Herbstkranz aus Eichenlaub basteln

Herbstkranz aus Eichenlaub basteln
4

Der Herbst wird ja auch der große Maler der Natur genannt. Langsam verfärben sich die Blätter und die Natur strahlt in warmen Farben. Eine ergiebige Zeit im Jahr, um nachhaltige Deko aus Naturmaterial anzufertigen. Ich möchte nun einen Baum vorstellen, dessen Blätter sich besonders für einen herbstlichen Dekokranz eignen.

Spitzeiche oder Roteiche

Dieser majestätische Baum stammt aus Nordamerika und wird in Europa seit dem 18. Jahrhundert zur Bepflanzung von Parks eingesetzt. Sein Laub ähnelt in der groben Form und dem Umfang zwar dem der heimischen Eichenarten, nur ist der Blattrand nicht gewellt, sondern läuft in spitzen Zacken aus. Die Blätter verfärben sich im Herbst in ein rötliches Karamellbraun. Der Vorteil dieser Blätter beim Dekorieren ist ihre glatte und feste Struktur. Sie eignen sich gut für das Gestalten von Herbstkränzen, da sie ihre Form weitgehend behalten und auch noch in trockenem Zustand relativ stabil sind.

Benötigtes Material

  • einen Dekokranz-Rohling aus Stroh, etwa 25 cm im Durchmesser
  • Blätter der Spitzeiche, etwa 120 Stück
  • Stecknadeln
  • eventuell eine Kordel zum Aufhängen

Herbstlichen Blätterkranz basteln – so geht´s:

  1. Fasse immer zwei bis drei Blätter zusammen, sie sollten leicht fächerartig zueinander stehen.
  2. Hefte nun die Blätter mit Stecknadeln an deinen Strohkranz. So schichtest du ringsum die Blätter aufeinander. Du kannst es dir so vorstellen, dass du die Blätter wie Dachziegel übereinander anordnest.
    Die Blätter immer zu zweit oder zu dritt fächerförmig bündeln und dann auf dem Strohkranz feststecken.
  3. Zum Schluss steckst du deine letzte Blätterschicht unter deiner ersten Blätterschicht fest. Es soll so aussehen, als ob die Anordnung rings um den Kranz verläuft.
  4. Stecke nun abstehende Blätter auch auf der Unterseite des Kranzes fest.
  5. Betrachte nun dein Werk. Gefällt dir die Form? Vielleicht musst du noch einige Blattfächer an den Seiten deines Kranzes feststecken, damit der Kranz eine harmonische runde Form erhält.

Nun kannst du deinen Eichenlaubkranz mit einer Kordel als Türkranz aufhängen. Oder du nimmst ihn als hübsche Tischdeko, eventuell mit einer großen LED-Kerze in der Mitte.

Wenn der Kranz im Laufe der folgenden Wochen vertrocknet ist, kannst du die Blätter in den Biomüll entsorgen. Alternativ kannst du den getrockneten Kranz auch mit goldenem Lackspray besprühen, dann eignet er sich auch für deine .

Selbstverständlich können die Stecknadeln und der Strohkranz weiter verwendet werden.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Herbstliche Tischdeko - auch für Halloween
Nächster Tipp
Halloween-Windlichter aus Altglas selber machen
Profilbild
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
1 Kommentar

Tipp online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!