Hier kommt ein tolles Rezept: Locker, leicht und lecker sind diese Käsewölkchen! Sie sind auch schnell zubereitet.

Käsewölkchen

62×
Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ein raffiniertes Rezept für Käsewölkchen / Käsewölkle  - schnell zubereitet & lecker!

Zutaten

  • 150 g Dinkelmehl
  • 1/2 TL Salz
  • 100 g Parmesan oder Sbrinz
  • 50 g Butter flüssig nicht heiß
  • 50 ml (0,5 dl) Weißwein, Cidre oder Apfelsaft
  • 25 g würzigen Reibekäse
  • 1 Ei

Zubereitung

  1. Mehl, Salz, Parmesan, Ei, Butter und Wein  zu einem Teig verrühren.
  2. Esslöffelgroße Teighäufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben, etwas flach drücken, Reibekäse darauf verstreuen.
  3. Bei 200 Grad im vorgeheizten Ofen, 10-15 Minuten backen. 
Von
Eingestellt am

15 Kommentare


2
#1
4.7.17, 19:05
Hört sich richtig gut an.

Werde ich sobald wie möglich ausprobieren *Yammy*
#2
4.7.17, 20:02
gerade als ich denke "perfekt zum Glas Wein" lese ich, dass schon welcher drin ist   :o)
#3
4.7.17, 21:49
Was ist denn Sbrinz?
1
#4
4.7.17, 22:26
@NFischedick: es heißt doch "Parmesan oder Sbrinz" also wird Sbrinz was sein? 
#5
4.7.17, 22:34
@HörAufDeinHerz: Irgendeine Käsesorte. Ich hab von dieser Käsesorte aber noch nie was gehört geschweige denn gelesen, und ich wüsste auch nicht wo ich den Käse kaufen sollte. Deswegen habe ich gefragt.
2
#6
4.7.17, 23:56
@NFischedick: Sbrinz ist eine sehr harte Schweizer Käsesorte, von der das Zumselchen bisher auch noch nichts gehört hatte. "Sbrinz" hört bzw. liest sich erstmal wie eine Verschreiber.  
2
#7
5.7.17, 00:01
@zumselchen: Danke für deine Auskunft. 😄 😘 Hier ist ja nicht jeder so auskunftsfreudig.😐
1
#8
5.7.17, 10:02
Jetzt weiß ich endlich, wie ich in meinem Einpersonenhaushalt den Parmesan vor dem Verschimmeln retten kann. Danke !!!
#9
5.7.17, 11:31
utew: einfrieren geht auch ;-)
#10
5.7.17, 16:00
Sbrinz kenne ich vom/für's Käsefondue ... sollte man nicht pur verwenden, der schmeckt echt sehr intensiv ... aber lecker
#11
8.7.17, 14:37
Ich esse sehr gerne Käseplätzchen, habe aber noch nie selbst welche gebacken.
Mit diesem Rezept werde ich es mal versuchen. Danke dafür!
#12
9.7.17, 09:59
Dein Rezept klingt sehr lecker und passt sicher hervorragend für einen Apéro.  
Werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren. 
2
#13
10.7.17, 12:32
Hallo zusammen. Wenn man Sbrinz nicht kennt, dann muss man vielleicht einmal die Fühler über die Landesgrenze hinausstrecken. Ich als Schweizerin kenne auch Gouda, Leerdamer, Bockwurst und Co. 
Sbrinz ist übrigens kein Rechtschreibfehler, das ist eine sehr edle, nicht gerade günstige Hartkäse-Spezialität. Die würzige Geschmacksnote bekommt der Laib mit dem Lagern in einem für diese Käsesorte temperierten Keller. Sbrinz muss mindestens 12 Monate gereift sein, sonst darf er den geschützten Namen nicht tragen. 
www.sbrinz.ch 
#14
10.7.17, 14:44
Als regelrechtes Käseschleckmaul  muss ich dieses Rezept natürlich unbedingt mal
ausprobieren, dann aber bestimmt mit Sbrinz, da ich den viel lieber mag als
Parmesan. Und da ich in der Schweiz wohne, ist es für mich auch kein Problem ihn
zu bekommen, nicht nur in speziellen Käseläden ist er erhältlich, jeder
Supermarkt bietet ihn in unterschiedlicher Form (am Stück, gerieben, gehobelt
usw.) an.


In meinem Tipp »Wiederverschließbare Produktebeutel leichter öffnen« kann man auf den Fotos
übrigens einen Beutel Sbrinz-Reibkäse erkennen.



Geriebener Sbrinz lässt sich hervorragend einfrieren und
dadurch als Vorrat anlegen. Wer also die Schweiz besucht, das nächste Mal
unbedingt einige Beutel Sbrinz mit nach Hause nehmen!



Sbrinz schmeckt viel besser als Parmesan, und das sage ich
nicht nur weil ich Schweizerin bin 😄
#15
10.7.17, 19:38
statt Dinkelmehl geht bestimmt auch "normales Mehl"?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen