !
@ Miezemausi: Dein Humor gefällt mir auch gut...Ich drück Dich mal ! :-))
#6
7.2.12, 14:16
Klingt sehr lecker !

Nun hätte ich noch gerne von petee das Rezept für das Harissa-Sösschen. Baguette und Roten kaufen, schaffe ich dann allein. ^^
#7
7.2.12, 14:45
@Kekse und @petee01de: Ja, DAS Rezept hätte ich auch gerne.... :-))))
2
#8
7.2.12, 15:23
Am besten fand ich das aufbrausende Temperament von Gustav... *gg*. Wenn es zu schlimm wird, kannst Du den ja mit Frischkäse gefüllt backen *rofl*. Wie ich Dich einschätze, verstehst Du auch rabenschwarzen Humor... womit wir auch wieder bei Federvieh sind ;)!
3
#9
7.2.12, 17:51
@hatschepuffel: Den würde ich nicht mit Frischkäse füllen, sondern mit schwarzen Oliven.... so schwarz wie seine rabenschwarze Seele...
Manchmal führt er mich stark in Versuchung! Du solltest ihn mal sehen, wie er sich auf eine unschuldig auf dem Sofa schlafende Katze stürzt... :o))))
2
#10
7.2.12, 18:10
Tolle Vorschläge fürs Kochen und Deine Familiengeschichten ,ganz klasse . Gustav hat das Haus und die Famile wohl gut im Griff .:-)

fünf Sterne für Dich .
2
#11
7.2.12, 18:22
*Grübel* Gustav, gefüllt mit schwarzen Oliven, umhüllt von etwas Frischkäse in Katze gebacken *schmatz*;)!
1
#12
7.2.12, 23:19
Auch von mir alle Daumen nach oben für das Rezept und der Geschichte drumrum ich stell es mir bildlich vor, und habe riesigen Spaß dabei !!
DANKE !!! Ich freu mich schon auf Deinen nächsten Beitrag (hoffentlich).
5
#13
8.2.12, 00:01
lach, wie mir das bekannt vorkommt. denn unser altes gemäuer hat so dicke Mauern dass mit Rufen auch nicht viel zu machen war. ich hab dann irgendwann angefangen - Tür auf - ein paar schrille Pfiffe auf den Fingern, und schon gings holtertipolter - die Jungs die Treppe runter, die Oma kam aus dem geliebten Garten mit diversem Grünzeug in der Hand angeraschelt , die Hintertür knallte gegen die Wand, weil der Hund sie aufstoßen hatte und den Gang entlanggeschossen kam... ich musste nur noch eiligst die "Einflugschneise" räumen, damit alle in Startposition gehen konnten.
später hat mir einer der Söhne mal gesteckt, dass er vor allem deshalb so gerannt ist, weil er mein Pfeifen derart nervig fand, dass er auf alle Fälle vermeiden wollte, noch mehr davon hören zu müssen.. kicher..

inzwischen haben wir seit Jahren einen funk-gong im ersten Stockwerk, den ich bediene, wenn die Anwesenheit meiner "Oberkrainer" gewünscht ist. so muss ich nicht unnötig auf der Treppe herumkraxeln.
3
#14
8.2.12, 08:23
@ane: Ich kann gar nicht pfeifen! *schäm* jedenfalls nicht richtig und vor allem nicht laut. Meine Hunde gehorchen meinen kümmerlichen Pfiffen, die Familie NICHT! (Auch wieder so ein Grund, warum man Hunde lieber mögen könnte...) Ich nehme es aber meiner Familie nicht wirklich übel, ich muss selber zugeben, dass diese kümmerlichen Piepstöne, die ich von mir gebe, kaum zu hören sind. Ein Herzenswunsch von mir wäre, so richtig laut und ordinär auf zwei Fingern pfeifen zu können!
#15
8.2.12, 12:12
nicht traurig sein - ich kanns inzwischen nicht mehr. seit ich "gekrönt" worden bin. es liegt also nur an der Zahnstellung, ob es funzt oder nicht.
#16
8.2.12, 13:18
...und bei der richtigen Zahnstellung bekommen wir dann auch das trockenste Geflügel klein - auch wenn manch einer dabei auf dem letzten Loch pfeift.


Toll, von mopsens :-) Tipp bis hin zur Zahnstellung, mit der man am besten pfeifen kann...
8
#17 Cally
8.2.12, 13:28
@möpsin:

-schau in deine geöffnete Handfläche
-Mittelfinger neigt sich zu dir
-Zeige- und Ringfinger berühren sich mit den Spitzen
-mit diesen beiden Fingern, die jetzt praktisch ein Dreieck mit spitzem Winkel oben bilden, legst du nun deine Zungenspitze etwas nach oben zurück (Mittelfinger bleibt draußen, der liegt unterm Kinn...)
-schließt dann die Lippen so fest um das Ganze, dass noch ein etwa 1cm² großes Loch zum Durchblasen bleibt
-unnu ÜBEN...ÜBEN...ÜBEN...

;o)

Ich hab mal auf dem Parkplatz einem Kollegen hinterher gepfiffen, weil er mich anders nicht hätte hören können - die ganze Rathaus-Belegschaft guckte plötzlich aus den Fenstern... *lach*
3
#18
8.2.12, 14:49
@Cally: Is das schlimm, wenn man dabei sabbert ?
Und... was haben die Fenstergucker da bloß vermutet, hast Du hinterher was erklären müssen und wenn ja, was ?
Herrjeh, wohin driften wir jetzt ab ? Nicht, daß ich keinen Spaß dabei hätte...
3
#19 Cally
8.2.12, 15:18
@horizon:
Ich sitze gerade laut lachend hier im Büro (und wieder gucken alle vorbei gehenden Kollegen mich merkwürdig mitleidig an...) und stelle mir vor, wie die Eine oder Andere von euch jetzt zuhause am Rechner sitzt und sabbernd das Pfeifen trainiert... *roflol* (natürlich darf man sabbern, das gehört einfach dazu... :o))

Und die möpsin gehört zum heiteren Volk, sie hat sicher nix dagegen, wenn wir frotzeln.
4
#20
8.2.12, 16:30
@Cally: Funzt nicht. Die Hunde haben sich vorsichtshalber versteckt (Feiglinge!) und die Katzen sind getürmt. Nur Gustav sitzt auf der Gardinenstange und kreischt herunter. Und die Kids finden es fabelhaft lustig! (Sehr demütigend, weil sogar die Jüngste pfeifen kann wie ein Gassenbub!)
:oD
Wie lange dauert es, bis frau das kann?
1
#21 Cally
8.2.12, 18:30
@mops: Thihi, da dein Mundwerk ja nicht gerade schlecht funktioniert, sollte das recht schnell gehen, in ein paar Tagen pfeifst du die ganze Straße zusammen...

Gustav feuert dich sicher nur an :o))
#22
8.2.12, 18:35
Super, das hört sich ja soooo lecker an. Werde ich direkt auch mal für mein Lieben machen. Danke für das super Rezept.
-18
#23
8.2.12, 19:55
HILFE! Wie viele Worte für ein einfaches Rezept! Sorry, kann mich den positiven Beurteilungen der Vorschreiber nicht anschließen. Das Rezept hört sich gut an, so weit ich es halbwegs aus dem Geschreibsel rauslesen konnte, aber wo sind die Mengen und Zutaten? Deine Erlebnisse und Gefühle gehören m. E. nicht nach hier, sondern in ein entsprechendes Forum ;-)
4
#24 Schnuff
8.2.12, 19:58
Ich merke schon,heute seid Ihr alle gut drauf...
Habe selten so gelacht - köstlich!

Ist doch schön,wenn alle eine gute Laune haben.Lieber so,als ständig am meckern sein...
Einen schönen Abend dann noch,und übt das Pfeifen,wie Cally es beschrieben hat.
(Ich kanns nicht)
2
#25 luckybeer
8.2.12, 21:53
versuch gescheiterd geht nicht !pfeifen meine ich aber das bruste vom hünchen paniere ich und nicht zu heiss backen bleibt es gut saftig! ohne zu pfeifen hir gibt es 2 hunde die riechen es genau und stehen dann neben mir
-5
#26
9.2.12, 07:05
vielleicht solltest du romane schreiben,was man so alles in ein rezept reinpacken kann.
-5
#27
9.2.12, 07:07
vielleicht solltest du romane schreiben,was man so alles in ein rezept reinpacken kann.
9
#28
9.2.12, 07:52
@Vati: Du bist ja ein echter Mise-Muffel. Man braucht keine Mengenangaben, wenn man vom Kochen eine Ahnung hat. Und wenn man keinen Humor hat, dann sollte man nicht in dieser Rubrik schreiben.
-10
#29
9.2.12, 09:41
Hi, ich denke bei dieser Geschichte ging es nicht wirklich um trockene
Hähnchen, sondern darum, daß sich jemand furchtbar gerne mitteilt.
Aus welchen Gründen auch immer. Pfeifen ist wirklich ganz einfach. Ich kann es immer noch, obwohl ich mittlerweile eine
Frau in den "allerbesten" Jahren bin. Gruß aus dem immer noch eisigen Moos von Grey.
12
#30
9.2.12, 10:40
@grey: "Jemand" möchte auf deinen unfreundlichen Kommentar antworten.
Erstens finde ich es extrem unfreundlich von dir, mich als "Jemand" zu bezeichnen.
Zweitens: Was spricht dagegen, ein Rezept in die dazugehörige amüsante und vor allem wahre Geschichte zu verpacken. es steht schließlich in keiner Vorschrift, dass man seine Rezepte bröseltrocken wie im Kochbuch herunterleiern muss.
Wenn ich einen Tipp nicht gut finde, dann erwähne ich das in meinem Kommentar, falls ich einen schreibe. Aber ich wäre wirklich sehr schlecht erzogen, wenn ich den Tippgeber persönlich angreifen würde, weil mir sein Tipp nicht gefällt.
Außerdem muss ich feststellen, dass auch du zu den Menschen gehörst, die selbst noch keinen einzigen Tipp veröffentlicht haben - warum nur? - aber unfreundliche Kommentare abgeben. Hättest du jemals einen Tipp veröffentlicht, wüsstest du, dass einiges dazugehört. Dann fiele dein Kommentar sicher etwas milder aus.
Im übrigen möchte ich dir empfehlen, meine Tipps nicht mehr zu lesen, da du offensichtlich nicht mit meinem Schreibstil zurechtkommst.
6
#31 Cally
9.2.12, 11:07
@grey:

Zitat aus den Richtlinien der Seite "Frag Mutti" zum Einrichen von Tipps:

-> "Dies ist kein Muss, aber ein Tipp, der eine kurze persönliche Anekdote enthält oder mit Witz und Charme geschrieben ist, versüßt uns und deinen Lesern den Alltag."


Ich will nicht Dieter Nuhr auch noch zitieren, aber manchmal ist mir schon sehr danach...
4
#32 Cally
9.2.12, 11:17
Man kann sich in die Tipps natürlich auch einri(e)chen, es sollte hier oben allerdings "zum Einreichen" heißen *lach*.

Und war sowohl an grey als auch an Vati gerichtet.
3
#33
9.2.12, 11:38
Ich koche nicht gern,liebe es aber zu essen! Deshalb finde ich Rezepte mit Geschichte drumherum viel netter,ich lese nämlich auch gern. Und wer beim Tipp schon gemerkt hat,huch Text viel zu lang,der liest halt nicht weiter. Mir hat Beides gefallen,Rezept und Geschichte.
-10
#34
9.2.12, 11:47
Wie kann man sich sein Leben so zur Hölle machen? Immer AUF DIE KINDER warten zu müssen!
5
#35
9.2.12, 12:14
@Arizona1989: ich nehme an, du hast keine, sonst würdest du die Antwort wissen. :oD
Übrigens kann keine Rede sein von "sich das Leben zur Hölle machen"! Wir lieben unsere Kinder und werden wiedergeliebt, haben viel Spaß miteinander, jeder fühlt sich warm und geborgen und kann sich 100%ig auf die anderen verlassen.
Frau braucht halt jede Menge Humor und Geduld bei so einer großen Familie plus einem halben Zoo. ;-)))
2
#36
9.2.12, 12:56
@mops: Ich liebe schnell nachzukochende Rezepte für den Alltag , schöne Geschichten und ich lache gern. Von Dir kam´s im Dreierpack, DANKE! Hab mich köstlich amüsiert - auch über die nachfolgenden Kommentare ;-))))
Weiter so!!!
#37
9.2.12, 16:27
@Barbara_de_las_Heras_de_Mingo: Ich fand Deine Anwort (braucht keine Mengenangabe) richtig originell und habe mich dabei beömmelt... denn Recht hast du: mit der Zeit macht man´s Pi mal Daumen...bloß Vati nicht, der Arme...
Übrigens..der Tipp steht aber jetzt nicht unter "Schmunzeln" - insofern hat Vati da schon Recht.
#38
10.2.12, 15:32
@Mops, super Tipp und in Humor verpackt, das finde ich schön, von mir 5 Punkte.
Ärgere Dich nicht über die Miesmacher hier, manchen können es nicht lassen.

Ane und Cally, über Euren Kommentar habe ich mich köstlich amüsiert.
Jetzt übe ich das pfeifen, wie Cally es bechrieben hat. grins.....
#39
10.2.12, 20:03
Wie wär es denn mit einem frag- Mutti Kochbuch. Rezepte von den Mitgliedern,mit passender Geschichte. Oder gibt es soetwas schon? Bin noch nicht solange dabei.
#40
11.2.12, 10:05
Hähnchen- und Putenbrust wird generell nicht trocken, wenn man diese nach dem würzen ETWAS mit Mehl "pudert" und dann in SEHR gutem Bratfett RICHTIG scharf anbrät. Das mache ich schon sehr lange, egal ob als "Filet" serviert oder als Geschnetzeltes.
#41
11.2.12, 18:06
Herrlich, Mädels, hier gefällts mir!

Tolles Rezept,
Geschichte, das de denkst, du liest von zu Hause (außer Papagei)
und dazu nochen Schlag Lebenshilfe (Pfeifen für Anfänger)

Köstlich das Rezept!
Köstlich alles andere drumrum!
Hier bleibsch!

Liebe Grüße an alle aus dem Weszipfel!
1
#42
11.2.12, 18:34
@mamoky: Sei froh, wenn du keinen Papagei hast!
Aber im Ernst. eigentlich möchte ich ihn nicht missen, solange er den Schnabel hält. Aber der Kerl kann fluchen... Junge, Junge... ;-))) Gut, dass ich nicht alles verstehe. (Ich habe den Kerl nämlich geerbt von einer Tante aus Kiel, die mich anscheinend nicht mochte, sonst hätte sie mir nicht diesen Teufel vererbt. Und manchmal spricht Gustav plattdeutsch, wovon ich kein Wort verstehe.)
1
#43
11.2.12, 23:39
@mops :Gibt Gustav auch Rezepte über Hähnchenbrüste ab, die Deine toppen könnten? Und das uff Platt? Los Gustav,mach den Schnabel auf und hol mal all Deine Brustrezepte raus! Freu mich schon ! Schmunzelgruss von moirita
1
#44
19.2.12, 17:47
Super Story...prima Tipp...werde ich gleich ausdrucken und weitergeben...have a nice day!!
2
#45
1.6.12, 17:58
@Mops - wenn's zu schlimm wird mit Gustav lies ihm das Rezept mal mit Verwendung Papageienbrust vor. Dann wird er sich sicherlich den nächsten Fluch gut überlegen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen