Hat das Universum eigentlich ein Ende?

Wie klein sind wir? Wie groß unsere Probleme? Der Sternenhimmel lässt uns träumen und würfelt alles durcheinander.
3
Lesezeit ca. 2 Minuten

Bei uns seid mittwochs endlich einmal Ihr Kids an der Reihe! Unsere Lotte weiß nämlich ganz genau, dass es auf der Welt ziemlich viele unlogische und rätselhafte Dinge gibt. Deshalb hilft sie euch gerne bei der Suche nach Antworten.

Heute fragt Lenja, 11 Jahre, aus Stahnsdorf:

„Hat das Universum eigentlich ein Ende?“

Lotte weiß, dass die Welt der Erwachsenen manchmal seltsam ist.Liebe Lenja,

stell dir vor: Du liegst in einer warmen Sommernacht auf einer Wiese und schaust in den funkelnden Sternenhimmel. Vielleicht zählst du dabei Satelliten? Und vielleicht entdeckst du sogar berühmte Sternbilder – zum Beispiel den Großen Bären oder das Kreuz des Südens? Und dann passiert es – du kommst ins Grübeln und willst wissen: Hat das „da oben“ eigentlich einen Anfang und ein Ende?

Du nennst das „da oben“ das „Universum“. Das ist schon mal ganz schön schlau. Es ist fast 14 Milliarden Jahre her, da gab es den berühmten „Urknall“ – den „Big Bang“. Dabei entstand das „Universum“ samt Raum, Zeit und unterschiedlichen Stoffen. So entstanden auch die Galaxien. Das sind gigantische Ansammlungen von Planeten, Sternen und allem, was so durchs Weltall fliegt. Und die Galaxie unserer Erde ist die „Milchstraße“.

Ist es gerade zu kalt für den Sternenhimmel? Dann schau ihn dir einfach im Planetarium an oder besuch die nächste Sternwarte.

Warum die „Milchstraße“ so heißt, findest du im Sommer schnell heraus: Die Millionen von Sternen, die dazu gehören, leuchten für uns weißlich – wie verschüttete Milch. Eigentlich kommt uns unsere Erde gigantisch groß vor. Doch schauen wir auf die Milchstraße, stellen wir plötzlich fest: Unser blauer Planet ist winziger als das winzigste Tröpfchen Milch!

Es wird aber sogar noch verzwickter. Denn unsere Galaxie ist ja auch nur eine von unvorstellbar vielen, die zum Universum gehören. Und jetzt kommt der eigentliche Hammer: Das sowieso schon unendliche Universum dehnt sich immer weiter aus! Doch heißt das, dass es irgendwo ein Ende hat, das nur immer weiter verschoben wird?

Wissenschaftler:innen, die sich mit solchen Fragen beschäftigen, nennt man Astronominnen und Astronomen. Und die geben auf deine Frage zwei verschiedene Antworten: Stell dir vor, dass du mit einer Rakete immer in eine Richtung fliegst. Die meisten denken, dass du jetzt bis in alle Ewigkeit weiterfliegt – immer an neuen Sternen und Galaxien vorbei. Andere meinen, dass du irgendwann an etwas vorbeikommen könntest, das dir bekannt vorkommt. Du würdest also immer in dieselbe Richtung fliegen und dann wieder an deinem Startpunkt ankommen. Welche Überlegung richtig ist, das weiß allerdings leider niemand.

Wann endet das Universum? Leider haben wir noch nicht die passende Rakete erfunden, um loszudüsen und das selbst herauszufinden.

Sicher sagen kann ich dir deshalb nur, dass das Universum ein unfassbar spannendes Geheimnis ist, über das wir alle noch viel nachdenken sollten. Denn wenn uns klar wird, wie riesig alles rund um uns herum ist - und wie winzig wir sind -, vielleicht kommen uns ärgerliche Kleinigkeiten plötzlich nicht mehr so wichtig vor. Dann fragt eure Eltern nach dem Lied „Sternenhimmel“ von Hubert Kah aus den 80er-Jahren, dreht es laut auf und hopst wie Flummis durch die Wohnung.

Ich hoffe, ich konnte dir ein kleines bisschen weiterhelfen. Hast du noch andere Fragen? Dann kannst du sie mir gerne schicken.

Bis nächsten Mittwoch

Deine Lotte

Frage einreichen

Voriger Tipp
Warum hat mein Bruder Pickel?
Nächster Tipp
Warum haben Kartoffeln manchmal grüne Stellen?
Tipp erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

4,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Passende Tipps

Bessere Fotos für Rezepte & Tipps schießen - so geht's!
Bessere Fotos für Rezepte & Tipps schießen - so geht's!
41 41
Weihnachtskarte mit Band und Banner
Weihnachtskarte mit Band und Banner
10 11

Noch keine Kommentare

Tipp kommentieren

Tipp online aufrufen

Kostenloser Newsletter