Heringssalat mit Kondensmilch

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Diesen Heringssalat gibt es immer an Festtagen bei uns als Abendbrot.

Zutaten

  • 10 Heringsfilets      
  • 4 Gewürzgurken aus dem Glas
  • 1 Zwiebel
  • 1 gr. Apfel
  • 2 Tetratütchen Kondensmilch 4%
  • 3 Lorbeerblätter
  • ca. 10 Pimentkörner
  • 2 EL Saft einer Zitrone

Zubereitung

  1. Die Heringe gut abbrausen, trockentupfen und in kleine Würfel schneiden, ebenso die Gurken, die Zwiebel und den geschälten Apfel in kleine Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben.
  2. Die Kondensmilch darüber schütten und Lorbeer, Piment und Zitrone zugeben, umrühren, fertig. (Bitte nicht mehr Zitronensaft zugeben, sonst flockt die Milch).
  3. Wir essen das Ganze aus einem Schälchen mit einem kleinen Löffel und es gibt Graubrot dazu (wird abwechselnd gegessen, ein Löffelchen Heringssalat, ein Happs Brot).
Von
Eingestellt am

13 Kommentare


#1
26.2.14, 21:17
klingt lecker, ich mag Hering in jeder Form

Piment tät ich persönlich allerdings weglassen ... schmeckt mir zu sehr nach Weihnachten ... ich benutze dieses Gewürz eher zum Backen als zum Kochen
#2 Dora
26.2.14, 21:34
@Agnetha: Piment passt sehr gut zu Heringssalat. Probiere es mal aus, dann wirst du es merken.

Das mache ich auch an Sauerbraten. Zum Backen kenne ich das nun wieder gar nicht. Sicher ist das im Pfefferkuchengewürz drin, aber da merkt man es ja nicht so.

Der Salat klingt lecker und auch ich liebe Heringssalat und Hering in jeglicher Form und werde diesen Salat demnächst probieren.
Schmeckt auf alle Fälle besser, wie der gekaufte :-)
2
#3
27.2.14, 08:03
Hört sich sehr lecker und unkompliziert an. Als berufstätige mag ich das. Könnte mir anstatt Brot dazu auch gut Pellkartoffeln vorstellen.
2
#4 peggy
27.2.14, 14:56
hallo binchen123,
nun habe ich noch eine Frage dazu,
sind es frische Heringe, also grüne Heringe,
Salzheringe,
oder saure Heringe die du zum Salat verwendest?
Ich denke , es werden Salzheringe sein, aber man sollte es noch dazu schreiben.


LG peggy
#5
27.2.14, 22:08
Klingt lecker! Und passt bestimmt gut zu Pellkartoffeln!

Nur: unter "zwei Tetratütchen Kondensmilch" kann ich mir absolut gar nix vorstellen. Ich kenne Kondensmilch (gibts in meinem Haushalt gar nicht) entweder aus der Dose, die mit einem Pieker aufgestochen wird, aus der Glasflasche (mit dem Bären drauf) oder in kleinen Einzelportionsdöschen, die aber doch sicher nicht für 10 Heringsfilets ausreichen.

Könnte mich bittebitte mal jemand aufklären?
1
#6
28.2.14, 03:34
@mops: Kennst du die kleinen Papp-Trinkpäckchen für Kinder ?? Stell dir diese etwas größer vor, bzw. Milchtüten in klein, oder Sahnepackung in etwas größer wie du willst :D "Tetratütchen" meint sie einfach nur Kondensmilch in Tetrapack ;)
#7
28.2.14, 09:47
@LuckWithin: Vielen Dank, jetzt weiß ich was gemeint ist! :o))
#8 Dora
28.2.14, 10:03
@peggy: ich bin zwar nicht binchen123, aber denke mal, dass die gemeint sind und die auch nehme, also die eingeschweißten Matjes, früher "stinknormal" Salzhering genannt. Aber die musste man ja noch entgräten und enthäuten :-)

Und bei dir ist es ja noch viel einfacher, da gibt es doch sicher an jeder Ecke Frische, oder?
#9 peggy
3.3.14, 15:35
@Dora: wie Recht du hast, desshalb kaufe ich auch meistens nur die frischen und lege sie mir selbst als Pfefferheringe ein.
#10 Dora
3.3.14, 16:09
@peggy: "Pfefferheringe" klingt gut :-) Wie machst du die???
#11 peggy
3.3.14, 19:33
die Pfefferheringe schreibe ich mal als Tipp auf, ok?
#12 Dora
3.3.14, 19:40
@peggy: ja, ok, muss ich halt so lange warten ... lach :-)
#13
5.3.14, 08:46
@peggy: Du kannst Salzheringe oder Matjesheringe nehmen. Wenn du Salzheringe nimmst, wässere sie bitte vorher gut, da sie ansonsten die Soße versalzen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen