Kaffeethermoskanne ohne Chemie und Hilfsmittel blitzeblank

Jetzt bewerten:
2,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Kaffeethermoskannen bekommen trotz täglichem Ausspülen schon mal eine unschöne Patina. Ich gieße kochendheißes Wasser hinein und gebe 2-3 Pfefferminzteebeutel hinzu und verschließe das Ganze für 1 Tag oder über Nacht. Dann den "Tee" auskippen mit klar Wasser nachspülen und siehe da: Alles wieder blitzeblank sauber ohne Chemie oder Thermoskannenreinigungsschwämmchen am Stiel.

Rheingauner: Ich gebe ein Päckchen Backpulver in die Thermoskanne, gieße heißes Wasser drauf und lasse das ganze ca. 1 Stunde einwirken.
Danach Wasser auskippen und die Kanne ist sauber.
Mit dem Deckel der Kanne mach ich das auch so.
whoopie7584: Aber der Kaffee wird danach auf ewig nach Pfefferminze schmecken, egal, wie oft man nachspült. Die eiserne Regel von Oma: Kaffee- und Teekanne getrennt halten. Ich bekomme meine Kaffeethermoskannen prima sauber indem ich 2 EL Reis reintue, etwas Spülmittel und heißes Wasser und dann kräfitg schütteln, eventuell wiederholen.
Von
Eingestellt am

70 Kommentare


26
#1
23.8.12, 06:51
Aber der Kaffee wird danach auf ewig nach Pfefferminze schmecken, egal, wie oft man nachspült. Die eiserne Regel von Oma: Kaffee- und Teekanne getrennt halten. Ich bekomme meine Kaffeethermoskannen prima sauber indem ich 2 EL Reis reintue, etwas Spülmittel und heißes Wasser und dann kräfitg schütteln, eventuell wiederholen.
1
#2 pepsi55
23.8.12, 06:57
@whoopie7584: ja der Pfefferminzteegeschmack verschwindet aber sofort, wenn man mit reichlichen klarem Wasser nachspült und die Kanne aus dem Kopf sthend vollkommen trocknen lässt und dann ein wenig von dem nächsten frischen kaffee aus der Kaffeemaschine darin schwenkt und wegkippt und nochmal gut mit warmen wasser ausspült. die säuberung mit reis ist auch ganz interessant - aber zerkratzt der reis nicht mit der zeit den empfindlichen glaskörper? machst du das schon länger so? bin etwas skeptisch ;-) an sich ist dein tipp aber wohl auch gut.
3
#3 pepsi55
23.8.12, 07:07
die reinigung mit dem tee macht man im übrigen ja nicht jeden tag. also ist der pfefferminzgeschmack nicht auf immer und ewig ;-) zur reinigung sollte man die kanne auch nicht bis oben hin mit wasser füllen, so dass die verschlussdichtung keinen direkten kontakt mit dem tee hat. der glaskörper nimmt generell keinen dauergeschmack an :-) meine jetztige thermoskanne ist mit dieser methode schon über 30 jahre alt (Rotpunkt) und hält den kaffee immer noch von morgens bis abends heiß:-)
25
#4
23.8.12, 07:14
Ich wundere mich immer wieder - was ist bloß mit der Flaschenbürste und einen Spritzer Spülmittel passiert? Damit mache ich es jedenfalls und bis heute ist jegliche Thermoskanne - sei es für Kaffee oder Tee - auch wieder sauber geworden.
#5 pepsi55
23.8.12, 07:20
@Raggedyanne: nichts ist passiert :-) aber es kostet mehr geld, da man mehr wasser braucht, wenn man ausversehen zu viel spülmittel genommen hat oder das spülmittel gelangt in die ummantelung und die kannen halten nicht mehr so gut heiß oder was auch schon mal passiert, dass man durch die hantiererei mit der kanne im becken anditscht und irgendwann der glaskörper kaputt ist;-) gute thermoskannen sind nun mal nicht gerade billig.
3
#6
23.8.12, 07:26
Na ja - ich weiß nicht, wie Du damit hantierst. Kaputt kann sie auch bei normalem Gebrauch gehen. Ist mir aber noch nie passiert - bin übrigens schon Oma, habe also schon ein paar Jahrzehnte auf dem Buckel :-)))
Mein Kommentar kam ganz spontan, weil ich gestern erst die Kanne von unserer Kaffeemaschine mit Bürste und einem Spritzer Spülmittel gereinigt hatte.
Mach ich so alle 2 - 3 Wochen - ohne jegliche Probleme.
-1
#7 pepsi55
23.8.12, 07:30
na ja *lol bin auch schon "Oma" :-) aber es gibt ja auch haushalte die keine flaschenbürste haben und auch immer wieder vergessen eine zu kaufen ;-) ne is schon okay, mit spülmittel u bürste. aber jeder macht es halt anders. manche nehmen sogar kukidenttabse usw. was ich ja total ekelig find *grins*
35
#8
23.8.12, 07:38
Ich gebe ein Päckchen Backpulver in die Thermoskanne, gieße heißes Wasser drauf und lasse das ganze ca. 1 Stunde einwirken.
Danach Wasser auskippen und die Kanne ist sauber.
Mit dem Deckel der Kanne mach ich das auch so.
#9 pepsi55
23.8.12, 07:41
@Rheingauner: ja hab ich auch schon gemacht, wenn keine pfefferminze im haus :-) mit dem deckel hab ich es noch nicht ausprobiert.
1
#10 pepsi55
23.8.12, 07:52
so leute wer auch immer und warum ich verabschiede mich hier. könnt gern andere mobben mit roten daumen kaum dass die tipps stehen. und alles nur wegen dem doofen Maggi Gedöne. tschüss
9
#11
23.8.12, 08:00
Genau wie @Rheingauer schon beschrieb, mache ich das auch. Das Backpulver ist meiner Meinung nach immer noch der beste Reinigungshelfer in solchen Fragen, und es benötigt weitaus weniger kaltes Wasser zum Nachspülen, meist reicht ein einziges Mal ("Ressourcenschonung"), und mit diesem Trick reinige ich auch angelaufenes Silbergeschirr (das geht genauso gut wie der 'Salz/Alufolien-Trick') und verschmutzte Armbänder und Ketten (jegliche (Edel-)Metalle).
4
#12
23.8.12, 08:30
Einfach 2-3 Tücher Küchenrolle,etwas Wasser dazu,kräftig schütteln und sauber is' es!
-1
#13
23.8.12, 08:48
@Rheingauner: hallo rheingauner, genau so mache ich es schon seit jahrzehnten. es verschwinden sogar die verfäfbungen vom dichtungsgummi und kostet nicht viel.
13
#14
23.8.12, 09:13
@pepsi55: wieso kostet der Tipp mit Spülmittel mehr Geld als der mit Tee??? wenn du nach dem Tee die Kanne doch 3 mal auswaschen mußt und so wie du sagst mit Kaffee ausschwenken um den Tee Geschmack raus zu bekommen.
Da mußt du schon bei einer Meinung bleiben.
#15
23.8.12, 10:10
@wolke7: Genau.....die mach die Kanne immer randvoll, so dass auf jeden Fall die Dichtung bedeckt ist.
Das hab ich auch schon im Büro gemacht mit einer total verdreckten Kanne....die Kolleginnen waren ganz begeistert ;-)
2
#16
23.8.12, 10:52
@rheingauner: genau! Backpulver und sonst nix :)))
5
#17
23.8.12, 11:21
Das hab ich noch nie gehört (mit Pfefferminztee) und halte es auch für ausgesprochenen Blödsinn (sorry, aber wirklich!).

Thermoskannen legt man nicht ins mit Wasser gefüllte Spülbecken (dann gelangt auch kein Wasser in die Ummantelung), sondern lässt nur heißes Wasser reinlaufen, etwas Spülmittel dazu und dann wird mit der Spülbürste ein bisschen geschrubbt.

Der Tipp mit dem Backpulver ist auch gut!!

:o))
4
#18
23.8.12, 11:53
Backpulver = Natron mit Mehl. Reinigt die Kannen blitzsauber und schnell.
Kochendes Wasser + Natron + schütteln + spülen > fertig ;)

Klappt auch super bei Edelstahlthermoskannen, die kein Glas drin haben. Da muss man aber über Nacht einweichen und ev. mit der Flaschenbürste noch mal ran.
6
#19 Upsi
23.8.12, 13:12
@pepsi55: ich sehe keinen roten daumen bei dir. wenn du hier tipps reinschreibst musst du akzeptieren das ihn nicht alle gut finden und anderer meinung sind. man darf nicht so empfindlich reagieren, wir haben alle schon mal einen rüffel bekommen. es gibt eben leute die finden deinen tipp hilfreich und leute, die glauben es besser zu können und dann gibt es leute die eben alles doof finden, aber selber noch nie einen tipp geschrieben haben. also, mach ruhig weiter und bleib einfach cool lg
#20
23.8.12, 14:15
@Upsi: Es gab aber viele bei pepsi, und mittlerweile ist der User auch stillgelegt.
6
#21 Oma_Duck
23.8.12, 14:55
Bei Tipps "mit ohne Chemie" bin ich schon mal grundsätzlich misstrauisch. Wenn ihr wüsstet, was für chemische Prozesse auch bei "natürlichen" Mitteln ablaufen . . .
Aber abgesehen davon - Tee-Rückstände beseitigen durch Teekochen - muss ja ganz schön aggressiv sein, der Pferminztee. Chemie?!

Ich mache jede Thermoskanne nur rein mechanisch sauber, und zwar mit Wasser und einer Bürste, die aussieht wir eine Klobürste in klein. Am besten gleich nach Gebrauch der Kanne.
Und Kaffee- und Teekanne separat, is klar.
2
#22
23.8.12, 15:02
Ich nehme immer Zitronensäure, dadurch gehen gleich die Kalkränder weg. Wir haben hier leider sehr hartes Wasser *autsch*
3
#23 Upsi
23.8.12, 17:07
@Nachtfalke: lach, stillgelegt kenn ich nur von autos, aber gut so
7
#24
23.8.12, 17:27
Noch ein Nachtrag: Ich habe bis vor einigen Jahren leidenschaftlich gerne Pfefferminztee getrunken. Wer dieses Zeug jemals länger als zwölf Stunden in einer verschlossenen Thermoskanne stehen gelassen hat, weiß, welchen unappetitlichen schmierigen Film der Tee auf dem "Innenleben" der Kanne hinterlassen kann.
Aus diesem Grund habe ich den Tipp von vornherein als Quatsch gesehen.

Und mal ehrlich: die meisten von uns haben schon rote Daumen gehabt, aber deswegen haben wir uns auch nicht verabschiedet. Wenn man nicht damit umgehen kann, dass einige Andere anderer Meinung sind, dann goodbye and good luck! Schließlich muss ich im "realen" Leben auch damit klarkommen!
3
#25
23.8.12, 21:46
das mit dem Backpulver klingt einleuchtend ... werde ich auf der Arbeit ausprobieren, da haben wir Thermokannen und Backpulver im Überfluss

zuHause schütte ich manchmal abgelaufenes Backpulver (das nicht mehr zum Backen taugt) ins Putzwasser, das macht das Wasser schön weich
#26
26.8.12, 08:09
@Rheingauner:
mache ich genau so mit Backpulver
1
#27
26.8.12, 09:29
Statt Backpulver nehme ich einfach Haushaltsnatron - das hab ich immer im Haus, und das ist noch billiger als Backpulver!
2
#28
26.8.12, 09:31
Hallo @ all,

ich benutze seit Jahren einen Teelöffel Spülmaschinenpulver und kochendes Wasser. Das ganze für etwa 2 Stunden einwirken lassen, gut ausspülen und die Edelstahlkanne ist innen wie neu und vollkommen ohne jegliche Ablagerungen.

ACHTUNG!!!!!
NICHT DEN SCHRAUBVERSCHLUSS DRAUF SCHRAUBEN, DER NIMMT DEN GESCHMACK VOM PULVER AN UND DER GANZE KAFFE SCHMECKT DANN DANACH!!!!!!

CU Alex
#29
26.8.12, 09:42
Probleme habt ihr! Etwas Patina in der Kanne schadet doch nicht! Wer die Kanne jedoch blitzblank haben möchte, sollte einen Spüllappen hineingeben, etwas Spüli und halb voll warmen Wasser, dann schleißen und kräftig schütteln (wie beim Reis!), dann wird die Kanne auch wieder ansehnlich.
Ähnlich hatte ich das mal mit einer total verkrusteten Teekanne. Da habe ich Schnipsel von der Tageszeitung hineingetan, mit Wasser aufgefüllt und einen Tag stehen lassen. Anschließend die Kanne gut ausgespült und das Ergebnis war blendend!
#30
26.8.12, 10:26
Hallo, zwar mit Chemie aber einfach und wirkungsvoll:

Thermoskanne anfüllen, einen Geschirrspüler-Tabs hinein zumachen und mindestens 2 Stunden vergessen (kann auch länger sein)--- Wien neu ohne schrubbern und bis in den kleinsten winkel
1
#31
26.8.12, 10:30
@Raggedyanne: ja das finde ich auch. Ich schraub auch ab und zu alles auseinander, wenn es geht und stecke sie auch mal in den Geschirrspüler.
Muss man alles natürlich vorsichtig machen
#32
26.8.12, 11:27
@ Rimy,

das ist das gleiche, wie mein Tip, nur eben mit einem Tab, funzt aber genau so. Habe ich aber aus kostengründen umgestellt.

CU Alex
1
#33
26.8.12, 11:41
Zu dem Thema Thermoskaffeekanne reinigen mit Teebeutel. Es wäre zu schade dafür, Teebeutel zu benutzen und die Kanne riecht immer nach Tee. Mein Vorschlag der von mir auch erprobt ist. Zewa wisch und weg 1 Blatt in kleine Stücke reißen in die Kanne rein und die Kanne halb voll heißes Wasser füllen. Kanne verschließen und ein paar mal gut hin und herschütteln. Danach ausgießen und die Thermokanne ist sauber.
#34
26.8.12, 12:10
Ich reinige Thermoskannen, Teekannen und Blumenvasen anders. Ich gebe einen Tel. Salz ins Gefäß,ein bißchen Wasser und ein Zewa. Dann schüttele ich das Gefäß und alles ist wieder sauber.
3
#35
26.8.12, 13:21
@pepsi55 (# 10)

In diesem Tipp kann ich kein Mobbing erkennen.
Ich sehe auch nicht, dass Du für Deinen Tipp „rote Daumen“ bekommen hast.
Was "Maggi" mit dem hiesigen Tip zu tun hat, verstehe ich nicht.


Von Mobbing hast Du offensichtlich keine Ahnung.
Du willst doch wohl nicht alles Ernstes behaupten, dass Mitglieder sich privat miteinander austauschen, um Dir eins beizupulen. Oder doch?
Ich habe eher den Eindruck, dass Du Probleme mit denen hast, die nicht Deiner Meinung sind.


Die Daumen „sagen“ viel, aber – eigentlich: gar nichts. Sie sind unpersönlich.

Man sieht die Daumen, aber nicht das Warum. Die Daumen können und werden interpretiert. Kein Daumen, weder der grüne noch der rote, erzählt, was der Daumengeber meint, geschweige denn, denkt.

Was wirklich zählt, sind die Äußerungen. Nur diese geben die Meinung des Einzelnen wider. Und damit kann man sich auseinandersetzen.

Mal eine Frage an Dich: Wenn man viele grüne Daumen bekommt, ist das dann auch Mobbing?


Übrigens: KEIN Tip bekommt Daumen! Tips bekommen Sterne. Und diese sind immer positiv.


Also, worüber regst Du Dich auf?
Diese Überempfindlichkeit solltest Du ablegen, nicht nur hier bei Frag-Mutti, sondern generell.


PS:
Wer sich bei Frag-Mutti tummelt, der weiß auch, dass „Maggi“ eine Kontroverse auslöst.
#36
26.8.12, 14:15
@Teddy: Kann mich bitte mal jemand über "Maggi" aufklaeren - ich blicke es nicht?
Vielen Dank
Etti
2
#37
26.8.12, 14:21
Um Maggi und darum, dass pepsi es "bäh" findet ging es in einem anderen Thread. Dort hat sie es offensichtlich auch sehr übel genommen, dass nicht alle User ihrer Meinung waren. Was das allerdings hier zu suchen hat, weiß ich auch nicht! Zeigt nur, wie nachtragend sie ist! Sich abzumelden war in dem Fall eine gute Idee - ist jedenfalls meine Meinung!
1
#38 awuppertal
26.8.12, 14:26
@Etti:

letztens gab es ein Rezept, in dem tatsächlich MAGGI verwendet wurde. Das führte zu Kontroversen vom Feinsten.

Ich denke, das ist hier gemeint.
#39
26.8.12, 14:36
@Lemmy1234:

genau so mach ich es auch, 2 Z...wa zusammenknüllen, in die Kanne, etwas Wasser dazu, Deckel zu..schütteln in alle Richtungen, alles wieder auskippen und die Beläge sind weg
1
#40 fReady
26.8.12, 14:37
@Teddy:

Wenn ein Username in der Diskussion als Kommentator schwarz geschrieben und nicht unterstrichen ist, hat sich dieser bei FM inzwischen tatsächlich bereits abgemeldet. Da wirst Du keine Antwort oder Gegenwehr mehr bekommen.
#41
26.8.12, 14:41
Verblüfft: Du hast noch nie von Maggi gehört?

Das ist dieses, wie ich finde, entsetzliche künstliche Würzmittel in einer gediegenen Flasche. Mal davon abgesehen, daß das auch ein Marken-/Firmenname ist, die jede Menge andere Produkte vertreibt, wie Brühen, Soßen, Soßenbinder, Fertiggerichte usw..

'Hab's wg. des Eigennamens in " gesetzt.

Da Maggi hier nicht das Thema ist, ist der Beitrag # 10 unverständlich.
#42
26.8.12, 15:06
@fReady Danke für den Hinweis.

Ich erwarte weder Antwort noch Gegenwehr.
Das Jemand sich abgemeldet hat, heißt nicht, daß er nicht mitliest ;)
#43
26.8.12, 15:09
@Rheingauner: Das funktioniert hervorragend, auch zur Reinigung von Geschirr mit "Rostflecken" der Spülmaschine.
3
#44
26.8.12, 15:14
Also ich versteh die Aufregung nicht. Ich benutze "Maggi", "Zewa", "Tempo-Tücher" und vieles mehr. Es gibt eben Namen, die irgendwann zum Inbegriff des Inhalts geworden sind. Aber was ist schlimm daran. Und ob jemand "dieses entsetzliche künstliche Würzmittel" benutzt oder nicht, ist mir doch egal. Er könnte ja auch "Liebstöckl" schreiben. Das setzte ich selbst im Garten an und das ist!!!! "Maggi".
2
#45
26.8.12, 15:20
Laßt uns zum eigentlichen Thema zurückkommen ...
Das ist viel interessanter!
1
#46
26.8.12, 17:14
am besten geht es mit einer tüte backpulver,bischen wasser dazu,über nacht stehen lassen --wie neu...
1
#47
26.8.12, 17:56
wer es kennt nimmt Kukident. Ich schmeiße meine Allzweckwaffe ein paar Gebißreiniger in die Kanne kurz einwirken lasssen und kalt ausspülen. Fertig.
1
#48 Gaikana
26.8.12, 17:57
@pepsi55: Nicht jeder hat einen guten Geschmackssinn oder Geruchsinn. ich kann jedenfalls Pfefferminzgeschmack im Kaffee nicht ausstehen,deshalb kommt da nur Kaffee rein und in die andere Tee, für Kräutertees und Früchtetees gibt's noch ne andere Kanne. ich rieche die Früchte auch noch nach zwei Durchgängen und sobald ein Plastikdeckel mit im Spiel ist geht der Geruch nie ganz raus, deshalb trennen. Heißes Wasser und die Spülbürste genügen völlig.
2
#49 Gaikana
26.8.12, 18:03
@OnkelUlli: Ja da hab ich mal einen Mann weinen sehen, er hatte als Junggeselle jahrelang eine kostbare Patina in seiner Kanne angesammelt. Als er umgezogen ist, hat seine liebe Mama voll Entsetzen die Kanne gereinigt und ihm dann Vorhaltungen wegen seiner Schlampigkeit gemacht. Er hat wirklich geweint, also liebe Kannenschrubber nicht alles was nicht blitzblank ist läuft unter Dreck
#50 Gaikana
26.8.12, 18:05
@pepsi55: Geht's noch? Langsam wird es echt krass.
#51 Gaikana
26.8.12, 18:08
@fReady: Oder er ersteht neu mit neuem Namen oder geht das nicht?
#52
26.8.12, 18:16
@Teddy:
Warum über Dir die Daumen gesenkt wurden, verstehe wer will.

Die Kaffee-Thermoskanne reinige ich nur mit Wasser direkt nach Gebrauch. Der Kaffee muss nach Kaffe schmecken. Wen die Flecken stören, soll sich eine braune Thermoskanne kaufen.

P.S.: Meine Tee-Thermoskannen (sollte man mehrere haben, wegen der Aromaübertragung), hauptsächlich in die für den schwarzen, werf ich über Nacht eine Gebissreiniger-Tablette und füll heißes Wasser auf. Die ersten drei bis vier Kannen danach schmecken etwas nach Minze. Das gibt sich aber sehr schnell. Die meisten Tabs wirken wohl mit Aktiv-Sauerstoff, und der ist nicht umweltschädlich. Wie's mit der Ökobilanz bei der Herstellung aussieht, kann ich nicht beurteilen. Aber beim literweißen Heißwasser-Verbrauch und Teebeutel-unnütz-in-die-Tonnekloppen ist diese mit Sicherheit nicht besser.
2
#53 fReady
26.8.12, 18:37
@Gaikana:
Schon möglich, dass sich jemand unter anderem Namen neu anmeldet, oder halt anonym weiter mitliest.

Aber wenn jemand ohnehin schon "das Handtuch geworfen" hat, wirkt alles zusätzliche danach manchmal halt schon ein wenig wie nachtreten.

Wobei ich solches jetzt niemandem (!) persönlich vorwerfe.

Wollte eigentlich nur darauf hinweisen, woran man optisch erkennen kann. dass der Austritt keine leere Drohung war, und in diesem Fall halt auch bereits erfolgt ist.
#54
26.8.12, 19:39
@Charle48: Danke für den Tipp.....hab manchmal Rostflechen auf dem Besteck, das werd ich dann mal probieren.
Hatte zwar schon mal Alufolie zerknäult in den Besteckkorb gepackt aber das hat nix gebracht.
#55
26.8.12, 19:50
Ich gehe mal einfach davon aus, dass pepsi55 sich "getrollt" hat (siehe die "Maggi-Diskussion"). Um uns noch eins auszuwischen, hat sie diesen Tipp hier eingestellt, der absoluter Blödsinn ist. Aber sie kommt sicher wieder.
2
#56 Ming
26.8.12, 21:51
Und wieder frage ich mich, wer wählt die Top Tipps aus? es sind so viele gute in den Tipps die nicht in den Top 5 sind :-(
5
#57
27.8.12, 00:39
Mal abgesehen davon, dass ich Pfefferminztee lieber trinke als ungenutzt in den Ausguss und Mülleimer zu versenken, dachte ich beim Lesen des Titels "wow" - ohne Hilfsmittel...spar ich mir da am Ende Wasser und Natron (meine Methode) um beim Weiterlesen enttäuscht festzustellen, dass sehr wohl Wasser und dann auch noch ein wohlschmeckendes Getränk gebraucht werden. Sorry, aber da bleib ich bei Wasser und, wenn zur Hand, Natron.
-1
#58
27.8.12, 00:42
@mops:
Das hier war mal eine schöne Tippseite. Leider haben sich viele
der netten User zurückgezogen, Warum wohl ?
Den Kommentar von @pepsi55 als absoluten Blödsinnzu bezeichnen
finde ich schon Bösartig. Ich weiß auch das du hier deine Fans hast
und rote Daumen gehen mir am Arsch vorbei, aber denke mal darüber
nach wie du dich fühlen würdest, würde man dich so behandeln.
Dein Kommentar #55 war total daneben wie so einige andere auch.
#59 fReady
27.8.12, 08:05
@Ming:

Klick mal oben im Forum links auf dem dicken roten Balken bei "Rezepte & Tipps" auf "Neue Rezepte & Tipps" und vergleiche dann die die Tipps mit den meisten Kommentaren mit denen in Deiner Top-Tipp-Mail. ;)
1
#60 Ming
27.8.12, 09:05
@fReady: ja stimmt, jetzt erinnere ich mich- hatte ich ja schonmal gefragt. Man muss sich wirklich angewöhnen mal was zu gen guten Tipps zu schreiben (habe ich gestern zum Thema Wäsche bleichen auch gemacht!)
Das ist wie bei der Erziehung : wenn alles in Ordnung ist, sagt man nix :-)
Aber manchmal juckt es ja in den Fingern wenn man einen Tipp liest und denkt: was ist das denn???? Schönen Tag noch!
3
#61
27.8.12, 15:43
@mamamutti: Ich denke mal, freie Meinungsäußerung ist auch hier erlaubt, und ich halte den Tipp nun mal für Blödsinn. Und ich bin nach wie vor der Überzeugung, dass die Tippgeberin nicht ganz koscher ist.
Da Pepsi 55 sich hier sowieso abgemeldet hat, weil sie mit den roten und grünen Daumen nicht zurechtkommt, glaube ich nicht, dass es meine Pflicht ist, meine Meinung hinter dem Berg zu halten. Ich finde den Tipp objektiv betrachtet schlecht, und das darf ich auch sagen. Lies meinen Kommentar # 24, dann weißt du auch, warum ich den Tipp für nicht gut halte und von Nachahmung abraten würde.

Und ich hoffe nicht, dass du mich für schuldig daran hältst, dass sich "viele von den nette Usern zurückgezogen" haben (was mich natürlich sofort zu der Frage bringt: Bin ich unnett?).
Im übrigen bin ich nicht die Einzige, die den Tipp für mies hält.
#62 Gaikana
27.8.12, 16:13
@Nachtfalke: Wie geht das mit Silber?
2
#63
28.8.12, 11:01
@mops: Hast absolut recht! Wie mir Cally in einer PN mitgeteilt hat, hatte sich pepsi55 sogar eine Zweitidentität zugelegt und unter dem Nick dann einige User wüst beschimpft (ist gelöscht worden). Sowas macht man ja wohl nicht als korrekter User! Abgesehen davon, sind mir persönlich Leute, mit denen ich diskutieren kann und die auch mal kritisch sind, lieber als die "Friede-Freude-Eierkuchen-Fraktion", die ständig alles bejubelt, auch wenn es der größte Sch... ist!
Was den Tipp betrifft, finde ich ihn nicht nur total umständlich, sondern aus den bereits von anderen Usern genannten Gründen halte ich ihn ebenfalls für Blödsinn! Da gibt es wesentlich bessere Methoden, die hier auch schon genannt wurden!
4
#64
28.8.12, 11:18
@kitekat7: Ganz genau! Ich fand sie von Anfang an nicht "richtig" und Callys PN hat mich darin bestätigt. Pepsi55 hat sich "getrollt", bevor sie "enttarnt" wurde. Das ist Tatsache und keine schlechte Nachrede von mir.
Und eine gute Diskussion ist für mich das Salz in der Suppe. Wenn mir ein Tipp gefällt, sage ich es, und wenn ich einen Tipp bescheuert finde, kann ich meine Meinung auch äußern.

:o))
1
#65
28.8.12, 16:07
Der Tipp ist nicht schlecht, wenn´s funktioniert, aber ich kenne einen kostengünstigeren: 2 TL Salz in die Kanne und darauf heißes Wasser, über Nacht stehen lassen und blitzeblank ist die Kanne
#66
28.8.12, 17:00
Betrifft Thermoskrug!
Eine ausgepresste Zitrone klein schneiden und in die Kanne füllen, mit Wasser aufgiessen. Nach zwanzig Minuten, benötigen Sie eine Sonnenbrille vom Glanz in der Kanne.
Margrit
1
#67
28.8.12, 19:01
Ich habe auch noch einen Tipp und hoffe nich,t gesteinigt zu werden.
Ich haue meinen Kannen in die Spülmaschine, auch die gute von Tupper, dass Ganze regelmäßig an jedem Wochenende.
Nach dem Spülgang vorsichtig aufgeschraubt, Wasser entfernen und zugeschraubt.
Mir ist noch keine Kanne deshalb kaputt gegangen.
Da Männe die Tupperkanne regelmäßig ( 1 mal jährlich ) kaputt bekommt und ich den Einsatz deshalb tauschen muss, gibt es die Dichtungen eh dazu.
Und weil ich immer ein Plätzchen in der Spülmaschine frei habe, hat es, wie ich finde gar nichts gekostet.
Oder hat die Kanne dem Topf den Platz weggenommen?
Fisilotta
#68
20.12.12, 23:43
Es gibt wirlich eine gute Möglichkeit variante eine Thermoskanne ohne Chemie zu reinigen.

Man gibt 1-2 Teel. Natron und ein Spritzer Spüli rein füllt dieses mit warmes Wasser auf und lässt es über Nacht stehen lassen.
Am nächsten Morgen ausschütten und mit klar Wasser ausspülen, fertig!!

Einfach und effektiv klingt und der Geruch ist wieder neutral!

Evelyn171
#69
11.7.13, 10:47
@Raggedyanne: das problem mit der Flaschenbürste entsteht, wenn die Kanne bauchig ist und du egal wie du die Kanne drehst - nicht an die Stellen rankommst. Ich habe inzwischen alle Tips ausprobiert und leider hat meine Kanne an den Stellen, die nur zu sehen, aber nicht zu erreichen sind, immer noch häßliche braune Kaffeespuren
#70
11.7.13, 21:42
@hexe0815:

Flaschenbürsten sind biegsam. Jedenfalls die ich kenne ;)

Nimm eine zweite Flaschenbürste, biege sie (an der Außenhülle) entsprechend des Kannenbauches und schon kann man die Innenrundungen reinigen.

An solchen Stellen nehme ich gerne den Schwamm (eine grüne rauhe Seite/andere Schwamm), den ich in die Kanne stecke und dann mit dem Stiel eines Kochlöffels "dirigiere". Und schon ist die Kanne/das Behältnis sauber.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen