Hausgemachte Meerrettichsoße zu Klopsen oder Tafelspitz

Die Sämigkeit/Konsistenz der Soße kann man dann ggf. noch mit Sahne (oder Milch) und/oder Pürierstab nach Belieben anpassen. Mengenangaben reichen auf jeden Fall für 4-6 Personen, Reste kann man ganz problemlos einfrieren.

Diese selbstgemachte warme Meerrettichsoße hat richtig ordentlich "Dampf" und schmeckt einfach superlecker zu Tafelspitz oder Fleischklopsen (Rezept siehe unten).

Zutaten

  • 1 Stange Meerrettich
  • 100g Butter
  • 100g Mehl
  • 1/2 l Milch
  • 1/2 l Fleisch- oder Gemüsebrühe
  • Zucker
  • evtl. süße Sahne

Zubereitung

Den Meerrettich schälen, dann

ENTWEDER die Stange mit der Reibe per Hand (und reichlich Tränenverlust *g*) in möglichst feine Raspeln reiben

ODER (wenn Gerät vorhanden): in kleinere Stücke schneiden und mit einer geeigneten Küchenmaschine möglichst fein zerkleinern/zermahlen.

Nun die Butter in einem mittelgroßen erhitzen und schaumig, aber nicht braun werden lassen. Das Mehl nach und nach mit einem Schneebesen in die Butter rühren, bis es anfängt, Klümpchen zu bilden. Mit der Fleisch- oder Gemüsebrühe unter Rühren ablöschen.

Dann die Milch, eine gute Prise Zucker und den geriebenen Meerrettich dazugeben und alles mit dem Schneebesen schön glatt rühren. Bei mittlerer bis kleiner Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen, dabei immer wieder rühren.

Die Sämigkeit/Konsistenz der Soße kann man dann ggf. noch mit Sahne (oder Milch) und/oder Pürierstab nach Belieben anpassen.

Mengenangaben reichen auf jeden Fall für 4-6 Personen, Reste kann man ganz problemlos einfrieren.

Und hier noch das Rezept für die Klopse / Fleischklöße

  • 2,5 l Fleisch- oder Gemüsebrühe
  • 750g gemischtes Hackfleisch
  • 2-3 altbackene Brötchen (je nach Größe)
  • 2-3 Eier (je nach Größe)
  • Semmelbrösel
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer
  • 1 Bund frische Petersilie

Zubereitung

Die Fleisch- oder Gemüsebrühe erhitzen (kurz aufkochen, dann nur noch sieden lassen). Während dessen die Brötchen einweichen, dann sehr gut ausdrücken und fein zerteilen.

Die Petersilie ganz fein hacken und mit dem Hackfleisch und allen anderen Zutaten zu einem glatten, eher festen Teig vermengen (evtl. noch Semmelbrösel zugeben).

Davon dann kleine Klöße (nach Belieben, Größe so ungefähr zwischen Golf- und Tennisball) formen und in die siedende (darf nicht mehr kochen!) Brühe geben und auf kleiner Flamme mit Deckel ca. 20-25 Minuten gar ziehen lassen.

Die fertigen Klopse in die warme Meerrettichsoße geben und noch kurz durchziehen lassen, mit Salzkartoffeln oder breiten Butternudeln servieren (und wem#s zu scharf ist, als "Antidot" ein Klecks Preiselbeeren) - guten Appetit :-)

Voriger TippN├Ąchster Tipp
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

6 Kommentare

Kostenloser Newsletter