Joghurt-Bombe

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Diese Joghurt-Bombe reicht für 6 Personen:

Zutaten

500 g Naturjoghurt
120 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 x 200 ml Becher Schlagsahne

Zubereitung

  1. Joghurt, Zucker und Vanillezucker verrühren. Die Sahne steif schlagen (darf auch ruhig nachgeholfen werden mit Sahnesteif ) und unter die Joghurtmasse heben.
  2. Ein Sieb mit einem sauberen (!) Geschirrtuch auslegen und auf eine größere Schüssel (dient als Ablauf) stellen.
  3. Die Masse in das Sieb füllen und über Nacht kühl stellen. Vor dem Verzehr aus dem Sieb auf eine Platte stürzen und mit Früchten umlegen.
  4. Sehr lecker dazu schmecken TK-Beeren, rote Grütze oder frische Erdbeeren!
Von
Eingestellt am
Themen: Joghurt

11 Kommentare


#1
10.9.10, 20:56
Und Bombe heißt das wegen der Kalorienzahl? Naja ..
#2
10.9.10, 21:15
Sooooo genial lecker! Habe ich mal als Nachtisch serviert mit Beerensauce. War das gut :)
#3
10.9.10, 21:22
Naja, die notorischen Nörgler müssen natürlich wieder ihre unqualifizierten Statements abgeben!
Dabei werden hier oft ganz andere Kalorienbomben angeboten, und niemand stört sich daran.
Laßt euch nicht beirren, denn das ist nämlich eine Super-Nachspeise und wirklich zu empfehlen. Ich kenne das Rezept schon lange und werde immer wieder aufgefordert, es zuzubereiten.
Five points!
#4 Ästhet
11.9.10, 00:15
Beeren rein und Zucker weglassen, das gibt den besseren Geschmack.
#5 Naoko
11.9.10, 20:18
Das klingt ja sehhhhr lecker! Danke!
#6
12.9.10, 17:35
Hier wird keiner gezwungen meine Nachspeise auszuprobieren.
Mir war schon klar das es überall Nörgler/ Kritiker (die alles besser wissen oder können), gibt wo viele Menschen aufeinander treffen, aber solange über meine Nachspeise genörgelt/ kritisiert wird ist sie gut!!!! Grins
Sonst hätte man ja nichts zu kritisieren oder zu Nörgeln......
Meine Familie liebt es ....
Egal ob Kalorienbombe oder nicht , man sollte nicht auf alles verzichten, sonst braucht man garnichts mehr zu essen. Überall wird gemeint macht zu dick, ist nicht gesund, zuviel Sahne, zuviel Zucker..
Wer sich alles im Leben verbietet wird unglücklich....

Also warum auf solch eine Leckerei verzichten???
-1
#7
12.9.10, 23:47
Recht hast, Schlafmaus !. Wenn man sonst ein einigermaßen "gutes" Leben führt, kann man sich das schon mal erlauben. Da ich immer auf der Suche nach leckerern Nachspeisen bin, werde ich das auf alle Fälle mal probieren.
#8
14.9.10, 20:04
Danke Zartbitter, schmeckt wirklich sau lecker. Meine Kinder essen es zu gerne, da kommt schon mal Futterneid auf, weil ich es auch nicht oft mache.
Kannst ja mal schreiben wenn Du es ausprobiert hast wie es Dir geschmeckt hat.
Würde mich freuen.
#9
19.12.11, 09:55
Habe sie auch probiert und sowohl ich, als auch meine Gäste waren begeistert. Alle wollten das Rezept :-)
Ich mache sie an Weihnachten wieder.
#10
19.12.11, 13:27
Doofe Frage: wird das so fest, daß man es echt stürzen kann? Ansonsten wär das ne Super Nachspeise für unser Menü am ersten Weihnachtstag... was schön Frisches.
#11
20.12.11, 10:57
Hallo Naseweis03, ja es wird so fest das man es stürzen kann.
Wünsche ein Frohes Weihnachtsfest , gutes gelingen und Guten Appetit!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen