Holundergelee

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Holundergelee kann man ganz einfach und schnell zubereiten.

Zutaten

  • 1,5 L klaren Apfelsaft (bitte Bio und kein Konzentrat)
  • ca. 30 Dolden Holunderblüten
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • Saft einer Zitrone (Bio)

Zubereitung

  1. Die Holunterblüten 24 Stunden im Apfelsaft ziehen lassen.
  2. Abseihen und die Flüssigkeit mit dem Gelierzucker (nach Rezept auf der Packung) aufkochen.

Fertig! (Das geht aber schnell ...) Guten Appetit!

Von
Eingestellt am

36 Kommentare


#1
13.6.13, 18:32
Klasse Tipp, danke!
In meinem neuen Umfeld wachsen recht viele Holundersträucher und sie kommen nicht mit Abgasen in Berührung.
Nun passe ich auf, ich freue mich jetzt schon auf die Doldenernte,
Bisher habe ich immer nur Suppe aus den Beeren gekocht.
Hab lieben Dank!
#2
13.6.13, 18:36
Geht schnell und schmeckt ganz hervorragend.
Habe das Gelee letztes Jahr zum ersten Mal gekocht.
#3
13.6.13, 21:46
könnte ich anstelle des Apfelsaftes Weisswein verwenden ? stelle ich mir lecker vor und ich habe noch eine Flasche Riesling, den ich nicht trinken mag und so wunderbar verwerten könnte ... schönen Dank schonmal, auch für das tolle Rezept (ich bin ständig auf der Suche nach neuen Anregungen für Marmeladen)
-1
#4
13.6.13, 23:38
meine Oma macht das immer mit Orangen oder ACE Saft :)
schmeckt auch gut :)
#5
14.6.13, 00:21
@Agnetha: Ich könnte mir vorstellen, dass das mit Weißwein auch gut schmeckt.
Wenn du eine Flasche Riesling hast (also 0,75) dann kommt ja eh noch 3/4 l Apfelsaft dazu.
Kann mir schon vorstellen, wie lecker das schmeckt. *sabber*
Werd's auch ausprobieren!
Super Tipp, und geht bestimmt auch recht schnell!
1
#6 mayan
14.6.13, 09:28
@Agnetha: Und dann noch ein paar Minzblätter und Limette statt Zitrone, schon hast du eine Art Hugo-Gelee! ;)


Tolle Idee, nur habe ich Bedenken, wird es denn auch fest mit 500 g Gelierzucker? Bei meinem (sogar 3:1!) soll man nur 1250 ml Flüssigkeit nehmen.
#7
14.6.13, 11:51
hmmmmm, das hört sich richtig lecker an!!!! ich werde mich auf die Suche machen nach Hollerbluten! !
1
#8
14.6.13, 20:32
Danke für eure Tips und Anregungen ... jetzt brauche ich bloss noch wen, der für mich Blüten sammeln geht ... der kriegt dann auch ein Gläschen ab ;o)
#9 kirschtomate
14.6.13, 22:01
Hmm, Hollerblüten-Gelee, da läuft mir gleich wieder das Wasser im Munde zusammen :) Haben im letzten Jahr auch einige Gläser gemacht :) Haben die Dolden einfach mit Wasser angesetzt und Zitronenscheiben dazu gegeben... Leider sind wir nicht so gute Marmeladen- bzw. Gelee-Esser, daher haben wir vom letzten Jahr noch genug übrig :P In diesem Jahr machen wir wieder unseren Hollerblüten-Likör, ein Hollerblüten-Öl (ist nur ein Versuch... ob es was wird, wird sich noch zeigen...) und Hollerblütensirup. Aus den Beeren werden wir eine Hollerbeeren-Eis-Sauce kreieren :) Mal schauen, was es wird. Rezepte werde ich online stellen ;)
2
#10 xldeluxe
14.6.13, 22:54
Ja, das geht schnell! Meine Mutter hat früher immer Holundergelee eingekocht und es war wirklich eine große Mühe, die Dolden erst gründlich zu waschen, dann zu entsaften. Das Säubern der Geräte zum Schluss ist eine wirklich langwierige Arbeit; das Zeug ist hartnäckig.

Ich bin dann später dazu übergegangen , mir Gelee einfach aus Holundersaft selbst herzustellen, obwohl ich genug Sträucher im Garten habe.

Aber diesen Tipp werde ich mal ausprobieren.

Warum steht Holundermarmelade oder -gelee eigentlich nicht im Konfitürenregal? Der wächst doch überall in Massen, ist aber schwer fertig zubereitet zu bekommen. Das war mir immer schon ein Rätsel.
#11 marasu
14.6.13, 22:55
Super Tipp, in den nächsten 1 - 3 Wochen sollte mein Holler gut aufgeblüht sein, bis dahin werd ich schon mal Apfelsaft und Gläser bunkern.

Freu mich jetzt schon drauf!

@dobby: deine Variante klingt auch recht vielversprechend.
1
#12 marasu
14.6.13, 23:02
@xldeluxe: habt ihr die Blüten oder die Beeren entsaftet?
Blüten entsaften kann ich mir gar nicht vorstellen, da ist doch gar kein Saft drinnen?
2
#13 xldeluxe
14.6.13, 23:38
marasu:
Die Dolden mit den Beeren.
Alles war verfärbt: Die Hände, der Entsafter...

Die Reinigung dauerte ewig, der Siebeinsatz war so hartnäckig...nee sorry das geht gar nicht!
#14
15.6.13, 08:57
Hmmm.... Rezept hört sich soooo lecker an^^
Ich werde schwach und möchte es nachmachen, obwohl ich mich dieses Jahr etwas zügeln wollte. Letztes Jahr habe ich es etwas übertrieben und mein Schrank ist immer noch gut bestückt von Holunderblütensirups und -Gelees sowie Holunderbeerensaft (ohne Ende) . Ach egal eine kleine Hugoparty und schon sollte wieder Platz da sein^^
LG
#15
20.6.13, 18:46
Ich hab diese Woche Gelee gemacht, aber mit Orangensaft, und ich muss sagen...lecker!!! Die Variante mit dem Weißwein werde ich auch noch probieren, das klingt toll, vielen Dank.
LG
1
#16 Oma_Duck
20.6.13, 20:37
Danke für diesen tollen Tipp, den ich unbedingt ausprobieren werde.
#17
21.6.13, 18:10
@mayan:
Ich bin auch ein bisschen unsicher, ob die Mengenangabe bei dem Holundergelee stimmt.
Beim Gelierzucker 2:1 soll man z.B. für Johannis-, Him- oder Brombeeren nur 750 ml (3/4 l) Saft nehmen.
Das würde bedeuten, dass bei 1,5 l Saft 2 Päckchen Gelierzucker (1000 g) verwendet werden müssten.

Hat schon jemand das obige Rezept mit Erfolg angewendet?
1
#18
21.6.13, 18:16
Ich habe Holunder-Sirup.- Den mit Wasser verdünnt, könnte man evtl. auch verwenden?!- Das Gelee leicht anfrieren und in ein Getränk geben..wäre sicher auch nicht übel....
Aber...ich komme gern bei Allen vorkosten, die unsicher sind, das Rezept umzusetzen...Zwinkergruß...IsiLangmut
1
#19 xldeluxe
21.6.13, 19:54
IsiLangmut:
Nimm mich mit und setz mich bei denen ab, die mit Alkohol kochen ;o)
2
#20
21.6.13, 21:41
@xldeluxe: klar, ich hole dich ab!- Wir nehmen dann auch die Ingwertropfen mit...
die olle Waage (nä, nich ich, hihi!) bleibt daheim.
#21 marasu
21.6.13, 22:25
@xldeluxe: # 13 ich hab voriges Jahr Holler(beeren)sirup gemacht, mit dem Dampfentsafter war es keine große Sache und auch keine Sauerei. Den Siebeinsatz hat der Geschirrspüler wieder tadellos hinbekommen.
#22 marasu
21.6.13, 22:26
Übers Wochenende werde ich die Wein-Variante ausprobieren, die Zutaten hab ich schon zu Hause, der Holler wächst im Garten. Ich freu mich schon auf das Ergebnis!

@xldeluxe: du kannst gerne zum kosten kommen
1
#23 xldeluxe
21.6.13, 22:31
Marasu:
Einen Dampfentsafter hatte meine Mutter nicht, nur so ein Teil für die handelsübliche Küchenmaschine......
Na egal, ich mache das sowieso nicht mit den Beeren, aber die Blütenrezepte finde ich schon interessant und er wächst bei mir wild im Garten.

Da Du die Weinvariante ausprobierst, gehe ich davon aus, dass Du IsiLangmut und mich am WE erwartest!!! (#20)
#24 marasu
21.6.13, 22:45
@xldeluxe: Na klar, ich glaub, ich besorg noch eine Flasche Wein extra!

IsiLangmut ist natürlich auch herzlich willkommen!
1
#25 xldeluxe
21.6.13, 22:46
Hau mal was Hochprozentiges mit rein, dann passt das schon!
#26 marasu
21.6.13, 22:47
@xldeluxe: Ich hab pöhse Sachen im Schrank ;)))
1
#27 xldeluxe
21.6.13, 22:48
...solange ich nicht auf den Poden falle.... ;o)
#28 marasu
21.6.13, 22:56
Meine Fellträger werden dich ganz sicher wieder wachküssen ;)
1
#29 xldeluxe
21.6.13, 23:03
Alles was Fell hat, ist herzlich willkommen! Küssen muss nicht sein, aber kuscheln wird ja wohl drin sein!
#30 marasu
21.6.13, 23:06
@xldeluxe: sie sind Meister-Kuschler!
1
#31 xldeluxe
21.6.13, 23:08
Ich mag alles, was Fell hat (außer Fell/Haare auf den Zähnen) :)

Wir kommen vom Thema ab und das hat Fressgass nicht verdient !
#32 marasu
23.6.13, 23:46
@xldeluxe: wo warst du?
Ich hab das Holundergelee - wie versprochen - gemacht, mit 0,75l Apfelsaft und 0,75l Sauvignon Blanc!
Ich muss dir sagen, der Geschmack ist eine Offenbarung!

Ob's fest wird, muss sich noch zeigen.

@fressgass und @dobby: danke für den Tipp
1
#33 xldeluxe
24.6.13, 03:14
Marasu:
Wie? Holunder ist fertig? Ich habe es versemmelt :(

Sauvignon blanc! Schlabber schlabber .......hast aber ein wenig zu viel Apfelsaft reingegeben ;o))))
#34 marasu
24.6.13, 06:41
@xldeluxe: Na die 2. Flasche Sauvignon Blanc hat's nicht mehr bis in den Holler geschafft ;o)))) und da im Rezept 1,5 l Flüssigkeit stehen, musste halt der olle Apfelsaft herhalten.
Allerdings sind die meisten Gläser noch recht flüssig - das Gelee nicht die Gläser!

Wird wohl noch eine zweite Runde Gelee-Herstellung geben - wenn mir der Regen nicht die ganzen Blüten ruiniert.
1
#35
24.6.13, 15:25
Heute Morgen gab es zum Frühstück zum zweiten Mal Holundergelee, das absolut köstlich schmeckt!
Mit 1,5l Saft und 1000g Gelierzucker ist die Konsistenz genau richtig.

Ohne den Tipp von "Fressgass" wäre ich nie auf die Idee gekommen, Holunderblüten zu verarbeiten!
#36 marasu
24.6.13, 16:09
@Caska: Ich hatte nur 1/2 kg 2:1 Gelierzucker auf 1,5l Saft-Weinmischung, deshalb ist es auch noch recht weich, aber mehr Zucker wäre mir auf jeden Fall viel zu süß.
Das nächste Mal probiere ich es mit 3:1 oder mit extra Pektin - mal sehen, was ich bekomme.
Die erste Kostprobe war zwar schon gut geliert, aber da war das Glas nicht mal 1/3 voll geworden (der letzte Rest halt)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen