Backofen
3

Hartnäckige Verkrustungen im Backofen entfernen

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hartnäckige Verkrustungen und Flecken im Backofen, kann man mit Kaiser Natron Tabletten entfernen.

Guten Morgen, ich habe mir gerade mal meinen Backofen vorgenommen. Ehrlich gesagt, zählt das Putzen des Backofens für mich zu den unliebsamsten Aufgaben im Haushalt. Ich habe gerade was entdeckt: 

Oberflächliche (erhabene) Verkrustungen nehme ich zuerst immer mit dem Glaskeramikfeldschaber weg. Was danach noch übrig bleibt ist meistens sehr schwer zu weg zu kriegen.

Ich habe jetzt auf einen Haushaltsschwamm mit rauer Seite jeweils eine (oder zwei) Natron-Tabletten gelegt und damit direkt mit Druck die schwarzen Flecken prima "wegradieren" können. Das geht wirklich prima! Ich muss dazu sagen, dass die Tablette ziemlich schnell zermatscht ist und am besten geht es, solange sie noch "ganz" ist. Also hab ich ganz schön viele gebraucht, weil ich immer wieder eine neue genommen habe.

Zwischendurch den Schwamm immer wieder ausspülen! Also natürlich ist es nicht der ideale Tipp für großflächige Putzaktionen, aber gerade im Backofen sind es manchmal nur ein paar Stellen, die einen stören und dafür ist es super!

Von
Eingestellt am

73 Kommentare


4
#1
21.7.14, 21:47
finde gut den tipp. ich schwöre auf Kaiser natron. damit kann man so manches sauber machen
5
#2 xldeluxe
21.7.14, 21:56
Natrontabletten kenne ich gar nicht.............es wird aber doch sicherlich auch mit dem Pulver gehen und am besten mit fast trockener rauer Schwammseite.
1
#3
21.7.14, 22:02
Nein mit Pulver geht es leider nicht. Es ist eben die Härte der Tablette, die man braucht um das richtig wegzuschmirgeln... Natron kriegst Du in jeder Drogerie. Frag einfach danach. Natron - auch in Pulverform - ist für vieles wirklich klasse - auch zum Putzen aber noch für vieles andere. Nur in diesem von mir beschriebenen Fall ist der der Punkt eben, dass es eine Tablette sein muss.
1
#4 xldeluxe
21.7.14, 22:11
Ok, dann halte ich mal nach den Tabletten Ausschau.

Das Pulver benutze ich schon seit Jahrzehnten zum Kochen und Putzen.
6
#5 nenne
21.7.14, 22:17
moin,

meine tochter hat mir einen zähflüßigen backofenreiniger von pro... gegeben, der mit einem pinsel aufgetragen wurde.

dann wurde ein blausack oder frischhaltefolie - über nacht - an der pampe festgeklebt;
am nächsten morgen:

abziehen und nur noch auswischen.
3
#6 xldeluxe
21.7.14, 22:20
Was ist pro? Ich kenne nur Pro7 ;-))))
1
#7
21.7.14, 22:24
ProWin meint sie ... habe es eben gegooglet - Klingt super !!!
1
#8
21.7.14, 22:25
oh stolzer Preis sehe ich gerade. Aber wenn es sich lohnt :-)
4
#9 xldeluxe
21.7.14, 22:34
Och nee, ich halte von all diesen Dingen nichts und so lohnen kann es sich gar nicht, dass ich dafür so viel Geld ausgebe. Da scheuer ich mir lieben die Knöchel wund ;-))
2
#10 nenne
21.7.14, 22:47
@xldeluxe:
moin,

das mittel ist von pro-win. man bekommt es nur auf "putzpartys"
9
#11 nenne
21.7.14, 22:54
@xldeluxe:

moin,

nix für ungut,

aber vor meinem backofen auf dem fußboden knieen und dann mit viel kraft die rückwand schrubben...

da leih ich mir lieber das mittel und les in der gesparten zeit ein buch.

und...

wie mein töchting noch sagte, das zeug ist sehr ergiebig und man kann sich ja eine flasche teilen, denn so eine grundreinigung des backofens steht ja nicht jede woche an.
10
#12 xldeluxe
21.7.14, 23:02
Och nee, ich gehe nicht auf solche Partys...da bin ich nicht der Typ für.

Gerade vor 2 Wochen bekam ich eine Einladung zu einer - ich sag mal - Damenspielzeug-Party.

Was soll ich dazu sagen:

Ich lebe in Amsterdam - also was wollt ihr mir zeigen :-))

Ist ok, wenn Du Deine Knie schonst und Dir das Zeug ausleihst (für lau würde ich es auch ausprobieren) und während Du liest, schruppe ich mit Natrontabletten :-)))
#13
21.7.14, 23:02
man bekommt es auch zu kaufen. Bei Amazon und bei eBay habe ich es eben gesehen
#14
21.7.14, 23:09
Wie alt ist denn der Backofen ??
Denn es gibt doch schon sehr lange Backöfen mit selbstreinigender Rückwand.
Die sollte weder mit Reinigungsmitteln noch mit Wasser in Berührung kommen.
Es ist nicht zu verwechseln mit der Selbstreinigung der Backmuffel (Pyrolyse).
2
#15 nenne
21.7.14, 23:15
@boondocks58:
moin,
stimmt,

da habe ich auch am...produkte gesehen.

ich besorg mir solche sachen nur über meine tochtern; die wird ewig auf diese partys eingeladen und ist dann ganz froh, wenn sie mal was kaufen kann, denn die produkte sind wirklich teuer und verbrauchen sich nicht so schnell.
3
#16
22.7.14, 06:21
Ich bin immer wieder erstaunt, wie vielseitig Natron eingesetzt werden kann.
Wofür und wogegen das alles hilft....
1
#17
22.7.14, 06:55
Ich hatte vor ein paar Jahren mal das zweifelhafte Vergnügen einen völlig verkrusteten Backofen sauber machen zu müssen. Da das Ding nicht meiner und somit nicht in Gebrauch war habe ich die "Langzeit-Variante" genommen und immer wieder tageweise mit irgendwas eingeweicht, was ich als Tipp irgendwo gefunden habe. Der Natron-Trick fehlte nun noch in meiner Sammlung! :-)
Gute Erfolge konnte ich damals mit der Kombi Rasierschaum/Glasschaber erreichen. Den Rasierschaum mindestens über Nacht einweichen lassen und dann mit dem Schaber ran.
2
#18
22.7.14, 07:26
Nichts geht über einen Selbstreinigen Backofen , ist bereits mein zweiter Backofen mit diesem Reinigungssystem , für mich gibt es nur noch so einen . Bei einer Neuanschaffung würde ich darauf achten, erspart viel Zeit.
Alles ohne Chemie und die neuen Herde haben dabei jetzt auch schon einen niedrigen Stromverbrauch dabei.
2
#19
22.7.14, 08:13
@lm66830: Mein Herd mit Backofen ist ca. 10 Jahre alt. Einen mit EINER selbstreinigenden Rückwand wollte ich nicht, denn dann muss ich ja trotzdem die anderen Seiten und den Boden säubern. Und einen Backofen mit allen Wänden, die so sind, war mir zu teuer :-(
2
#20
22.7.14, 11:30
Mit den Natron Tabletten werde ich mal ausprobieren. Danke für den Tipp!
Sachen gibt's: Putzpartys!!
Rasierschaum im Backofen !!?? (und seit neusten auf dem Fußballplatz ! ) na wenn,s hilft ;-))
1
#21
22.7.14, 12:32
Es kommt darauf an, was man unter "Verkrustung" versteht. Wirklich eingebrannte, kohleartige Beläge, wird man so kaum entfernen können. Tabletten zum Scheuern? Muss man erst mal drauf kommen.

Von Backofenspray rate ich ab. Die dauernden Warnungen vor "Chemiekeulen" finde ich oft übertrieben, aber das ist wirklich eine! Also besser vorbeugen:

Seitdem ich meinen neuen Backofen habe, backe ich nur noch Sachen, die nicht so leicht zu Verkrustungen führen, also eher "trockene" Kuchensorten und Brote. Für die "Drecksachen" habe ich noch ein kleines billiges Backöfchen im Abstellraum. Das kann ich komplett mit Alufolie auskleiden, die ich ab und zu auswechsle - aber erst dann, wenn es sich wirklich lohnt! Und die Dinger sind so preiswert, dass man sie - ausnahmsweise - auch mal durch ein neues Gerät ersetzen kann, nach ein paar Jahren.
2
#22 nenne
22.7.14, 13:30
@Scorpion:
moin,

du würdest dich wundern, was es alles für partys gibt. ich kenne
putz
tupper
dessous
kerzen
putzlappen
dildo.


und rasierschaum sollte man IMMER im haus haben:
statt:
polsterschaum
teppichschaum
backofenschaum
herdplattenschaum

ist viel billiger, als das spezialzeug und wirkt auch.

nur diesmal ging es ja um hartnäckige verkrustungen
5
#23 jb70
22.7.14, 14:03
nenne: Wie jetzt ? :) Den Schaum für Nassrasur?? Muss das ein Bestimmter sein,oder funktioniert das mit jedem X-Beliebigem? Das wäre ja der Hammer - da wunderts mich,daß man dann noch rasieren muss - wenn das Zeug so eine Power hat,müssten einem die Haare ja eigentlich bloß durchs Auftragen abfallen ;))!

boondocks58: Guter Tipp - werd' mir so Tabletten besorgen - danke!
7
#24 nenne
22.7.14, 15:12
@jb70:
moin,

genau der.
gibt es für 89 cent beim discounter.
weiß auch nicht, warum mann sich da noch rasieren muß. abwischen würde reichen.

ich hab das zeug mal abends mit herdschaum verwechselt - war so dunkel - und am nächsten morgen: alles picobello mit "männlich frischem duft"
2
#25
22.7.14, 15:49
Da ich den Rasierschaum hier in die Runde geworfen habe ;-) noch ein kurze Anmerkung. Ich denke der wirkt, weil er die Krusten aufweicht. Da fällt nix von selber ab, schrubben oder schaben muss man schon noch, aber es wird dadurch etwas erweicht. Den Tipp dafür hatte ich sogar glaube ich hier von FM...
2
#26
22.7.14, 15:54
@spectator: wenn Rasierschaum ne Chemiekeule ist, was ist dann Backofenspray?
Da ich den besagten, sozusagen geerbten Herd damals zur Reinigung im Keller stehen hatte, war er natürlich nicht angeschlossen, also kalt!!! Auf die Idee das im heißen oder auch nur warmen Ofen zu probieren wäre ich niemals gekommen.
Da das Ding ausser verkrustet und verdreckt ansonsten noch tiptop war, war er uns einfach zum Wegschmeissen zu schade, also scheuern und verkloppen!
Ist doch auch ne Art Umweltschutz da Müllvermeidung, oder? :-)
4
#27
22.7.14, 16:00
@whoopie7584: Nochmal lesen bitte, dann erkennst Du, dass ich Spezial-Backofenspray meinte und nicht den harmlosen Rasierschaum - mit dem ich ja selbst die Stoppeln einweiche!
1
#28 jb70
22.7.14, 16:08
nenne: :-)) Das probier' ich! Darauf wär' ich NIE gekommen...Danke!!
2
#29 jb70
22.7.14, 16:17
#25 whoopie7584: Ebenso Danke,hab' die vorherigen Beiträge nicht vollständig gelesen ;).
Das mit dem "von selbst Abfallen" war natürlich scherzhaft gemeint :-)).Aber,wenn das wirkt und ihr habt es ja bereits getestet, dann kann ich nur sagen - Super ( bei der Preisdifferenz)!!
2
#30
22.7.14, 20:01
@Im66830 ich weiß nicht was Du für ein Backofen mit selbst reinigender Rückwand meinst. Das wäre doch unlogisch , wenn nur die Rückwand gereinigt wird.

Mein Backofen reinigt sich rundherum und das alles ohne Chemie ,ich muss nur die Seitenschienen vorher heraus nehmen.
2
#31
22.7.14, 23:19
@nenne: #22
Ui,bei denen Partys habe ich als Mann wohl nichts verpasst.
(außer bei den Dildos vielleicht ) ;-))
2
#32
22.7.14, 23:51
@boondocks58: einen Backofen mit selbstreinigender Rückwand ist schon eine Erleichterung.
Da man nicht mit halbem Oberkörper in selbigem verschwindet.
Denn die beiden Seitenwände und der Boden sind dann schnell gereinigt.
2
#33
22.7.14, 23:57
@delphin55: nein unlogisch ist es nicht, wie ich schon in Kommentar #32 beschrieben habe.
Dein Backofen hat die Pyrolyse.
Extra dicke Isolierung, er wird 500° heiß, verschließt sich automatisch während der Reinigung und übrig bleibt nur ein bisschen Gekrümel, welches man nur feucht rauswischen braucht.
Aber dafür kostet er auch einiges mehr.
2
#34 xldeluxe
23.7.14, 07:41
@Scorpion:

....und die Dessousparty hättest Du abgesagt?
4
#35 nenne
23.7.14, 11:07
@xldeluxe:
moin,

bei einigen teilnehmerinnen und den dessous, die sie sich ausgesucht hatten, wäre ich TROTZ WEIBLICHER SOLIDARITÄT lieber zuhause geblieben.

aber darum ging es hier ja gar nicht,
allen einen schönen mittwoch.
2
#36
23.7.14, 11:13
@Xldeluxe: Natürlich nicht!! ;-D
Aber die Party mit Dildos ( Kopfkino ) stelle ich mir unglaublich komisch vor !! ;-))))
3
#37 Royaris
23.7.14, 18:10
Natron-Tabletten, ca. 1,65 Euro, runde Dose

bei Rossmann, DM-Markt, Müller etc.

steht direkt neben dem Pulver.

Fröhliches Putzen, aber bitte nicht bei
dieser Hitze diese Kraftanstrengung.
5
#38 xldeluxe
23.7.14, 21:02
@Scorpion:

Ich stelle mir solche Partys nur peinlich vor und sehe vor meinem inneren Auge interessierte aber doch beschämte Gesichter in einem bieder eingerichteten Wohnzimmer neugierig auf lustig rotierendes lila blinkendes Plastik in Form eines Häschens starren.

Wer`s mag............... ;-)))
2
#39 xldeluxe
23.7.14, 21:03
@nenne:

Nein, darum ging es nicht.

Trotzdem:
Ich weiß genau, was Du meinst und schäme mich fremd :-))
2
#40 Beth
23.7.14, 23:57
Da gibt es doch so einen Backofenreiniger in Gelform, damit pinselt man alles ein, macht 30 Min. die Klappe zu und wischt es mit einem feuchten Tuch aus. Da gibt es rubbeln, geht alles leicht ab ohne Anstrengung.
3
#41 xldeluxe
24.7.14, 00:02
Also ich bin ja grundsätzlich dafür, nach jeder Benutzung den Backofen zu reinigen.

Gibt es mal Verkrustungen, denn kann man erst mal den Glaskeramikfeldschaber einsetzen, Salz oder Backpulver..........und dann natürlich auch noch diese Tabletten.

Viele Wege führen nach Rom .... ;-)))
1
#42 Schnuff
24.7.14, 01:36
@whoopie7584: @17 : Rasierschaum ist irgendwie logisch : er weicht ja sogar Haare auf,dass sie weich werden,Warum sollte das nicht auch bei Verkrustungen helfen?
Deine Entdeckung ist super!
1
#43
24.7.14, 03:43
Natron ist so vielseitig verwendbar und extrem preisgünstig und umweltschonend .
Vielen Dank für den tipp mit den tabletten. Werde ich ausprobieren..
4
#44
24.7.14, 07:40
@Scorpion: Du bist großartig. kann mich schieflachen.
3
#45
24.7.14, 07:42
@xldeluxe: Ich finds einfach nur lustig. Erheitert mich am frühen Morgen. Würde vielleicht nur hingehen, um psychologische Studien zu machen.
Witzig ist, auf was wir alles kommen, ausgegangen vom Backofen reinigen. Lach, lach, lach.
2
#46
24.7.14, 08:56
@xldeluxe: Guten Morgen,
hast zufällig Kaufland in deiner Nähe, dort kaufe ich die Natron-Tabletten.
Natron ist ein alten Hausmittel, was ich schon von meiner Mutter kenne.
Eine Priese davon ins Kaffee-Wasser,oder Tee lässt es bekömlicher werden.
gruss giesa
1
#47
24.7.14, 10:37
@nenne: Stimmt, es gibt so viele Sachen für vieles. Rasierschaum kann mann auch für Autopolster reinigen verwenden, ich hab in den ganzen Autos zwar noch nie Flecken gehabt, im auto wird nicht gegessen und wenn ja, dann hatte ich für solche Fälle immer ein größeres Tuch dabei, das kam auf den Schoß.
Ich habe seid langem eine Backofenfolie unten drin liegen, um die Bleche hab ich einen Zusatzrand aufgestellt, die gibt es beim Disconter.so läuft auch beim saftigsten Kuchen nichts über.
Da aber doch mal Spritzer an den Seitenwänden sind und an den Schienen, die ich rausziehen kann, hab ich jetzt mal " Cilit Bang ", effektiv für mehr als 40 Flecken probiert und siehe da, das Mittel stellte mich zufrieden, ist für Schmutz, Eingebranntes und Fett. Eingesprüht, etwas einwirken lassen, auswischen, fertig...
Würde auch raten, das Übergelaufene eher zu entfernen, da spart man auch Zeit und Mühe....
Es gibt auch ein super Mittel bei Amway, einpinseln, halbe stunde einwirken lassen, abwaschen fertig und es ist sehr sparsam.
1
#48
24.7.14, 10:39
Ganz ohne Schrubben: nach Benutzung das Blech abwaschen, mit Spüli und Wasser in den noch warmen Ofen, diesen schließen und ein paar Stunden warten, dann Ofen auswischen, fertig.
1
#49
24.7.14, 11:45
Peppi Storch
Ja.das kann ich nur bestätigen. Der Backofen-und Grillreiniger von AMWAY ist
wirklich einsame Spitze. Einfach einpinseln , auch Grillroste und Edelstahleinschub-
gitter und Backbleche, Edelstahltöpfe von unten und nach ner halben bis einer
Stunde mit Essigwasser auswaschen. Kein erwärmen des Ofens und somit keine
Dämpfe. Wirklich superleicht.
8
#50 alesig
24.7.14, 12:42
@xldeluxe: Ich stimme dir zu 100 % zu! Wenn man den Backofen immer sofort nach der Benutzung reinigt, braucht man die ganzen komischen, meist überteuerten Mittelchen nicht! Töpfe spüle ich ja auch sofort nach Benutzung. Ist mal etwas angebrannt im Herd, gebe ich sofort Salz darauf, wenn der Hard abgekühlt ist, geht es rel. einfach zu entfernen. Gut ist auch etwas Natron oder Backpulver auf den Verkrustungsfleck(z.B. übergelaufener Käse vom Überbacken) und etwas Essig darüber, aber VORSICHT, es blubbert und schäumt! Ich finde es auch komisch, aus Angst, mein Backofen könnte verschmutzen, nur noch bestimmte Sachen darin zu machen?! Dann müsste ich mir ja auch nur noch sogenannte "Erbsensuppenhosen" und andere Bundeswehrartikel anziehen, weil ich Angst habe, eine weisse Bluse könnte dreckig werden und ich muss sie dann waschen (auf diesen Hosen sieht man kaum einen Flecken).
Trotzdem soll jeder so (haus)-wirtschaften wie er/sie mag. Ich pers. finde bes. diese Putzparties seltsam, da dort Mittel zu völlig überteuerten Preisen zum Einsatz kommen. Nochmal, meiner Meinung nach.
Und mein Kopfkino sieht eben eine Dessus/Frauenspielzeugparty in einem Wohnzimmer mit typisch altdeitscher Einrichtung.Teppich mit gekämmten Fransen vorm echten Eichenschrank und unter dem gekachelten Wohzimmertisch, der wiederrum vor einer Sofagarnitur aus Cord und mit Fransen und Troddeln steht. Die Gastgeberin, in einem geschmackvollenEnsemble aus Falten-Plissee-Rock und gestärkter wollweisser Rüschenbluse,kommt mit einem Tablett zu ihren Freundinnen. Darauf nicht der von allen sehnlichst erwartete Perlwein (der gute alte Kellergeister), sondern eine neckische Auswahl der neuesten Spielzeuge "für die selbstbewuste Frau von heute". Einige verlassen hochrot das Sofa, um dann doch das Häschen mit der extra langen Nase oder den "Frauenverwöhner" im Feuerzeuglook genauer zu untersuchen. ... Weiteres schreibe ich hier nicht, da ja evtl. Kinder der Mama beim Lesen über die Schulter gucken könnten..;))
Wie komme ich jetzt zurück zu harnäckigen Verkrustungen......??
Ich hab nochmal Kopfkino: Wenn man mit Rasierschaum auch gut Flecken entfernen kann, sehe ich jetzt etliche Hausfrauen, die einen Herd erhöht eigebaut haben, wie sie versuchen Zeit zu sparen -> Ein Bein wird schwungvoll hoch in die geöffnete Backofentür gestellt, Rasieschaum auf den Unterschenkel gesprüht und mit dem was herunter tropft, kann man bequem(?) schon mal den Ofen reinigen, während sich die Häärchen erweichen. Vielleicht könnten entsprechende Damen berichten, ob die Haare auch mit dem Schaber fürs Glaskeramikfeld verletzungsfrei zu entfernen sind?
Schönen Tag noch für alle, bin auf Rückmeldungen gespannt. Vielleicht ist hier ja die Idee zu einer neuen Fitnessart geboren? Backofengymnastik, nicht nur für Frauen....
2
#51
24.7.14, 13:33
@alesig: Du bist mir ja eine.*lol*
Bei Deiner Geschichte mußte ich nicht nur einmal, sondern öfters lachen.
1
#52
24.7.14, 13:43
Also wenn man sehr viele Verkrustungen oder Einbrennungen im Backofen hat, lohnt sich schon ein Backofenreiniger. Der Amway Oven Cleaner, 1 Liter kostet um die 13 Euro (mit Pinsel) z. Bsp.über Ebay . Ist super, keine Schrubberei, auftragen (mit Handschuhen!)einfach einwirken lassen und später abwischen, am besten mit Essigwasser zur Neutralisation. Wenn man nur ein paar Sprenkel wegmachen muss, reicht aber Natron völlig aus.
1
#53
24.7.14, 14:12
@boondocks58:
Ich hab' so einen Backofen mit Rundum-Pyrolyse-Selbstreinigung - das ist echt was Feines! Und es ist (zumindest bei meinem Modell) von den Kosten für einen Reinigungsdurchlauf her betrachtet auch nicht teurer als eine Reinigung mit dafür vorgesehenen Markenprodukten - vom nicht erforderlichen "Körpereinsatz" ganz zu schweigen. Um zusätzlich Kosten bei der Pyrolyse-Reinigung zu sparen, führe ich sie gleich nach dem Backen unter Ausnutzung der Restwärme des Backofens durch.

Trotzdem lasse ich das Programm nicht jedesmal laufen (der Ofen "verdreckt" ja nicht bei jedem Kuchen): Mal kurz im lauwarmen Zustand feucht durchwischen oder für'n Weilchen eine mit Yvonne-Willicks-Reiniger besprühte Zeitung reinzulegen reicht meist.

Ansonsten ist mein Reinigungsfavorit für alles Hartnäckige ja eigentlich Waschsoda, aber wegen der Beschichtung in der Backröhre traue ich mich damit dort nicht ran.
1
#54 jb70
24.7.14, 14:19
#50 alesig: 100 Punkte für diesen gelungenen Beitrag!!! :-D
Ich hab' Tränen gelacht -köstlich!
4
#55 alesig
24.7.14, 14:26
@Rumburak: WARUM??? ;)))
Weil ich eine rege Phantasie habe? Oder weil ich vielleicht bei einer deiner
Nachbarinnen gespickt habe? Oder hast du Angst bekommen? Dann mach
mach einfach demnächst die Vorhänge GUT zu ;))))) Oder gehe selber mal
"nachbarschaftlich" Schnüffeln.....
Oh jeh, mein Kopfkino geht schon wiederlos. Du, auf einer alten Holzbank, vor dem Reiheneinfamiliendomizil, wie du durch das Fenster lugst, auf dessen Fensterbank die Clivie mit dem Alpenveilchen um die Wette welkt. Dann fällst du beinahe von der Bank weil du siehst, WER dort alles "die tanzende Banane" auf nicht ganz jugendfreie Weise ausprobiert. Als dann noch die Grossmutter deines Chefs ihre Stützstrümpfe &ihr Korselett gegen eine winzige Kombi aus Gardinen ähnlichem Material in Lila, dem letzten Versuch, tauscht,wirst du sooo rot, dass die Damen in Inneren des Familienheims glauben, im Rotlicht Ihres Hausarztes gelandet zu sein.....
Schluss jetzt, obwohl, wenn du den Damen dann noch die Backofengymnastik erklärst....
Ohjeh, mein göttlicher Gatte ruft mit fertigem Grillgut. Ich muss mich sputen, sonst verbrennt alles auf dem Grill und ich muss hier nach weiteren Reinigungstips suchen ;))
2
#56
24.7.14, 21:35
Du hast eine blühende Phantasie! Genial!! :-)
1
#57
24.7.14, 21:35
Ich meinte alesig
1
#58
25.7.14, 11:00
@mutti2002:
Den Ofenreiniger gibt es nur als 500 ml und kostet beim AMWAY Berater 8.20 € und reicht
nach meinen Erfahrungen für ca. 10 Anwendungen.
3
#59 alesig
25.7.14, 11:09
DANKE für die vielen Lobeshymnen! Ich kann leider erst jetzt antworten und mich bedanken, da bei der Backofengymnastik etwas schief ging. Da ich zuviel Rasierschaum aufs Bein gedrückt hatte, tropfte es in den Backofen. Da dieser zu sauber war, bin ich bei dem Versuch, gleichzeitig mein Bein kreisen zu lassen und zu rasieren, mit der kleinen Zehe in der Backofentür hängen geblieben. Ausserdem hat sich der Lappen, mit dem ich schwungvoll den runter tropfenden Rasieschaum abwischen wollte, an der Schiene für die Bleche hängen geblieben. Nun musste ich nicht nur das Bein sondern auch den Lappen aus der sich relativ schnell schliessenden Backofentür entfernen. Dabbei war die Erdanziehungskraft für meinen Po grösser als für mein Bein.Beim Versuch, mich an der Anrichte festhaltend den Anziehungsprozess zu stoppen, verkantete sich mein Bein auf dem Weg zum Boden in einer Schublade. Zum Glück war mein Backofen ja sauber, ich hatte eine Sorge weniger. Da ich beim Entfernen meines Beines aus der Schublade einen Kulli sowie mehrere Zettel mit den Zehen herauszog, versuchte ich, um Zeit zu sparen, noch schnell den Einkaufszettel zu schreiben. Als ich endlich auf dem Boden der Tatsachen in meiner Küche gelandet war, übrigens wenig sturzpolsternd gefliest, war ich nicht fast mit dem Einkauszettel fertig sondern auch um einige blauen Flecken reicher. Jetzt musste ich nat. erst mal suchen, wie ich die schnell wieder los werde.
Mein Fazit: Backofengymnastik nur machen, wenn eine dicke Gymnastikmatte vor dem Backofen liegt und die Notizen für den Wochenendeinkauf schon geschrieben sind ;))
2
#60
25.7.14, 11:36
Da sieht man mal wieder, für´s Putzen muß man (Frau) topfit sein, sonst kriegt
man diese Pirouetten nicht hin. Und alles zu gleich machen--- ist ungesund:)))
4
#61 alesig
25.7.14, 12:14
Ich verspreche, das Training noch zu optimieren! Vielleicht kann man den Fensterputz integrieren, wenn der Ofen in der Nähe steht. Oder das Bügelbrett hinzu holen...Bin für Anregungen immer offen. Sollte ich bei Selbstversuchen eine Zwischenstation im Kh einlegen, nehme ich den Laptop mit...
Ansnsten kann ich nur bestätigen, dass halt viele Unfälle im Haushalt passieren....
Schönes, (Haus)Arbeitsfreies Wochenende & lG
1
#62
26.7.14, 01:02
Hi Alesig, einfach spitze
#63
26.7.14, 16:40
@alesig: Spitze Deine Beiträge.
#64 alesig
28.7.14, 13:25
@hairy1&orchi: DANKE für euer Lob :)))), freue mich ehrlich sehr!
Wenn ihr oder nat. jede(R) andere noch Ergänzungen oder Verbesserungen für mein Backofenaerobic habt, bin ich für jede Anregung offen. Selbstverständlich auch für Abwechselung, z. B. die sportl. Hausfrau und ihr tägl. Badezimmer-Sportprogramm, oder Ballettübungen/Streching am Bügelbrett, bestimmt auch bei den Nachbarn oder vorbeifahrenden Passanten beliebt das Gartenaerobic und -Yoga(ich bekomme schon wieder Bilder in meinen kl. Kopf, wie wir die Rosen u. a. schneiden, indem wir uns ganz grazil & geschmeidig (nat. nach gründli. Aufwärmen mit dem nicht elektr. Handrasenmäher ;) ) so weit nach hinten biegen, dass der Kopf durch die leicht gespreitzten Beine guckt....).
Einen guten Start in die neue Woche und ganz liebe Grüsse
#65
12.8.14, 15:37
Vielen Dank für den super Tipp. Werde ich gleich ausprobieren!
#66
19.10.14, 10:17
So jetzt gebe ich auch noch meinen Senf dazu.Natronpulver mit Wasser zu einem Brei verühren abends auf die Verkrustungen im Backofen geben und morgens könnt ihr alles mit einem feuchten Tuch abheben, ist ganz easy;-)
#67
26.10.14, 22:52
Ich habe in meinem Ofen unten auf dem Boden so eine Dicke schwarze Dauerbackfolie liegen,die gibt es im Auktionshaus.
So brauche ich diese nur aus dem Ofen nehmen und abwaschen und mein Ofen bleibt so top sauber, kann ich wirklich nur empfehlen einfach Spitze
#68 xldeluxe
26.10.14, 23:40
Ich hatte auch mal Silikonbackunterlagen, die wurden nicht mal im Geschirrspüler sauber.

Vielleicht ist schwarze Folie die Lösung ;--)
#69
27.10.14, 21:43
Meine erste war eine dünne braune die war auch schlecht sauber zu bekommen, meine jetzige feste schwarze ist so super und ich wische sie mit einem feuchten Tuch ab, das tolle, ich brauche mich nicht mehr in den Backofen zu quälen sondern lege sie mir auf die Spüle zum anwischen
Ich weiss nicht ob man hier einen Link einstellen darf ? so könnte ich hier den Link einstellen zu ebay
1
#70 xldeluxe
27.10.14, 21:47
@E23:

Ich wohne in Ebay und werde sie dann dort bestimmt finden. Lieben Dank! :-)
1
#71
27.10.14, 23:16
Huhu schön, du auch :)
guck hier die Nummer 121196466373

Liebe Grüsse, ich freu mich wenn du auch so begeistert bist wie ich und es hier schreibst
#72 xldeluxe
27.10.14, 23:34
@E23:

Allein schon die Tatsache, dass es schwarz ist, zieht mich magisch an :-)

Lieben Dank für die Artikelnummer.

Hübsch sieht sie aus und der Preis ist auch ok.

Habe gerade 2 bestellt (2 Öfen) und werde berichten :-)
#73
1.9.16, 14:18
kann man da Natron Pulver auch nehmen .lg lisa 

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen