Japanischer Eintopf

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Zutaten

  • 500 g gemischtes Gehacktes
  • 450 g Bandnudeln
  • 2 Stangen Lauch (Porree)
  • 3 TL Brühe
  • 1/2 L Wasser
  • 1 TL Salz, 1/2 TL Pfeffer, 1 TL Paprika edelsüß

Zubereitung

Hackfleich mit den Gewürzen Salz, Pfeffer und Paprika edelsüß in einem großen Topf braun anbraten. Die in Scheiben geschnittenen Stangen Lauch und die Bandnudeln hinzufügen. Zum Schluss den 1/2 L Wasser und die 3 TL Brühe in den Topf geben. Kochen lassen, bis alle Zutaten gar sind.

Zubereitungszeit: ca 40. Minuten.


Eingestellt am

16 Kommentare


#1 Cleo
23.8.05, 17:14
hmm ich such immer noch das japanische an diesem Eintopf... :-0
#2 Tanja
23.8.05, 20:42
Ich auch....
1
#3
23.8.05, 23:45
der lauch ?
;)
#4
24.8.05, 10:41
Der Eintopf muss nunmal einen Namen haben und er heisst nunmal Japanisch. Was ist daran so falsch???
#5
24.8.05, 10:44
Habe mich in der Wasserliterzahl vertan. Man sollte 1 Liter Wasser nehmen, statt 1/2 Liter.
#6 Tanja
24.8.05, 11:28
Und auch hier versucht der Autor hilf- und zwecklos, sich für seine einfallslosen Namensgebungen zu rechtfertigen.... *gähn*
Weiterüben, irgendwann klappt's bestimmt. :D
#7
24.8.05, 16:06
Sory liebe Tanja, aber den Namen habe ich ihm nicht gegeben, solltest Dich bei dem Autor des Kochbuches beschweren, schade das da immer solche Kommentare abgelassen werden.
-1
#8 Tanja
24.8.05, 18:06
Schade ist nur, dass du nicht in der Lage warst, dir einen besseren Namen einfallen zu lassen und lieber stupide alles abgeschrieben hast, anstatt dem Gericht deinen eigenen Stempel aufzudrücken....
*gelangweilt Seite verlass*
-1
#9
26.8.05, 11:33
Also ich jedenfalls danke für den Japsen-Eintopf und finde, das Rezept hört sich wirklich richtig gut an. Getrost weiter so.
#10 Kiwi
15.9.05, 00:15
Warum nicht hackfleisch, porree und nudeln getrennt kochen?

dann wäre das ganze unter einer halben stunde fertig!

zusammenkippen kann mans ja immernoch ;-)
#11
22.11.05, 13:41
Zu Kiwi. Das Gericht ist ein Eintopf und deshalb alles in einem Topf kochen lassen und nicht getrennt kochen.
#12 jelop@t-online. de
26.1.06, 10:23
Wollte nur mal gucken, wie der Eintopf noch hergestellt wird. Ich kenne ihn schon viele Jahr, habe leider nur mein Rezept verlegt. Lieber autor du hast es wirklich nicht leicht hier auf deiner Seite. Da stellt man was ins Internet und muss sich dann auch noch mit den Meckeren auseinandersetzen. Schade das immer alles so mies gemacht wird. Nobody is perfect oder??? Und zur allgemeinen Information, der Eintopf heisst wirklich so. . Es ist mindestens schon 15 Jahre alt...Gruß von einer Erfahrenen
#13 Gina
3.6.06, 15:40
Besser als Bandnudeln sind feine, kurze, z. B. Hörnchen oder Mini Penne rigate.
Anstatt Edelsüß (oder zusätzlich) am Schluss mit Muskat abschmecken! Passt optimal zum Lauch.
Kochzeit 40 Min. ist zu lang. 20 Min. reichen.
#14
9.3.07, 00:06
Ich gebe noch ein paar gehackte Zwiebeln dazu und verwende Bratwustbrät, das ich mit dem Teelöffel absteche und zum Schluß anstelle des Metts zugebe!
Scmeckt toll! Probiert es aus. Gruß Kerstin
#15 Andrea
14.9.07, 23:41
Hallöchen,
der leckere Japanische Eintopf ist noch älter als 15 Jahre. Ich bin ca. 30 Jahre aus der Schule raus und ich habe es da im Kochunterricht gekocht. Lecker!! Liebe Grüße
2
#16
21.8.12, 17:35
Ein sieben Jahre alter Tip. Sicher liest wedwer der Autor noch einer der Kommentatoren noch mit. Schade eigentlich.

Beim Blättern hatte ich eigentlich erwartet, ein Rezept zu Sukiyaki oder Nikujaga zu lesen. Eben echte japanische Küche. Aber was lese ich? Fleisch und Gemüse langweilig zusammengewürfelt und gekocht. Das hat weder mit japanischer Küche noch mit Fantasie zu tun.

Passt wohl besser in die Kategorie "Rezepte, die die Welt nicht braucht".....

.... und jetzt warte ich auf die roten Daumen.......

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen