Hilfe bei extrem roten Wangen

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe von Natur aus extrem rote Wangen! Als würde ich von einem winterlichen Spaziergang nach Hause kommen! Das stört mich deshalb mache ich dies um meine Haut zu beruhigen:

Als erstes erwärmt ihr 1,5 Liter Wasser, sodass es fast kocht! Dann legt ihr 2 Teebeutel Kamillentee dazu, legt euren Kopf mit einem Tuch darüber und bleibt so für 10 Minuten! Das mache ich 1x pro Woche.

Dann mache ich mir auch 1x pro Woche eine Maske aus: 3-5 EL Quark (oder Natur-Joghurt) 2 EL warmen Kamillentee. Diese Mischung dann 20 Minuten auf der Haut lassen und dann mit lauwarmen Wasser abwaschen. Hilft bei mir wahre Wunder!

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


4
#1
4.9.13, 13:44
Wenn man zu "Roten Äderchen" neigt, sollte man eigentlich nicht heißen Dampf anwenden, (sich auch vor extremer Kälte schützen).
Besser wäre eine lauwarme Kompresse* mit Kamille.

*Kompresse: Gästehandtuch tränken und 10-20 Min. auflegen.
Kamille enthält Azulen, das ist beruhigend für die Haut.
Azulen ist auch in manchen Cremes und Masken enthalten.

P.S. Ich bin Kosmetikerin.
#2
4.9.13, 15:53
Ja, dass kann ich bestätigen.
Es wird auch Rosacea oder Couperose genannt.
Temperaturschwankungen sollte man vermeiden.
Man kann auch Kompressen mit lauwarmem, schwarzem Tee probieren.
Oder die Äderchen kann man auch veröden (lasern) lassen, dass übernimmt aber die ges. Krankenkasse leider nicht.
2
#3 Masbahtche
4.9.13, 17:23
Ich würde bei solchen Hautsymptomen dazu raten, mal sechs Wochen lang konsequent alle Milchprodukte wegzulassen. Als Maske meinetwegen, aber nicht in der Ernährung.

Die Milch ist nicht der weiße, saubere Gesundmacher, wie wir glauben sollen!
#4
4.9.13, 19:07
@lm66830: Ja, schwarzer Tee ist auch günstig. Sonne ist zu meiden. ( Landwirte, Skiläufer, Seeleute sind häufiger betroffen.)

@Anna:
ich wollte eigentlich nicht zu sehr warnen. Aber lies mal in Wikipedia über "Rosaza". Es kommt auch drauf an, wie alt du jetzt bist.
Vielleicht solltest Du doch mal einen Besuch bei einem Hautarzt einplanen. Es gibt nämlich noch bessere Möglichkeiten, als Tee.

Dass R. was mit Milchgenuss zu tun haben soll, bezweifle ich sehr!
#5
4.9.13, 19:30
@AMA: so kenne ich es auch.
Das man Milchprodukte meiden sollte, kenne ich auch nicht.
Scharfe Gewürze und übermäßig Alkohol, dass ja.
Das Einzige was im Sommer noch etwas entgegenwirkt, ist eine Sonnencreme mit sehr hohem LSF, am besten über 50.
#6
8.9.13, 10:43
aber anscheinend hilft es wohl nicht auf dauer.sonst würdest du es ja nicht immer machen..oder wird es durch die behandlung nicht schlimmer?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen