Käsekuchen leichter verdaulich

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Während eines Waldspaziergangs  habe ich mit  einer alten Frau über die ewige Kocherei gesprochen. Dabei ist auch das Thema Käsekuchen gefallen. Ich habe ihr erzählt, dass ich dieses Gericht sehr liebe, aber stets zu viel davon essen würde, und sowieso nachher einen Klumpen im Magen habe!

Sie hat mir dazu den folgenden Tipp gegeben

Gib doch einfach 3-4 EL fein geriebene Zuccetti in die Käsemasse, du wirst sehen, der Kuchen schmeckt genau gleich und wird nicht schwer aufliegen!

Ich habe es ausprobiert und siehe da: keine Probleme mehr !

Von
Eingestellt am

78 Kommentare


20
#1 xldeluxe
13.8.13, 23:56
Mir ist total egal, was Du in Deinen nächsten Käsekuchen gibst ;-))))))))))))))):

Als sehr schön empfinde ich aber, dass Du während eines Waldspazierganges mit einer alten Dame darüber gesprochen hast.

Das hat mich nachdenklich gestimmt und sagt (für mich persönlich) viel mehr aus als der eigentliche Tipp für den nächsten Käsekuchen (obwohl der für Leute mit Magenproblemen mit Sicherheit auch ganz wichtig ist) !

Alleine dafür verdienst Du viele Daumen!
8
#2
14.8.13, 00:11
zuccetti?
1
#3
14.8.13, 01:08
@Stephi31: Ich glaube, dass Zucchini gemeint sind.
2
#4
14.8.13, 06:17
Wenn das , was ich auch denke,mZuccini ist....das stört doch im Kuchen, man sieht's und fühlt's doch auf der Zunge beim Essen ..?

Wir werden es hoffentlich erfahren.
#5
14.8.13, 07:13
@311514754: Ich kann Dir versichern, dass man die Zuccini nicht merkt! Bin selber überhaupt kein Zuccini Liebhaber und hätte es bestimmt sofort gespürt!
Natürlich nehmen wir bei uns immer eine sehr rassige Käsemischung für den Kuchen!

Versuchs einmal und lass Dich überraschen, Gruss holunderwisel
3
#6 marasu
14.8.13, 07:15
@holunderwisel: ist Käsekuchen bei dir der Süßkram "Käse-Sahne-Torte" oder eher in der Richtung Quiche-Lorraine mit Hefeteig und würzigem Belag?
23
#7 tabida
14.8.13, 07:21
Ich glaube, hier könnte ein riesen Missverständnis entstehen! holunderwisel kommt aus der Schweiz und in der Schweiz ist ein Käsekuchen NICHT süss (also kein Quarkkuchen). Es ist ein Kuchen (eine Wähe/Quiche) mit einem Boden aus Blätter- oder Mürbeteig auf den eine Masse aus Käse (Gruyere / Emmentaler / Appenzeller oder ähnlichem gemischt mit Eier und Milch kommt und dann gebacken wird. Da passt Zucchetti sehr gut rein. Ich mach auch oft feingeriebene Karotten, Lauch oder Sellerie mit rein.
7
#8 marasu
14.8.13, 07:46
@tabida: daran dachte ich, als @holunderwisel von "rassiger Käsemischung" sprach.
Ich bin aber sicher dass mindestens @311514754 Quarkkuchen gemeint hat, und da wirkt Zucchini drin ja wirklich etwas seltsam.
5
#9
14.8.13, 08:01
Ich hatte mich schon gewundert, Zuchini im süssen "Käsekuchen". Bei uns in Dresden auch "Quarkkuchen".

Bei herzhaftem Käsekuchen kann ich mir das dann schon eher vorstellen.
2
#10
14.8.13, 08:01
Auch ich bin über Käsekuchen, Gericht und Zucetti gestolpert.
Aber klar, Hunderwiesel ist ja Schweizerin. Jetzt macht es auch für mich Sinn. Warum soll das nicht schmecken und nicht leichter sein?

In den "uns bekannten" Käsekuchen, also Gebäck, würde ich auch kein Gemüse geben.
7
#11
14.8.13, 08:03
@holunderwisel: Jetzt hast du mich neugierig gemacht. Stell doch mal dein Lieblings-Käsekuchen-Rezept mit Zuchini hier ein.
6
#12 zuckerkringel
14.8.13, 08:19
Auch ich bitte um das Rezept für den Käsekuchen. Ich habe auch erst an den süßen gedacht und mich gefragt, wieso der so schwer verdaulich sein soll. So ein herzhafter Käsekuchen wäre mal ein feines Abendessen.
7
#13
14.8.13, 08:39
@zuckerkringel: Also, habe ich die Missverständnisse aufgeklärt?

Hier unser Rezept für unseren Käsekuchen!

100 g Greyerzer
100 g Emmentaler
50 g Sbrinz ( bei Euch wohl nicht erhältlich, lässt sich durch rezenten Hartkäse er-
setzen!)

3-4 Esslöffel ganz fein geriebene Zuccuni
1 Ei
200 g Mehl oder Maisstärke
400ml M ilch
eine Prise geriebenen Muskat, Pfeffer und Paprika.

Den fein geriebenen Käse gut mit der Zuiccini vermischen und auf dem Kuchenteig verteilen. Ei, Milch und Mehl zu einem Teig verrühren, würzen und über die Käsemasse schütten. Im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen.

Fertig ist der Schweizer Käsekuchen! Käse hat also bei uns nichts mit Quark am Hut!
12
#14 Murmeltier
14.8.13, 08:58
@holunderwisel: Nein, Du hast die Mißverständnisse nicht aufgeklärt, das haben die anderen Muttis gemacht!! Aber nichts desto trotz klingt das herzhafte Käsekuchen-Rezept lecker und es lohnt sich sicher, es mal auszuprobieren

Ach ja, noch was, Sbrinz gibt es auch in Deutschland. Man muß dann allerdings ein Käsefachgeschäft - die gibt es meist in den größeren Städten - oder die Käsefachabteilung des einen oder anderen größeren Kaufhauses aufsuchen.
7
#15 zuckerkringel
14.8.13, 09:28
Danke schön für das Rezept. Eines muss ich aber doch nachfragen, auch auf die Gefahr hin, für blöde gehalten zu werden - ich kenne schleißlich den Kuchen überhaupt nicht - "Den fein geriebenen Käse gut mit der Zuiccini vermischen und auf dem Kuchenteig verteilen."
Was für ein Kuchenteig?? Ist da ein Mürbteig drunter? Weil Ei, milch und Mehl kommen ja dann über die Käsemasse, ich möchte nur wissen, was unter dem Käse sein muss.
2
#16
14.8.13, 09:32
@zuckerkringel: So hab ich es verstanden:

Erst nen Bodenteig herstellen. Ich würde Mürbeteig machen.
Dann Käse mit Gemüse mischen und auf den Boden verteilen.
Zum Schluss kommt dann die Ei-Milch-Mischung, die den Kuchen dann stockt.
#17 zuckerkringel
14.8.13, 09:33
@Eifelgold: Ja, war auch mein erster Gedanke.Vielleicht geht auch Hefeteig, schließlich wird der Kuchen schon durch den Käse recht fetthaltig.
1
#18
14.8.13, 09:35
@zuckerkringel: Warum soll das nicht mit Hefeteig gehen. Pizza ist ja auch nix anderes.
2
#19 marasu
14.8.13, 09:38
@zuckerkringel: also ich mach's mit Hefeteig, Lauch, Speck und Käse drauf und mit Ei-Sahne-Masse übergießen.
#20
14.8.13, 09:38
@zuckerkringel: das ist eine ganz normale Frage: ich mache den Kuchen stets mit
dem ganz gewöhnlichen Kuchenteig ( geriebener Teig) diesen schon fertig ausgewallt für ein rundes Kuchenblech mit 30 cm Durchmesser.


Gutes Gelingen, holunderwisel
-4
#21
14.8.13, 09:41
@Murmeltier: Hast recht, Eifelgold hat aufgeklärt! Du scheinst immer Alles ganz genau definieren zu wollen!
3
#22
14.8.13, 09:41
@holunderwisel: wallen ist doch bei euch ausrollen mit dem Nudelholz, oder?
Dann kommt ja eigentlich nur Hefeteig oder Mürbeteig in Frage.
2
#23 zuckerkringel
14.8.13, 09:53
@holunderwisel, marasu, eifelgold: Danke! Ich überlege mir, den Kuchen heute Abend zu machen, da kommen die Schwiegereltern. Ich werde morgen berichten, wie es ankam. Werde es mit hefeteig versuchen und Lauch ist auch eine gute Idee.
#24
14.8.13, 09:59
@Eifelgold: Das verstehe ich nun nicht! habe noch nie einen Käsekuchen aus Hefeteig gemacht! Auch nicht aus Mürbeteig!
Kann Dir nur sagen, dass ich hier einen ausgerollten Kuchenteig kaufe! Gibt aber auch Leute, welche dazu einen Blätterteig verwenden.

Schau, es ist doch einfach von Land zu Land verschieden!
Wenn Du willst, kann ich Dir auch noch das Rezept zu "unserem" Kuchenteig senden!
6
#25 zuckerkringel
14.8.13, 10:03
@holunderwisel: Nicht böse sein, aber die Ausdrücke sind halt reginonal verschieden! Ich habe noch nie von geriebenem Teig gehört, aber Tante Google hat mich aufgeklärt, dass es ein Mürbteig ist. Außerdem habe ich hier in Frag Mutti ein Rezept gefunden "Rezept: Schweizer Käsekuchen (pikant)" das ist auch mit Mürbeteig.
12
#26
14.8.13, 10:06
Irgendwie habe ich bei jedem Posting von Holunderwisel neue Fragezeichen in den Augen.
Soll kein Vorwurf sein, aber wenn man merkt, dass offenbar nicht alles so klar ist, wie man selbst meinte, dann sollte man, wenn man um ein Rezept gebeten wird, nicht nur die Hälfte davon einstellen. Darum meine Frage: Was ist "ganz gewöhnlicher Kuchenteig" bzw. geriebener Teig?
Hier gab es jetzt schon so viele Missverständnisse, da bitte ich darum, das auch noch zu klären, denn es klingt ja schon ganz vielversprechend und lecker.
#27
14.8.13, 10:11
Der Tipp ist gut!
ich gebe in den Brotteig auch geriebenes Gemüse oder Kartoffeln, das Brot hat weniger KH und ist besser verdaulich ...

Danke für das herzhafte Käsekuchen-Rezept, kannte ich bisher nicht, Zuccuni kann man wohl mit jedem geraspelten Wurzelgemüse ersetzen.
Ich werde den Teig vom Gemüse- bzw. Lauchkuchen nehmen.
2
#28 marasu
14.8.13, 10:16
@zuckerkringel @holunderwisel @eifelgold
Bei holunderwisel läuft mein google heiß: "geriebener Teig"? google sagt, das ist ein Mürbteig!?

@zuckerkringel: den Lauch werf ich vorher noch mit dem Speck in eine Pfanne, den gebe ich nicht roh auf den Teig, wird sonst zu trocken.
2
#29
14.8.13, 10:22
@holunderwisel: ah ok, du kaufst den Teig fertig. So weit so gut. Bei uns gibts nur Blätterteig oder halt Hefeteig (Pizzateig) fertig zu kaufen. Geriebener Teig kennt man hier nicht. Ist aber nicht schlimm, ich konnte mir darunter eigentlich nur den Mürbeteig vorstellen, weil die Zutaten gerieben werden oder machesmal auch gehackt.

Mit so großen Fragezeichen geh ich nun nicht ans Rezept. Ist ja im Grunde alles (für mich) geklärt.
#30
14.8.13, 10:28
@Eifelwicht Wie ich schon erwähnte, die Länder haben oft andere Bezeichnungen für dieselben Produkte! Es dünkt mich aber, ich hätte das Rezept klar eingestellt.
Gerne kann ich auch noch das Rezept für den Kuchenteig bei uns einstellen!

Aber ein bisschen Toleranz von der an deren Seite wäre auch gut! So habe ich gelernt, dass ich bei Euch in ml angeben muss, dass bei Euch Peperoni Paprika heissen, dass bei Euch Köse auch Quark genannt wird! reicht es nicht?
1
#31
14.8.13, 10:48
@Eifelgold: Was bei uns als Kuchenteig bezeichnet wird und wir fixfertig und
ausgerollt kaufen können, heisst : geriebener Teig. Den Mürbeteig b rauchen wir nur für süsse Kuchen!

Hier aber noch das Rezept für unseren Kuchenteig:

500g Mehl,
200 g Butter oder Margarine
200ml Wasser
1 Teelöffel Essig
2 Teelöffel Salz.

Das Mehl in eine Schüssel geben, die Butter oder Margarine stückweise dem Mehl
beifügen, beides verreiben. Die restlichen Zutaten beigeben, rasch zu einem Teig kneten und mindestens 15 Minuten kühlstellen.
1
#32
14.8.13, 10:52
@holunderwisel: genau, und so machen wir den Mürbeteig.

Du ich hab dir da mal rausgesucht. Die Frage nach den Regionalen Ausdrücke für bestimmte Zutaten ist so alt wie Methusalem

https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=32721&hl=
4
#33 Murmeltier
14.8.13, 11:05
@holunderwisel: Du mußt nicht unbedingt in ml angeben, ccm geht auch, Peperoni sind hier auch Peperoni, Paprika sind die großen runden oder spitzen Teile, die oft in drei Farben gemischt und schon verpackt angeboten werden und Käse wird nicht auch Quark genannt, sondern Quark ist eine Frischkäse-Sorte und hat mit dem mehr oder weniger lange gelagerten und in Scheiben oder Stücken angebotenen Käse nur die Grundmasse aus Milch, Lab und ggfs. Gewürzen gemeinsam.
10
#34 zuckerkringel
14.8.13, 11:12
@holunderwisel: Es gibt bei uns süße und nicht-süße Mürbteige. Einen Teig wie du angegeben hast, mit dem Wasser, kenne ich gar nicht. Wird mal ausprobiert - wenn keine Gäste kommen.
Was meinst du mit Toleranz von der anderen seite? Darf man nicht fargen, wenn man was nicht versteht? Darf man nicht sagen, dass es in Deutschland halt anders heißt? Es ist doch schön, dazuzulernen. Allerdings habe ich bei dir den Eindruck, dass du auf Nachfragen pikiert reagierst.
1
#35
14.8.13, 11:39
@Murmeltier: Pfefferoni-Peperoni-Paprika ;-) holunderwisel hat schon Recht.

Lässt sich doch alles aufklären!
Kann mich daran erinnern dass meine Oma zu -Maus- immer -Müsli- gesagt hat :D Hab ich als kleines Kind so gar nicht verstanden warum ich als Frühstück bezeichnet wurde ;)
Also ich liebe die schöne Schweizer Sprache, klingt immer so lieb!
2
#36 marasu
14.8.13, 12:22
Bevor sich hier noch mehr Missverständnisse auftürmen,
ich habe gerade beim 5.Mal hinsehen gesehen, dass es hier neben Eifelgold auch eine Userin namens Eifelwicht gibt.

@murmeltier: Käse ist in D nicht Quark, das ist mir (als Ösi) auch klar, aber ein Käsekuchen=Käsesahnetorte=Quarktorte
Es ist für uns "Ausländer" manchmal recht schwierig, besonders wenn wir gleiche Ausdrücke ganz selbstverständlich für andere Dinge verwenden. Wir haben in anderen Tipps schon viele ausführliche Diskussionen diesbezüglich geführt.
1
#37 Murmeltier
14.8.13, 12:40
@Karinchenkaninchen: Es ist nicht ganz so, wie Du schreibst!! Peperoni sind auch hier Peperoni und Paprika sind Paprika! Beide, besser gesagt, alle drei - auch die Pfefferoni - gehören zwar einer "Gemüse"-Familie an, sind aber vom Geschmack und auch von der Weiterverwendung her unterschiedliche Gemüse! Ich bin mir ziemlich sicher, daß niemand hier in D die Paprikas, die meist gefüllt werden oder zu Salat verarbeitet, als Peperoni, Peperoncini, Pfefferoni oder gar Chili bezeichnet!
Fakt ist jedenfalls, daß alle die genannten Sorten zur Familie der Nachtschatten-Gewächse gehören und je nach Sorte mehr oder minder viel Capsaicin enthalten. Oftmals werden die unterschiedlichen Bezeichnungen der verschiedenen Arten an der Menge des enthaltenen Capsaicin (also mehr oder weniger scharf), festgemacht.
1
#38 marasu
14.8.13, 12:46
@Murmeltier: Nein, in D nicht, aber in der Schweiz!

Es gab da schon eine ellenlange Diskussion, bis wir endlich raushatten, was wo wie heißt.
2
#39
14.8.13, 12:54
So seltsam hätte ich das gar nicht mit dem süßen Kuchen und der Zucchini gefunden... Hab ein Rezept für einen Schokoladenkuchen mit Sauerkraut, der ist auch gut :D
#40
14.8.13, 12:56
@Penny1904: Im süßen Kuchen kenn ich's auch - im Teig, aber in der Käse-Sahne-Masse (? ich weiß nicht?) - probier's mal aus, vllt. funzt es ja!
1
#41
14.8.13, 12:59
@Penny1904: Genau, ich habe erst letztes Wochenende einen süßen Zucchinikuchen gebacken. Mach ich jedes Jahr.
Nach dem Kaffeetrinken wird der Besuch gefragt:"Na, und was ist da drin, was sonst nicht drin ist"?*gespanntkuck*
Keiner tippt auf Zucchini. Napfkuchen hat ganz normal gemeckt. War höchstens ein bischen saftiger.
#42
14.8.13, 18:09
Der Teig ist ein Pastetenteig, und kein Mürbeteig. Mich wundert die Mehl/Stärkemenge von 200g ,1Ei und 250g Käse und Milch,das ist doch eine sehr kompakte Masse. Mich wundert es nicht,das er schwer im Magen liegt. Ich mache meist eine schweizer Käsewähe,die ist mit mehr Käse, 3 Eiern und nur 2 Eßl. Mehl. Mit den Zuchini finde ich das Rezept sehr interessant und werde es ausprobieren.
1
#43
15.8.13, 08:34
Es hat sich ja geklärt, ich dachte, wie fast allehier, es handele sich bei Deinem Rezept um einen süßen Quarkkuchen, in den würde hier wohl niemand Gemüse geben, aber ich bin für vieles offen, deshalb hatte ich ja gefragt. So lernt man immer noch dazu.... Lg Pedrolino.
#44
15.8.13, 09:00
@Spirelli11: geht auch, ich mag die vielen Eier nicht. Habe einfach "mein" Rezept eingegeben, überliefert von meiner Oma !
Noch etwas: Damit Ihr zum Schluss noch seht, wie wir bei uns den Mürbeteig ( nicht Kuchenteig) bereiten. Nach Betty Bossy, Backbuch Seite 9, lässt sich vielleicht auch Googeln!

500 g Mehl,
50 g Zucker,
250 g Butter oder Margarine
2 Eier
5 Esslöffel Rahm
1 Tl. Salz

Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel vermischen, Butter in kleinen Stücken dazugeben und verreiben.
2 Eier und den Rahm dazugeben, sorgfältig zu einem Teig mischen, nicht kneten!
15 Minuten kühlstellen.

Damit ist für mich die Diskussion beendet. Ich habe mich bemüht, Missverständnisse auszuräumen und klar zu machen, dass es in einem anderen Land andere Bezeichnungen, Anwendungen und Fertigungen gäbe. Wenn dann aber der Google gleichwohl recht hat, dann passe ich nun einfach.

Spirelli, das gilt nicht für Dich!
#45
15.8.13, 09:02
@311514754: finde ich gut, dass Du gefragt hast, unsere Länder haben einfach für viele gleiche Dinge andere Bezeichnungen!
2
#46
15.8.13, 10:20
@zuckerkringel: Deine letzte Antwort : bin nicht böse, aber leider hat Google hier nicht recht, nicht, was die Schweiz anbelangt! bei uns ist im Mürbeteig immer
Zucker drin, im Kuchenteig jedoch nicht! ich habe unser Rezept für Kuchenteig eingestellt und kann nur nochmals sagen : Wenn nicht Blätterteig gebraucht wird, dann nehmen die Schweizer für ihren Käsekuchen eben Kuchenteig!

Aber eigentlich ist es ja bei meinem Tipp nur um eine neue Zutat gegangen, welche beim Verdauen helfen sollte!
4
#47 tabida
15.8.13, 11:42
@holunderwisel: Selbstverständlich kennen wir in der Schweiz auch Mürbeteig ohne Zucker! Ich mache ihn in der Regel nach einem Rezept ebenfalls von Betty Bossy
8
#48 watz
15.8.13, 14:51
... wie kommt so ein "Tipp" unter die ersten 5?
Da mache ich mir doch echt Sorgen um die Qualität der Tipps.
#49
15.8.13, 15:23
@tabida: leider besitze ich nur ein Kochbuch von Betty Bossy, herausgegeben im 1981. Habe eben nochmals nachgeschaut, hier ist kein Mürbeteig ohne Zucker zu finden!
-1
#50
15.8.13, 15:25
@watz: Solltest vielleicht erst einmal probieren und dann kritisieren!
#51
15.8.13, 16:27
@tabida: Wäre hilfreich wenn er das erwähnt hätte, dass er einen salzigen Kuchen meint. Und auch Begriffe wählt die die Mehrheit hier verstehen kann. Das wäre rücksichtsvoller gewesen.
PS: Ich bin an der Grenze zur Schweiz aufgewachsen und verstehe Schweizerdeutsch, soll also nicht böse gemeint sein.
#52
15.8.13, 17:25
@Saxenmaedel:

Das Rezept Möhrenkuchen ist ja ein uralter Hut. Da schmeckt man auch nicht die Möhrenraus.

Dasselbe Rezept kann man auch mit Zucchini machen (auch fein gehobelt). Der Kuchen bleibt wunderbar saftig.
Google mal Zucchinikuchen. Es gibt hunderte von Rezepten....

Zucchini haben wie die meisten Kürbisse ja kaum einen Eigengeschmack und passen sehr gut in diesen süßen Nusskuchenteig und sicher auch in einen Käsekuchen.
2
#53
15.8.13, 18:08
@tabida: Nochmal: habe ich schlau gemacht bei einer Freundin und muss Dir recht geben : im Kochbuch von Betty Bossy, herausgegeben im Jahr 1995, kann man tatsächlich einen Mürbeteig mit Salz finden ! War also ein fataler Fehler meinerseits. ich habe keine Bossy Bücher mehr gekauft, weil es eine Betty Bossy gar nie gab, das war ein Werbegag.
1
#54 tabida
15.8.13, 18:25
@holunderwisel: Betty Bossy ist ja zum Glück auch nicht wirklich ein Massstab für die Schweizer Küche! Ich habe keines der Kochbücher, aber mir das Rezept einmal in einer Jugi aufgechrieben wo es eine sehr sehr leckere Wähe gab. Aber man findet auch in vielen anderen Kochbücher Rezepte für ungesüssten Mürbeteig.
6
#55
15.8.13, 18:25
@EmiliaAlessia: Nun glaube ich langsam, dass ich mich noch dafür entschuldigen muss, eine Schweizerin zu sein! ich habe tatsächlich nicht gewusst, dass in Deutschland ein Käsekuchen eigentlich ein Quarkkuchen ist! ich habe es aber recht schnell richtig gestellt! was also willst Du eigentlich noch? Es wird mir nun einfach zu dumm, habe mein Möglichstes getan.
Habe auch meinen Irrtum bei Tabia richtig gestellt! Im Uebrigen bin ich eine sie!
Und, solltest Du Dich noch nie im Leben geirrt haben, kann ich nur dazu gratulieren!
1
#56
15.8.13, 18:52
@holunderwisel: Holunderwisel, du brauchst dich nicht entschuldigen.
Es kann nicht jeder alles wissen und dazu ist das Forum da. Hätte man die Beiträge gelesen, hätte man auch von alleine drauf kommen können.

Nur ne Frage: kennst du Panhas?
#57
15.8.13, 19:36
@wattebällchen ...stimmt!

es ist ein alter Hut, geraspeltes Gemüse in Teigen zu verarbeiten, um sie leichter, saftiger und gesünder zu machen ...

aber scheinbar vielen nicht bekannt, deshalb der Tipp !!!
hinzu noch ein schweizer Käsekuchen-Rezept ...
was will man mehr von einem Tipp ...:D
1
#58
15.8.13, 19:46
Hilfe, ich mag nicht mehr, wie komm ich hier raus, hab gelöscht, nix passiert, es reicht mir jetzt mit Käse u Quarkkuchen, muß doch ml gut sein, grrrrrrrrrr
4
#59
15.8.13, 19:55
@EmiliaAlessia

wieso sollte @Holunderwisel erwähnen, das sie einen salzigen Käse- Kuchen backt, wenn sie erst hier erfahren hat, das wir in D einen süßen Käsekuchen darunter verstehen ?!?!
#60
15.8.13, 23:09
@Saxenmaedel: Ich wollte neulich ein tolles Rührkuchen Rezept mit Zucchini hier reisntellen, das war aber nicht "originell" genug, grumml. Du würdest Dich wundern, wie lecker Zucchini plus Nüssen als "süßer" Rührkuchen schmeckt. Und er hält sehr lange, weil er ganz toll feucht bleibt (also meist halt nicht, weil lecker...) LG Rovo
#61
15.8.13, 23:24
@Rovo1: Suanne hat auch schon eins reingestellt. Hier zum Anklicken.
https://www.frag-mutti.de/Zucchinikuchen-a3957/
1
#62
16.8.13, 10:54
@Lichtfeder: Eine prima Resteverwertung...
#63 Beth
16.8.13, 11:07
Ach so, Zucchini! Zuccetti bei Goggle nicht gefunden.
#64 Brigitte49
16.8.13, 13:08
Bin ich froh, daß da nicht jemand Zucchini in die Topfenoberstorte gibt!
#65
16.8.13, 13:22
@Brigitte49:

Topfenoberstorte ist eine Quark-Sahne-Torte schweizerisch! .. ;-)))
nur um neuen Verwirrungen vorzubeugen ;-))))
#66
16.8.13, 15:07
@Brigitte49: Missverständnis ..D

ist Topfenoberstorte ist eine Quark-Sahne-Torte schweizerisch?! .. ;-)))
nur um neuen Verwirrungen vorzubeugen ;-))))
#67 Murmeltier
16.8.13, 16:46
....und in deutsch heißt die denn einfach "Käse-Sahne-Torte" :-))))

Hi, Eifel, ich weiß, was Panhas ist! :-))
#68 marasu
16.8.13, 17:07
... und in Ösi-Land "Topfen-Torte"

Panhas kenn ich nicht.
#69
16.8.13, 20:03
@Eifelgold: Ich kenn es auch,aber muss ich nicht haben!
#70
16.8.13, 23:20
Ich finde es echt nicht notwendig, aus einem gut gemeinten Tipp
eine solch ewig andauernde Diskussion zu machen. Sie hat ja nun versucht, alles Mögliche zu tun, Missverständnisse aufzulösen.
Dann muß es auch gut sein.
Wenn mir dann noch etwas fehlt, kann man auch mal selbst über
"google" oder ähnlich nachschauen.
Ich lach mich platt, dass die Diskussion von Käse-Sahne-Torte bis auf "Panhas" geführt wird. Sorry!
1
#71
17.8.13, 10:03
An alle die mit diskutiert haben!
Ich finde schon, dass ein Rezept, das hier vorgestellt wird, vollständig sein sollte, dann würde auch keine lange Diskussion entstehen!
Aus "Problemloses Backen für jedermann" von Marianne Kaltenbach
kann ich das beste Rezept für "geriebenen Teig" , als Grundlage für Quiche und andere rezente Kuchen beisteuern.
Aufgepasst: 250 gr. Mehl, 1/2 TL Salz, 125 gr. kalte Butter, 2 EL Wasser.

Mit kühlen Händen, die in Stückchen geschnittene Butter in das Mehl hinein
arbeiten bis eine krümelige Masse entstanden ist. Das Salz löse ich im Wasser auf und rühre das mit dem Finger vorsichtig in die Mehl/Butter Masse. Gar nicht viel kneten. Teig ruhen lassen und dann den Boden damit belegen. Ich forme eine Rolle und schneide Scheiben ab und belege so den Boden, denn ausrollen ist viel zu mühsam. Auch den Rand der Form belege ich so und drücke mit
dem geballten Faust Rücken den Teig so zurecht, dass die vorgesehene Masse von Quiche etc. hinein passt. Boden natürlich immer mit der Gabel einstechen, damit der schön liegen bleibt. Ciao.
#72
17.8.13, 10:31
@jowacht: die Frage nach dem Panhas ist lediglich ein Beispiel dafür, dass man nicht alles kennen kann.
#73 nenne
17.8.13, 13:11
moin, zuccetti sind also zucchini??????????
bei dem ganzen teig-gedöns in den kommentaren ist diese frage zu kurz gekommen. lg
1
#74
17.8.13, 18:55
@nenne: Das hättest Du einfach bei Google eingeben können und dann kommen viele Bilder von Zucchini, Zuchetti, grüne.... gelbe.....
1
#75
17.8.13, 19:02
@jowacht: das ist hier durchaus üblich , da gibt es noch ganz andere Diskussionen, das ist machmal schon ein Phänomen, worum es dann in endlosen Debatten geht.
Ich sage ausdrücklich auf diesen Tipp trifft es nicht zu, aber oft ist es so je schlechter der Tipp, desto mehr Kommentare.
#76
18.8.13, 16:46
Kiwi
unglaublich ,was ich da lese zum Thema Käsekuchen(Schweiz). in unserm
Verständnis ist der immer rezent, und da passt kein Mürbeteig(süss).
richtig nimmt man Brotteig, Der Tipp mit den Zucchetti lässt sich ausprobieren,
aber für mich gehört ein Portion Kümmel auf den fertigen Kuchen,
der ja warm bis heiss gegessen wird. Kümmel hilft verdauen.
Ich b ekomme nie genug davon.
Nun wünsche ich guten Appetit
#77
18.8.13, 16:56
Kiwi
unglaublich ,was ich da lese zum Thema Käsekuchen(Schweiz). in unserm
Verständnis ist der immer rezent, und da passt kein Mürbeteig(süss).
richtig nimmt man Brotteig, Der Tipp mit den Zucchetti lässt sich ausprobieren,
aber für mich gehört ein Portion Kümmel auf den fertigen Kuchen,
der ja warm bis heiss gegessen wird. Kümmel hilft verdauen.
Ich b ekomme nie genug davon.
Nun wünsche ich guten Appetit
#78
3.10.13, 10:46
Hier ein interessanter Link um evt. Missverständnisse zwischen Schweiz/Österreich/Deutschland zu vermeiden:

http://de.wikipedia.org/wiki/Regionale_K%C3%BCchenbegriffe

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen