Tüten von Hunde- oder Katzenfutter kann man prima wieder verwenden.

Hundefuttertüten wieder verwenden

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe 4 Hunde und 4 Katzen, da muss ich monatlich viel Futter für kaufen. Da hab ich dann immer die leeren Tüten und habe sie zum Teil für Abfall verwendet.

Als ich mein Haus neu anstreichen wollte, kam mir die Idee, diese Tüten auf den Boden zu legen, um Farbe abzufangen. Da die Tüten durch die Wachsschicht sehr stabil sind, und so gut wie keine Feuchtigkeit durchlassen, kann man sie beim Anstreichen der Wohnung / Haus verwenden. Einfach die Tüten oben, unten und an der Seite aufschneiden und dann auf den Boden legen, sodass sie ein bisschen überlappen, und es werden alle Farbspritzer auffangen.

Auch ist das Papier dünn genug, um es unter die Fußleiste zu schieben, wenn man die auch anstreicht. So kommt nix auf den Boden und nach dem Anstreichen einfach entsorgen. Man kann auch ein bisschen Tesa oder Verpackungstape nehmen und die so zusammenhalten. So spart man sich Geld und muss nicht so eine Unterlage kaufen, um Teppich und Boden von Farbflecken freizuhalten. Zeitung lässt ja leider etwas von der Farbe durch, weil die ja die Feuchtigkeit aufsaugt und so kommt dann doch Farbe auf den Teppich oder Boden. Die Wachsbeschichtung der Hundefuttertüten lässt nichts durchsickern.

Hoffe der Tipp hilft euch beim nächsten Anstreichen.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


1
#1
30.3.16, 09:16
Wie groß sind denn diese Tüten, die Du verwendest? Wenn sie nicht riesig sind, braucht man doch unheimlich viele, um ein Zimmer beim Streichen auszulegen und dann verrutschen die oder man muss sehr viel kleben. Kommt mir jetzt nicht so praktisch vor.
2
#2
30.3.16, 09:52
Gut gemeinter Tipp, aber wohl kaum jemand hat derartig viele Futtertüten und will dann auch noch streichen. Sie als stabile Mülltüten zu verwenden, macht allerdings Sinn. 
#3
30.3.16, 09:58
Ich habe gerade renoviert und gebe zu, manchmal hätte ich so eine Tüte gebraucht. Gerade in Ecken in denen  Matten nicht ausreichend abdecken , oder unter Fenstern ist das schon eine Hilfe. Die dünnen Abdeckmatten kann man eh nur über Möbel legen, denn die kleben überall und sind wie Luft. Guter Tipp, denn wegwerfen kann jeder. Wir haben uns Filzmatten zum auslegen gekauft, aber die liegen durch den geraden Schnitt nicht überall gut an. Man braucht zusätzlich noch etwas zum abdecken und da sind solch feste Tüten ideal.
#4
30.3.16, 14:01
Wer Hunde und Katzen hat, kann solche Tüten gut  für die nächste Renovierung aufbewahren. Wer keine Haustiere hat, muß sich Hundehalter suchen, die ihm solche Tüten geben können.
Ich finde den Tip gut, aber er paßt eben nur für einige User.
#5
30.3.16, 16:07
Ich finde es allgemein gut Verpackungen wenn möglich zu recyceln. Diesen Tipp finde ich sehr nützlich da ich es selbst auch so machen würde. Ich habe zwar keine Großpackungen an Katzen/Hundefutter zu Hause, aber bei jedem fallen irgendwann bei einem Einkauf größere Plastiktaschen an. z. Bsp. bei einem Polster oder Deckenkauf welche teilweise sogar mit Zipp sind. Solche verwende ich persönlich um Bastelmaterial vor Staub zu schützen. Meinen Müll würde ich persönlich in so großen Plastiktüten nicht geben, ich ziehe kleine Müllsackerl vor und gehe lieber öfters zum Müllraum. Manchmal auch zwei Mal am Tag wie es wohl jeder der ein Katzenklo zu Hause hat machen wird.
1
#6
30.3.16, 16:36
wir haben auch einen Hund ,ich würde die Tüten aber nicht aufheben ,wo auch. Sie riechen doch nach Futter!
Es gibt doch preiswerte Folie für diesen Zweck, und oder Zeitungspapier

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen