Käsekuchen II

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Rezept für den Käsekuchen, für eine Springform mit ca. 26 cm Durchmesser (Ergibt ca. 12 Stück)

Zutaten für den Teig

  • 200 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Ei
  • Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Füllung

  • 1 kg Speisequark
  • 220 g Zucker
  • 5 Eier
  • 3 Eigelb
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • Schale von 1 Zitrone
  • 2 EL Mehl
  • 1 EL Speisestärke

Außerdem: Mehl zum Ausrollen, Butter für die Form und Puderzucker zum Überstäuben.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen und nach 15 Minuten auf 175 °C herunterschalten.

Zubereitung des Teigs

Mehl, Zucker, Butterstückchen, Salz und die Zitronenschale in einer Rührschüssel häufen und das Ei in die Mitte geben. Die Zutaten mixen, die Masse zu einem Teigklumpen kneten, in eine Frischhaltefolie wickeln und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Zubereitung der Füllung

Alle Zutaten zusammen 3 Minuten gut durchmixen.

Den Teig ausrollen, in die eingefettete Springform geben und den Teigboden bis zum oberen Rand der Form "hochziehen" und den Boden mit einer Gabel einstechen. Dann die Füllung dazugeben und glattstreichen. Die Form in den unteren Teil des Ofens legen und den Kuchen 60 Minuten bei 175 °C backen. Danach noch 10 Minuten im ausgeschalteten Ofen lassen und ihn dann herausnehmen und abkühlen lassen. Je nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Von
Eingestellt am

28 Kommentare


#1
8.8.12, 07:16
Wurde gespeichert, danke !
3
#2
8.8.12, 08:59
Was machst du mit den 3 Eiweiß, die von der Füllung übrig sind?
Die könnte man doch festschlagen und unterheben. Dann wird die Füllung auch luftiger!
1
#3
8.8.12, 14:16
Fünf ganze Eier plus drei Eigelb? So viel?
1
#4
8.8.12, 17:24
viiiiiiel zu kompliziert, geht auch einfacher und schneller
1
#5
8.8.12, 17:29
ich nehme: 3 Eier, 1kg Quark, 1 Vanillinzucker, 2 P. Puddingpulver z. Kochen, ca. 10g Zucker wer süßer mag, nimmt noch wie ich Stevia, sonst 150g Zucker, und ca 120 g Margarine, alles mischen und in die gefette Springform geben bei 180° ca 3/4 backen (liegt auch am Backofen)
1
#6
8.8.12, 17:31
Nachtrag: man kann ich die gefettete Form eine Dose Mandarinen geben und den Saft unter den Teig mischen, oder auch noch Zitronensaft, wenn man keine Mandarinen mag
1
#7
8.8.12, 19:02
Ich nehme da 2 Eier, 150g Zucker und etwas Öl- den Rest genauso wie im Rezept angegeben- soll er mal höher werden dann nehme ich 3 Eier wobei ich das Eiweiß extra aufschlage- passt immer super
#8
8.8.12, 21:28
Frage: Was muss ich machen, damit der Käse nicht zusammenfällt? Passiert
leider immer bei mir. Hier gibt es keine Käsekuchenhilfe zu kaufen.
1
#9
8.8.12, 21:30
@maravillas

ich habe immer den Käsekuchen kopfüber auf einem Gitter auskühlen lassen.
2
#10
8.8.12, 21:36
wenn man den Käsekuchen nach der Hälfte der Backzeit mit einem scharfen Messer vom Rand der Form löst fällt er (mit etwas Glück) nach dem Backen nicht zusammen ... bei der Gelegenheit kann man ihn auch gleich mit gezuckerter Milch bestreichen, dann glänzt er später schön mit der Bäckerin um die Wette

ich finde die Eimenge auf 1kg Quark übrigens durchaus okay ... mit dem übrigen Eiweiss kann man ja paar Makronen backen ;o) wenn der Ofen eh schonmal warm ist
1
#11 Arsenique
8.8.12, 21:44
Ich liebe Käsekuchen! Muss ich an meine Omi denken :-)
2
#12
8.8.12, 21:53
"Wenn der Käsekuchen nach dem Backen nicht zusammenfallen soll, sollte man ihn nach der Hälfte der Backzeit aus dem Ofen nehmen und einige Minuten auskühlen lassen. Danach wie gewohnt weiterbacken", sowas ähnliches stand im Backbuch meiner Omi. Ausprobiert habe ich es nie, weil es mir völlig wurscht ist, ob der Kuchen in der Mitte einsinkt oder nicht. Schmecken muss er!

Aber für alle, die an optisch perfekten Kuchen Interesse haben, ist das vielleicht ein Tipp.
1
#13 KleineElfe82
8.8.12, 23:24
Ich liebe Käsekuchen! Habe schon einige Rezepte gesammelt und jedes schmeckt irgendwie anders. Mehr davon!
#14 kurschu
9.8.12, 00:26
Warum den Ofen auf 200° aufheizen und dann auf 175° runterfahren? Dann kann ich ihn doch gleich auf 175 ° vorheizen. Ich backe fast nur (außer Brot) mit 175° und das gelingt immer.
#15 kurschu
9.8.12, 00:46
Habe bei meiner Frage noch etwas vergessen. Ohne Backpuver? Das glaube ich nicht.
3
#16
9.8.12, 08:01
@kurschu: 200 Grad,damit der Kuchen schnell aufgeht, 175 Grad, damit er nicht verbrennt.
weshalb kein Backpulver? Weil soviel Eier drin sind. Ei=Triebmittel.
In Zeiten wo es noch kein Backpulver gab, kamen oft 10 und mehr Eier in den Teig.
#17 Franzi-W
9.8.12, 09:46
@Spirelli11: Danke! :-)
#18 kurschu
9.8.12, 10:09
@Spirelli11: Bin mit der Antwort nicht ganz zufrieden. 200° okay. Wenn die 200° dann erreicht sind kann ich doch die Temperatur gleich auf 175° regeln. Warum erst nach 15 min.
#19
9.8.12, 10:30
@kurschu: Da gebe ich Dir vollkommen recht. Lieber die Gradzahl runter und das Backwerk noch etwas im ausgeschalteten Ofen lassen.
Bei hohe Themperaturen wird außerdem Acrylamid erzeugt und das solte man begrenzen.
#20
9.8.12, 15:44
Hallo, Ich weiß nicht wie es kommt aber habe irgendwie noch Füllung übrig. Ich hab mich genau an die Rezept Angabe gehalten. Das einzigste was ich nicht verstehe 5 komplette Eier und 3 Eigelb. Was ist mit den Eiweiß ok ich hatte es aufgeschlagen und unter die Masse gerührt vll ist da mein fehler. So jetzt hoffe ich mal das ich mir meinen Backofen nicht versaue und der Kuche schmeckt.
1
#21
9.8.12, 20:54
@kurschu: tut mir leid, daß Du mit meiner Antwort nicht zufrieden bist. Probiere doch beide Varianten einmal aus, Du wirst einen Unterschied merken. Bei Umluft oder Heißluft braucht man allerdings nicht vorzuheizen. Brot backe mit Ober und Unterhitze( wie auch Käsekuchen) , heize ca 10 Min vor und schalte nach 15 Min runter, das ergibt eine schmackhaftere Kruste.
1
#22
10.8.12, 17:47
Danke für ein Rezept ohne Fertigprodukte, die man in hier, in Südafrika, doch nicht bekommen kann.
#23 kurschu
11.8.12, 19:21
@Spirelli11: Was haben die Eier im Käse mit dem Teig zu tun? Ich wollte doch wissen warum im Teig kein Backpulver ist. Was ist das für ein Teig? Judithd und einige andere haben gefragt was mit den 3 Eiweiss geschehen soll. Warum keine Antwort? Ich weiß immer noch nicht warum der Backofen 15 min. auf 200° laufen soll. Wahrscheinlich weiß das niemand. Ich würde sie auch steif schlagen und unter den Käse heben.
3
#24
11.8.12, 19:52
@kurschu: Ei hat schon immer als Triebmittel gedient, Backpulver gibt es schließlich noch nicht sehr lange, wie weiter oben (#16) auch schon Spirelli schrieb. Ein Ei ist ja auch im Teig, wenn Du mal nachliest!
Das reicht auch völlig aus. Es handelt sich hierbei nämlich um einen Mürbteig, der notfalls (für Menschen, die kein Ei vertragen) sogar ganz ohne Ei und ohne Backpulver funktioniert, weil er dünn bleiben und eben gerade NICHT aufgehen soll, da er nur als feste Bodenplatte für das dient, was darauf liegen wird - hier also die Käsemasse, bei anderen Kuchen ist es darüber oft eine lockere Biskuitschicht, auf die dann noch Obst- oder Sahnecremeschichten u.ä. folgen.
#25
21.10.12, 17:28
Hallo habe dein Rezept Käsekuchen ausprobiert und für das Ergebnis von meinen Gästen viel Lob bekommen. Der Kuchen war
einfach zuzubereiten , habe weniger Zucker, dafür mehr Zitronenschale und weniger Eier genommen. Super lecker und er sah auch optisch appetitlich aus...........einige übrig gebliebene Stücke kamen in den Kühlschrank und mundeten nach 2 Tagen noch immer vorzüglich. Tolles Rezept, danke.
#26
22.10.12, 11:27
Ich hatte es so verstanden, dass den Kuchen im vorgeheizter Backhofen auf 200 und dann 15 Minuten spaeter auf 175. So habe ich es gemacht. Sobald den Kuchen einen goldenen Belag hatte, habe ich mit Alufolie zugedeckt, da ich einen Gashofen habe. Mit elektriscen ist es nicht erforderlich.
Nun zu den 5 Eier: ich habe 5 Eidotter benutz und die 5 Eigelb steif geschlagen und zum Schluss runtergehoben.
Ich gebe auch eine Handvoll in Rhum weichgemachte Rosinen (die goldenen sind besser als die dunklere) in der Fuellung.
Der Kuchen war super!!!
#27
22.10.12, 13:52
@Volovia: Es steht im Rezept Ofen auf 200 Grad vorheizen und nach 15 Min, wenn er die Temperatur erreicht hat auf 175 Grad runterschalten. Dann den Käsekuchen 60 Min bei 175 Grad backen. Im Rezept werden 8 Eier verwendet, 5 ganze und 3 Eigelb.
Wenn Dein Kuchen gut gelungen ist, geht es also auch mit weniger Eiern. Hast Du die im Rezept angegebene Zuckermenge genommen, oder weniger? Die Rosinen sind ja auch sehr süß. Ich kenne auch die goldenen, die sind lecker.
#28
22.10.12, 14:25
Ich nehme an, dass den Ofen auf 200 und nach 10 Minuten auf 175 zu bringen, den Zweck hat, den Kuchen in Ofen auf 175 aber anfaenglich auf 200 erwaermt. Es ist nicht sehr gut beschrieben. Es sollte ein Schock von 200 erhalten, aber die Temperatur bereit auf 175 sein. Ist es richtig?
Ja, die Zuckermenge habe ich nicht geaendert. Die Rosinen, die ich hier finde (ich lebe in Beirut) sind nicht suess und die goldeden sind viel feiner als die schwarzen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen