Hübsche braune Ostereier mit hellen Mustern - ganz natürlich

Hübsche braune Ostereier mit hellen Mustern: Eine nette Variante, die garantiert ungiftig ist und auch von Menschen mit einer Allergie gegen Farben vertragen wird.

Es gibt hier bei Frag Mutti etliche Tipps, um Ostereier zu färben, auch der Tipp mit den Zwiebelschalen ist bekannt.

Ich habe hier eine nette Variante, die garantiert ungiftig ist und auch von Menschen mit einer Allergie gegen Farben vertragen wird.

Weiße gekochte Eier werden gefärbt durch einen Sud aus Zwiebelschalen, dem aber noch 2 Teebeutel mit schwarzem Tee beigefügt werden. Dies gibt einen satten braunen Farbton. Ich nehme die Schalen von 6 dicken Zwiebeln auf einen halben L Wasser.

Sind die Eier schön braun, nimmt man sie aus dem Sud und trocknet sie ab.

Natürlich kann man auch ausgeblasene Eier nehmen!

Jetzt gießt man Essig oder Zitronensaft in ein Schälchen. Mit einem eingetauchten Wattestäbchen betupft man das Ei, oder zieht Linien. Im Eierbecher trocknen lassen. Die - harmlose - Säure ätzt quasi die Farbe weg, und die weißen oder beigen Tupfen und Linien sind sichtbar.
Besonders glänzen die Eier, wenn man sie danach einölt. D.h. ein paar Tropfen Öl auf Küchenkrepp und polieren.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Einfache Frühlingsdeko auch für Kids - zum Selbermachen
Nächster Tipp
Bald ist wieder Ostern - Ostertisch dekorieren
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
13 Kommentare

Tipp online aufrufen