Japanisches Pfefferminzöl / Melissenöl bei Herpes

Hallo an alle, die vom Herpes gequält werden. Bei mir hat da etwas ganz einfaches gut geholfen:

Japanisches Pfefferminzöl oder Melissenöl auf ein Wattestäbchen und damit den Herpes abtupfen. Das so oft man kann wiederholen. Dabei jeweils nach dem Abtupfen Bepanthen desinfizierende Wundheilsalbe draufschmieren, das beschleunigt die Heilung und reduziert Narben.

Das hat den ganzen elendigen Prozess wesentlich beschleunigt und nach drei Tagen, heilte das alles gut ab.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Salz trocknet Herpes aus
Nächster Tipp
Herpes vorbeugen mit Heißluft
Tipp erstellt am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
3 Kommentare
moni
1
hey
also das mit dem Japanisches Pfefferminzöl hab ich ausprobiert und ich muss sagen, dass es echt was geholfen hat.
30.8.07, 22:09 Uhr
2
wo bekomme ich das
15.3.10, 10:02 Uhr
Dabei seit 1.4.20
3
@: Japanisches Heilpflanzenöl/japanisches Pfefferminzöl bekommst du in der Apotheke.
Hilft auch bei Kopfschmerzen, wenig auf den Finger nehmen und dicht an Haaransatz von Stirn und/oder Nacken reiben. 
Achtung: Hände waschen bevor man sich die Augen reibt, an der Nase juckt oder ähnliches, an den Schleimhäuten wird's brennen.
1.4.20, 21:49 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen