Indisches Curry - Grundsoße für alles

Voriger Tipp NĂ€chster Tipp
Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Eine leckere Grundsoße für alles z.B. Scampi, Fisch, Gemüse, Huhn, Pute, Lamm etc., eben für alles Kurzgebratene.

Vom Gewürzhändler, Markt oder Asiashop folgende Gewürze:
1 Teel. braune Senfkörner
1 Teel. Bockshornkleesamen
2 Eßl. getrocknete Curryblätter
2 Teel. Curcuma
1 Teel. Masalapulver

Ferner:
6 Tomaten, mit dem Zauberstab pürieren
1 Dose Kokosmilch
Salz
Knoblauch gehackt

Die Körner in etwas heißem Öl anbraten, bis sie hüpfen, den Knoblauch zugeben, mit den Tomaten und der Kokosmilch ablöschen und aufkochen, übrige Gewürze zugeben, aufkochen, Grundsoße fertig.

Kurzgebratenes bzw. blanchiertes Fleisch, Fisch oder ähnliches reingeben, aufkochen, fertig.

Nach Geschmack kann mann noch mit Chili oder Zimt nachschmecken.


Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

4 Kommentare

Emojis einfĂŒgen

Ähnliche Tipps

Indisches Zwiebel-Curry - Vegetarisch

Indisches Zwiebel-Curry - Vegetarisch

30 27

Indisch-"deutsches" Curry von mir

12 4
Fisch-Curry mit Wildreis

Fisch-Curry mit Wildreis

9 3
Curry-Gewürzmischung selbst herstellen

Curry-Gewürzmischung selbst herstellen

21 29
Saisonkalender - Regionales Obst und Gemüse im August

Saisonkalender - Regionales Obst und Gemüse im August

13 5

Indische Currys mal nicht nach deutscher Art

22 7

Indisches Chicken Korma

17 5

Aloo Gobi - indisch, vegetarisch, günstig

10 2

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti