Joghurteis selbst gemacht

Joghurteis selbst gemacht

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn man Joghurt einfach nur tiefkühlt, wird er steinhart. Wenn man ihn aber "entwässert", kann man ein preiswertes und relativ kalorienarmes Eis damit herstellen.

Zubereitung

  1. Naturjoghurt mit 3,5 % Fettgehalt mit der "Kaffeefilter-Methode" von der Molke trennen (am besten über Nacht im Kühlschrank). Es entsteht ein "Frischkäse" mit höherem Fettgehalt.
  2. Diesen kann man dann mit Marmelade, oder was auch immer vermischen, und im Tiefkühler einfrieren. Durch den höheren Fettgehalt bleibt er einigergemaßen weich.
  3. Nach kürzerer Zeit kann man ihn auch als "Halbgefrorenes" genießen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!
Von
Eingestellt am

24 Kommentare


1
#1
17.6.15, 23:11
das klingt ja interessant, was ist denn die kaffeefiltermethode?
6
#2
18.6.15, 02:25
@-ellipirelli-: Man nimmt einen Kaffeefilter, tut eine Filtertüte (oder ein geeignetes, sauberes Stück Baumwoll- oder Leinenstoff ohne Weichspülerreste) hinein, füllt den Joghurt ein, stellt das Ganze auf ein Gefäß zum Auffangen der auf diese Weise ausgefilterten Molke. Und dann kommt alles zusammen über Nacht in den Kühlschrank, wie oben beschrieben.
5
#3
18.6.15, 11:06
Das klingt interessant, denn ich liebe Joghurteis und das Foto verlockt richtig zum Naschen.
Das muss ich unbedingt mal probieren.
9
#4 mayan
18.6.15, 11:10
Ich nehme den entwässerten Jogi, füge Zucker und gefrorene Beeren hinzu, püriere das Ganze im Mixer und kann gleich futtern :D
Es hat dann so die Konsistenz von Halbgeforenem, je nachdem wie viele Beeren man nimmt, es sollten gewichtsmäßig schon so viel wie Joghurt sein.
5
#5
18.6.15, 12:24
@-ellipirelli-:
"Frischkäse selber machen" lautete mal ein Tipp hier.Da wurde die Kaffeefilter-Methode beschrieben.
Die Idee,Joghurt zu entwässern und dann einfrieren,finde ich super.
LG
4
#6
18.6.15, 14:32
Das ist ja interessant. Dazu habe ich eine Frage: kann ich dann nicht gleich einen etwas fetteren Frischkäse nehmen und den einfrieren? Warum den Umweg über den Joghurt?
2
#7
18.6.15, 14:34
@HörAufDeinHerz: genau diesen Gedanken hatte ich vorhin beim Lesen auch :-)))
4
#8
18.6.15, 15:54
@HörAufDeinHerz:
Natürlich könnte man. Den Umweg empfehle ich, weil es eben kein Frischkäse ist, sondern nur "Frischkäse". Er kostet auch wesentlich weniger als ein "richtiger" Frischkäse aus der Meierei. Und ist vielseitig verwendbar, auch als Brotaufstrich.

Das Kaffee-Aufbrühen per Hand ist aus der Mode gekommen,"Omas Kaffeefiltertütenhalter" sind jedoch preiswert in jedem Haushaltswarengeschäft zu erstehen!. Auch praktisch z.B . in der Ferienwohnung, wenn keine Kaffeemaschine vorhanden ist.

Bei dieser Gelegenheit: An die neue Aufmachung wird man sich gewöhnen. Offenbar wurde die Möglichkeit, Kommentare auch mit "Gefäll-mir-nicht-Daumen" zu versehen, abgeschafft. Vielleicht ganz gut so.
1
#9
18.6.15, 18:47
Wenn man keinen passenden Kaffeefilter hat, kann man den Joghurt auch in ein Mulltuch geben, das man über einem Topf aufhängt. So mache ich es immer und klappt ohne Probleme.
2
#10
18.6.15, 19:59
danke euch für die infos :)
2
#11 sabinekaper
18.6.15, 21:51
ja das ist was für mich, mache ich gleich mal morgen
4
#12
19.6.15, 01:52
@Spectator: selbstgemachtes "Frischkäse Eis" schmeckt doch viel besser,es ist ohne Geschmacksverstärker,ohne Konservierungsmittel und man hat seinen bevorzugten Geschmack.
LG
3
#13
19.6.15, 10:49
@Puuh:
Für kleinere Mengen ist der Kaffeefilter mMn besser - man wirft die Filtertüte weg und gut is. Durch die Prägung an der Seite und unten lässt er sich wie mit einem Reißverschluss öffnen. Ein Mulltuch muss man jedes mal waschen. Evtl. geht es auch mit Küchenrolle.
2
#14
19.6.15, 18:46
@Spectator: Klar, wollte nur eine Alternative zeigen, wenn man keinen Kaffeefilter zur Hand hat.
Und da es bei mir so ist, dass ich hier mit kleinen Mengen nicht ankommen brauche, hat sich die Mulltuch-Methode durchgesetzt :-)
2
#15
20.6.15, 07:39
Oh lecker, das muss ich unbedingt mal testen. Danke für den Tip.
2
#16
20.6.15, 18:42
Mir gefällt an diesem Rezept, dass dem Joghurt durch einen Filter das Wasser entzogen wird.

Dadurch bilden sich beim Einfrieren vom Eis, weniger Eiskristalle. Die empfinde ich in selbstgemachtem Eis nämlich als unangenehm.

Ich werd's auf jeden Fall ausprobieren, denn Joghurteis finde ich eine tolle und leichtere Alternative zu "normalem" Eis.
2
#17
21.6.15, 00:20
Ich püriere einfach 250 g TK-Früchte (z.B. Erdbeeren, Himbeeren, etc.) mit 250 g kaltem Magerquark (oder 200 g kalter Sahne), 50 g Zucker und einem Spritzer Zitrone und fertig ist das leckere Eis.
Deine Methode klingt aber auch interessant.
1
#18
21.6.15, 08:53
Klingt interessant. Und wie viel Molke bzw. "Frischkäse" fallen so in etwa an?
Um EIs geschmeidiger zu machen kann man auch einen Schuss Alkohol rein machen ;-)
Der gefriert nämlich erst bei Temperaturen, die das Tielfkühlfach normalerweise nicht erreicht.
1
#19
21.6.15, 10:41
@Mafalda:
Eine gewisse Oma Duck schrieb 2012: "Zwei Becher = 300 g Joghurt ergeben 150 g Frischkäse, Kostenpunkt 27 Cent."
Entzogen wird demnach etwa die Hälfte des Gesamtgewichts als Molke. Rechnet man der Einfachheit halber mit dem spezifischen Gewicht von Wasser, d.h. 1 Gramm = 1 cm³, kann man leicht die Menge ausrechnen. Also vorsichtshalber ein genügend großes Gefäß unterstellen.

Alkohol und Joghurt vertragen sich mMn nicht besonders, ist aber Geschmacksache.

#14 Puuh: Eine andere Userin schreibt, dass sie Küchenkrepp nimmt, es geht also. Mulltuch kann im Schrank bleiben!
1
#20 EnglishLady
21.6.15, 19:45
Es gibt entwässerten Joghurt von der türkischen Marke Gazi, es steht "Süzme Yogurt" darauf. Den gibt es in jedem türkischen Laden und in Rewe. Traditioneller türkischer oder griechischer Joghurt mit 10% Fett ist nichts anderes als entwässerter Joghurt.
2
#21
22.6.15, 00:20
ich esse ausschließlich diesen gazi-joghurt und würde empfehlen, auch diesen noch zu entwässern, denn es bildet sich noch überraschend viel flüssigkeit im eimer.
1
#22
22.6.15, 18:51
@EnglishLady:
Danke für den Tipp. Habe gerade bei meinem holländischen Aldi ein Eimerchen 10%igen "Griekse Joghurt" gekauft - ist wohl auch nach türkischer Art, die Griechen waren ja lange unter osmanischer Herrschaft.

Gleichzeitig habe ich 1%igen "Magere Kwark" mitgebracht, werde mal versuchen, einem Salzlaken-Käse nach Feta-Art herzustellen. Er wird in der gesalzenen Molke eingelegt. Wenn es klappt, wird ein Tipp draus!
1
#23 EnglishLady
22.6.15, 19:59
@jakey: Ich rede nicht von normalem Gazi Joghurt mit 3,5% Fett sondern von dem mit 10% Fett. Er ist ganz schön fest.
1
#24
23.6.15, 00:41
@EnglishLady: ich esse nur 10%igen. lass mal die hälfte im eimer und das ganze 2-3 tage stehen, du wirst überrascht sein wieviel flüssigkeit noch darin ist.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen