Die Behandlung von Hund und Katze mit Kokosöl, bietet einen sicheren Schutzmantel, der Zecken abhält und bereits festsitzende Zecken abfallen lässt

Hunde und Katzen mit Kokosöl pflegen und schützen

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Nachdem die Verwendung von Kokosfett in der Küche mein Interesse geweckt hatte und ich mich etwas in die vielseitigen Möglichkeiten der Verwendung eingelesen hatte, fand ich auch folgenden guten Tipp:

Kokosöl gegen Ungeziefer bei Hunden und Katzen!

  • Tiere sind nicht durch Kleidung geschützt, und es passiert sehr schnell und oft, dass sich Parasiten im Fell festsetzen. Dem kann man vorbeugen, wenn man das Tier vor jedem Streifzug durch die Natur mit einer ausreichenden Menge Kokosöl einreibt. Die Behandlung bietet einen sicheren Schutzmantel, der Zecken abhält und bereits festsitzende Zecken abfallen lässt.
  • Genau wie bei Menschen ist Kokosöl auch für unsere Tiere ein wirksamer Schutz. Kokosöl bietet mit seiner antibakteriellen Wirkung, u. a. Schutz vor Läusen und Flöhen und tötet die Tiere, wie auch deren Nachwuchs ab.
  • Würmer, Mücken und Milben (z. B. Grasmilben) können mit Kokosöl behandelt werden. In allen Fällen reicht es, das Öl gut ins Fell einzumassieren. Die im Fett enthaltene Laurinsäure wehrt Plagegeister ab und Haut und Fell des Tieres wird zusätzlich gepflegt. 
  • Katzen werden sich oberflächlich putzen und kommen somit gleichzeitig in den Genuss der wertvollen Inhaltsstoffe des Öls, Hunden kann man ohne Bedenken Kokosöl auch zusätzlich als Nahrungsmittelergänzung ins Futter geben: Es entfaltet recht schnell seine Wirkung und reguliert auf natürliche Weise die Verdauung.
  • Weiterhin können Hundepfoten, die rau und trocken sind, mit Kokosöl behandelt werden. Das ist gerade für den Winter ein guter Tipp.

Fazit 

Parasiten jeglicher Art haben wesentlich weniger Lust, sich auf Tieren niederzulassen, die mit Kokosfett behandelt wurden. Sollte es doch einmal dazu kommen, suchen sie von alleine sehr schnell Reißaus und fallen ab.

Kokosöl ins Futter gegeben, wirkt sich positiv auf Mikroorganismen im Darm aus, und sorgt für ein gesundes Gleichgewicht. Der Schutz nach dem Einreiben beträgt ca. 6 Stunden und das reicht meist für einen Spaziergang.

Von
Eingestellt am

30 Kommentare


2
#1
29.1.16, 23:57
Ganz meine Meinung. Meine Katzen bekommen jeden Tag ein Portion Kokosöl auf denn Finger. Ich brate damit und benutze es als Hautpflege. Meine Mutti nimmt es für ihr Gedächtnis. Kokosöl ist eines der gesündesten Öle überhaupt.
4
#2
30.1.16, 00:19
Meine Güte ist das ein süßer Hund! Wie lieb der schaut!

Ich bin auch großer Kokosöl-Fan, da ich den Duft und vor allem den puren Geschmack mag.

Wenn es wirklich gut für`s Gedächtnis ist, dann bekommt mein Mann jetzt regelmäßig seine Dosis, damit es keine Ausreden mehr fürs Müllraustragen gibt ;o)))
3
#3
30.1.16, 00:20
@syrege:

Gibst Du es den Katzen, weil sie es mögen oder gegen Parasitenschutz?

Ich probiere es auf jeden Fall auch äußerlich aus, wenn die Floh- und Zeckenzeit wieder beginnt.
#4
30.1.16, 12:45
wusste es bis jetzt nicht,probiere es sofort
#5 comandchero
30.1.16, 13:51
Kokosöl ist wirklich vielseitig einsetzbar! Toller Tipp für alle, die 4Beiner besitzen. Auch bei rauhen Händen und spröden Lippen beim Menschen ist Kokosöl wirksam.
1
#6
31.1.16, 09:37
glucke ich würde deinen Hund gern adoptieren. er ist soooooooooo süß.
1
#7
31.1.16, 10:36
@Henerik:

Ich will die kleine Fledermaus auch haben!
#8
31.1.16, 19:05
Das wird probiert. Meine Damen ziehen Zecken an wie ein Magnet!

Ich nehme gern beides...das Öl und den knuffigen Gesellen ;-)
#9
1.2.16, 09:09
Sparsam uns oberflächlich KANN in hochwertigem Kokosöl die enthaltene Laurinsäure Zecken abhalten.
VIELLEICHT bleiben sie nur auf der Oberfläche.
Ein Absuchen des Tieres ist trotzdem notwendig, sonst hat man evtl Zuhause Zeckenalarm.
Für die Wirksamkeit gibt es KEINE wissenschaftlichen Belege, nur Erfahrungsberichte von Hundehalter - die Chancen sind hier 50/50, was die Wirksamkeit betrifft.

Und wer schmiert den bitteschön seinen Hund bis auf die Haut mit Öl ein?
Dann lieber Knofi und Bierhefe ins Futter, VIELLEICHT wirkt ja das. :)
#10
3.2.16, 14:16
und woher bekomme ich dieses Wunderöl ?
#11
3.2.16, 14:28
@budges2004:

Das Wunderöl ;o) ist gehärtetes Fett (sieht aus wie Palmin) und wird meist in Schraubgläsern verkauft. Die meisten Supermärkte führen es, aber auch Drogeriemärkte wie DM. Dort steht es in der "Bio-Lebensmittelecke" zwischen Vollkornnudeln und Tofu ;o) (In den Niederlanden bekommt man es auch bei Aldi)

Ein 500 ml-Glas kostet zwischen 1,99 und 2,50 Euro.

Das Fett wird bei Zimmerwärme flüssig und ist dann leichter einzumassieren. Eigentlich wollte ich noch aufs Frühjahr warten, aber ich habe es jetzt auch bei meinem Kater ausprobiert und bekomme meine Nase nicht mehr aus seinem Fell. Es duftet zu köstlich und ihm scheint es auch noch gut zu schmecken.
#12
3.2.16, 19:19
Wenn schon, dann Bio-Kokosöl verwenden und der Katzen etwas im Nacken oder einen schmalen Streifen auf dem Rücken einschmieren. Ist nicht nötig, dass sie sich das übers in Massen Putzen einleckt.
Mir und meiner Katze würde ich das allerdings nicht antun, ich selbst hasse diesen furchtbaren Geruch.
1
#13
8.2.16, 17:55
Na bitte : schon wieder etwas Neues zum ausprobieren........... Zeckenhalsbänder, Bernsteinketten,Frontline, Nelkenoel..............jetzt also Kokosfett / Oel.....alles wird befolgt um Mensch und die " Fellnasen " zu schützen. Erfahrungsgemäß gibt es keinen hundertprozentigen Schutz vor Zecken etc.
Allerdings gebe ich gerne mein < Allheilmittel > preis, von unserem östereichischem Freund und Büchsenmacher vor Jahrzehnten empfohlen und beste !!! Erfahrung damit gemacht.
BALISTOL gibt es bei Waffen Frankonia und sicherlich im Internet. Ich besitze immer mehrere Flaschen davon und meinen erwachsenen Kindern kann ich keine größere Freude als Geschenk machen.
Ich könnte hier einen Kurzroman schreiben, wofür ich Balistol noch alles benutze, aber ich will nicht strapazieren...........!!!
#14
8.2.16, 20:55
@cahumi:

Ist Nelkenöl für Haustiere nicht zu scharf vom Geruch her? Frontline: Nie wieder! Flöhe weg und Katze fast auch: halb tot!

Von Ballistol habe ich viel gehört, schreib doch mal den Kurzroman, mich interessiert es sehr. Im Internet habe ich viel darüber gelesen, kenne aber keine "direkten" Erfahrungsberichte
#15
15.2.16, 03:38
Nelkenöl ist gefährlich, noch gefährlicher ist Teebaumöl! Das kann eine Katze glatt töten.
#16
20.2.16, 14:47
@cahumi:
Ballistol hat der Vater auch bei allem moeglichen benutzt, von der quietschenden Autotuer bis zur Zecke bei Kind und Hund. (Waren oft im Wald, als ich noch klein war) Hab auch mal von jemandem gehoert, der das nimmt fuer Magenbeschwerden, aber leider keine Einzelheiten bekommen. Richtig vorstellen kann ich mir das aber nicht, kenns ja nur topical aufgetragen.
Werd mal Onkel Google fragen und berichten. (Wenn ichs net vergess..... )
Hm, sagte nicht mal wer was von Gedaechtnis und Kokosoel? *Koppkratz*
#17
20.2.16, 15:08
Balistol kenne ich seit < hundert > Jahren und zwar eigentlich zum Gewehre durchputzen gedacht. Unser österreischicher Büchsenmacher in Ferlach hat mir aber seinerzeit schon viele Tipps gegeben, beispielsweise bei schlecht heilenden Wunden der Hunde. Auch gut geeignet zur Pfotenpflege ( Schnee & Salz ). Ich nehme es auch zur Lederpflege < Glattleder > und besitze immer und überall große Flaschen / Dosen davon. Erhältlich in Waffen Fachgeschäften oder eventuell auch über das Internet. Da steht dann auch alles ausführlich beschrieben, wofür man Balistol gebrauchen kann. ( bei Magenschmerzen sicherlich nicht )
#18
22.2.16, 01:46
Hab mich auf der Ballistol Seite schlau gemacht, die nehmen das tatsaechlich fuer Magenprobleme. Steht auch in der "Ballistol-Story" drin. Neo-Ballistol wurde mal als Arzneimittel verschrieben, aber davor nahmen manche einfach einen Schluck vom Original. Wird auch als "Universal-Oel" verkauft. Trotzdem.... **Schuettel** Wenn das so schmeckt, wie es riecht..... Uah!
Randbemerkung: Vaters liebste Jagdflinte war eine Ferlacher. :D
1
#19
22.2.16, 02:16
Hallo. Vom " Feindflug " retour. Ich bin Notärztin. Die Randbemerkung veranlasst mich zu so später / früher Stunde noch zu antworten. Oh meine Güte. Der beste Büchsenmacher in Ferlach war unser guter Freund, Karl Hauptmann. Wenn er wußte, wir sind am Wörthersee, stand immer ein kleines Köfferchen bereit zur Abreise. Mein Mann, bei der ersten Wolke am Himmel, bedachte gleich lieber zur Jagd nach Jugoslawien zu fahren, nicht ohne Karl Hauptmann. Meinen ersten tollen Gamsbart bekam ich von ihm zur Verlobung und wir hatten schöne Zeiten, wenn ich mal mitgenommen wurde. Seine Beerdigung gestaltete sich ziemlich komisch. Außer eigenen, ehelichen Kindern gab es da noch diverse Nachkömmlinge. Alle dem Karl wie aus dem Gesicht geschnitten. Da erinnerte ich mich mal mit viel Slivowitz von ihm gehört zu haben : Weißt du, wo ich mein " Hos'n übern Bettpfosten gelegt habe, hat's auch G'nackelt.. Viele tolle Gewehre habe ich von ihm. Auch Angel Utensilien für meinen Vater. Das war mir jetzt ein richtiges Bedürfnis vom alten Karl aus Ferlach zu erzählen. Solche Originale gibt es schon lange nicht mehr. Gute Rest Nacht wünsche ich und Waidmannsheil, falls Du auch von dieser Spezies bist ................
#20
22.2.16, 02:21
Waidmannsdank! :D
Bin zwar nicht von dieser Spezies, aber als gut erzogenes Jaegerkind weiss ich, was sich gehoert. :D
Ich liebe solche Geschichten! Geschichten und Anekdoten ueberhaupt.Danke fuers mit mit teilen.
Ebenfalls noch eine Gute Restnacht und dass es ohne weitere Notfaelle ausgeht. Schlaf gut! :D
1
#21
24.2.16, 12:00
Ach, das freut mich ganz arg, daß hier auch so nette Personen unterwegs sind. Mal bekam ich schon einen " Rüffel " bezogen auf regelmäßigen Stuhlgang etc. Da hatte ich beinahe schon kein rechtes Interesse mehr, meinen Weisheiten kundzutun. Schließlich und endlich kleben wir ja nicht unentweg am PC und wenn, möchte man / Frau sich allerhöchstens erfreuen und keine, wie man in Bayern sagt " Watsch'n " einstecken. Jeder gibt sich doch Mühe. Ob beim schreiben oder auch den Tipp's. MfG M.
#22
24.2.16, 17:58
Da hast Recht, das nimmt einem wirklich allen Spass.
In Amerika gibts ja ein Sprichwort, das ungefaehr lautet: Im Internet weiss keiner, ob du ein Hund bist. Und man kann ja schon IRL keinem hinter die Stirne gucken.....
Leider fuehlen sich ja viele durch die gewisse Anonymitaet im Netz j sicher und benehmen sich dann wie besoffene Trolle auf Brautschau. Da haben ja die Sau im Ruebenacker besseres Benehmen!
Habe aber auch schon wunderbare Leut gefunden im www und freue mich immer, wenn ich wieder einen davon "Aufdecke" :D
Wuensch Dir noch einen herrlichen Abend! :D
#23
25.2.16, 02:18
Hallo. Den herrlichen Abend hatte ich in der Tat. Ich bin Notärztin und gerade vom " Feindflug " zurück. Zu den wirklich netten Mitmenschen gehören ja wohl Sie. Es fällt mir immer schwer, wenn hier per Du gesprochen wird. Ich bin eben schon ein älteres Semester. Macht aber nichts. Im Herzen bin ich jung geblieben. Anonym im Netz ist wohl unbestritten eine feine Sache. Ich erinnere mal aus den 80 gern < Der gläserne Mensch > wie wahr! Alles und jedes kann man / Frau in das Netz stellen. Keine Strafe oder sonst etwas. Gestern hatte ich einmal ein sehr gutes Gespräch mit Kollegen : Ein Dr. Jung meinte, Es gehen immer ein paar Dumme durch das Karlstor !!! Für mich stellt sich das so dar : Meine jüngste Tochter - von 4 Jungen das einzige Mädchen - .sagte letztens : Mama, sei nicht immer so gutgläubig. es gibt mehr Dumme, als du denkst . ca. 90 von hundert. Na ja. Hoffen darf man ja , aber die Realität sieht anders aus. Liebe Grüße aus der Weltstadt mit Herz.
5
#24
25.2.16, 09:28
@cahumi: Sehr geehrte Frau Dr. cahumi, Ihr letzter Beitrag lässt mich gerade leicht verärgert zurück. 90 vH Dumme? Nun, wenn es Ihnen gut tut, sich zu den übrigen 10 vH zählen zu dürfen...
Allerdings frage ich mich warum Sie es für wichtig halten, ständig auf Ihren Beruf hinzuweisen, obwohl dieser mit den von Ihnen kommentierten Themen nur in den seltensten Fällen zu tun hat.

Ich bin ganz sicher, dass sich (im wahren Leben wie auch) hier bei FM deutlich mehr als 10% intelligente Menschen finden, wie man deren Tipps und Kommentaren unschwer entnehmen kann. Nur haben es diese offenbar nicht nötig, ihre akademischen Grade oder Titel in jedem zweiten Beitrag zu erwähnen.
2
#25
25.2.16, 13:08
Ich bin Frührentnerin und komme gerade aus der Küche............
#26
25.2.16, 21:11
@cahumi:

Ich meine zweimal was vom "Feindflug" gelesen zu haben. Darf ich fragen, was das aus Sicht einer Notärztin bedeutet?
#27
3.3.16, 09:14
@xldeluxe_reloaded: Guten Morgen. Da haben Sie wirklich vollkommen recht. Die flaplige Vormulierung mit dem " Feindflug " hat sich mit den Jahren so eingebürgert und bezieht sich auf nächtliche Einsätze. Ich werde es dennoch bedenken und Danke für den Hinweis. MfG
5
#28
4.3.16, 21:44
@cahumi: Ihre Erklärung für "Feindflug" ist nicht sehr schlüssig. Ich war im medizinischen Bereich tätig, hatte viel mit Ärzten und auch Notärzten zu tun. So eine abfällige Ausdrucksweise habe ich jedoch nie gehört, zumal nicht nach einem schweren Einsatz.
Außerdem bezweifle ich, dass Sie mit fast 68 Jahren (Geburtsdatum in Ihrem Profil) noch als Notärztin tätig sind, zumal in Bayern die Altersobergrenze für Bereitschaftsärzte im Notdienst bei 62 Jahren liegt.
Zudem bezweifle ich, dass Sie überhaupt Ärztin sind. Da stünde dann auch Amtsanmaßung im Raum. Dies könnte ohne große Anstrengungen durch die KVB (Kassenärztliche Vereinigung Bayerns) geklärt werden.
#29
12.5.16, 00:22
Funktioniert wirklich,wollte es erst nicht glauben.
#30
1.11.16, 08:55
Nutze es seit 2 Jahren sehr erfolgreich im Frühjahr gegen Zecken. Wollte es auch erst nicht glauben, aber es hat funktioniert! Adè Chemiekeulen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen