Kalkbildung in Duschkabinen verringern

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Damit erst gar nicht so viel Kalk in der Duschkabine entsteht, brausen wir nach jedem Duschvorgang die komplette Dusche mit komplett heißem Wasser aus. So entsteht erstens weniger Kalk und zweitens lassen sich Seifenreste so auch direkt wegbrausen.

Von
Eingestellt am

27 Kommentare


#1
22.9.05, 10:27
Was für ne Verschwendung!
1
#2 Bernd Saxe
22.9.05, 10:58
ja, genau, einmal die Runde machen ist ja eine Riesenverschwendung...Du vermeidest den Kalk wahrscheinlich durch Nichtduschen, denn das verschwendet Wasser
#3 Travia
22.9.05, 13:06
Genauso mach ich's auch immer. Ist absolut keine Verschwendung *tz*
#4
22.9.05, 15:59
Das ist ja wohl klar das man nach jedem duschen die Duschkabine mit warmen Wasser von den Seifenresten befreit!!!
3
#5
22.9.05, 19:23
Falsch!!!!!

Heisses Wasser an den Duschwaenden verdunstet und jeder Tropfen hinterlaesst daher Kalkraender. Man erreicht das Gegenteil von dem, was man eigentlich will.

Besser: Seifenreste rasch mit warmem Wasser ausschwemmen, dann die Duschwaende kurz mit kaltem Wasser abduschen.

Das gleiche gilt uebrigens auch fuer's Haarewaschen: Wenn der Kopf nach dem Waschen nochmal kurz mit kaltem Wasser gespuelt wird, wird der Kalk aus den Haaren gespuelt und sie glaenzen, denn der Kalkschleier laesst sie sonst stumpf erscheinen.

Cornelia
#6 leyla
23.9.05, 11:40
naja.. kalkrückstände vermeidet man am besten, wenn man kurz alle duschwände mit einem abzieher .. nun ja.. abzieht. ist nicht schwer, ne sache von nichtmal einer minute. und für die wände nimmst du ein dickes mikrofasertuch. ich hab ne dusche, deren wände komplett aus durchsichtigem glas sind. sieht aber immer aus, wie frisch gereinigt.
#7 Jens
2.11.05, 17:20
STOP! Diesen Tipp könnt ihr total vergessen - ihr erreicht das Gegenteil. Frage an Nicole: Wie lange macht ihr das schon so? Eine Woche? Spätestens nach 2 Monaten bilden sich überall Kalkreste.
#8 Nicole
29.11.05, 15:17
Also wir machen das schon seid ewigkeiten so und keine Kalkablagerungen ! vielleicht liegts auch einfach an der Härte des Wassers ! ! ! !
#9 Gewohnheitstier
17.1.06, 15:31
Wir benutzen seit jeher nach jedem Duschen einen Abzieher. Und bisher nichts von Kalk zu sehen.
#10 Gerhard und Marita
26.3.06, 20:36
Hier wird unnötig Energie verschwendet. Außerdem enthält kaltes Wasser viel weniger Kalk. Nach dem Duschen kurz mit kaltem Wasser nachspülen und trocken wischen - fertig.
#11 Anja
30.3.06, 08:30
Im heißen Wasser ist gerade viel Kalk enthalten. Diesen Tipp niemals nutzen!
#12
30.3.06, 09:44
Also erstmal ist im Wasser gleichviel Kalk- egal ob kalt oder heiss. Allerdings fällt der Kalk umso leichter aus, je wärmer das Wasser ist. Dummerweise ist der ausgefallene Kalk aber nicht Wasserlöslich. Von daher hilft auch kaltes Wasser nicht gegen den Kalk. Für die Seife ist natürlich Warmes Wasser am besten.
D.h. kurz ausschwenken dann abziehen.
#13 ms
15.8.06, 15:40
würde auch meinen: kaltes wasser ist besser, das hinterlässt keinen kalk
#14
31.8.06, 19:38
das klappt ja nicht wirklich
#15 doris
31.8.06, 23:20
abziehen nach duschen ist gut und billig kostetvieleicht 2 minuten zeit
#16 Mönchen
18.11.06, 19:32
Die nasse Dusche mit einem guten Fensterwischer abziehen.
1
#17 Katja
13.1.07, 18:01
Wer im Bad nach dem Duschen die Wände abzieht, erspart sich einen Kalkreiniger...
#18 C
11.2.07, 10:59
in einem anderen tipp heißt es, dass kaltes wasser hilft!? ich bin verwirrt
#19
8.2.08, 10:45
Dies kann nicht funktioniern, da die Kalkausbildung bei 60°C am grössten ist. Am besten gründlich mit viel KALTEM Wasser nachspülen!
#20 Axel Thomas
21.7.08, 18:12
ich hab von einem Hersteller von Duschkabinen den Tip,nach dem Duschen erst heiß danach kalt die Wände abduschen.Es funktioniert wirklich gut!
#21 stubuzki
20.2.09, 12:14
Versuchts mal mit Autopolitur, natürlich bei trockenen Wänden. Einfach die Duschkabine mit der Politur einreiben und danach nachpolieren. Das Wasser perlt ab und es bleiben nur wenige kleinen Tropfen übrig.
#22 A
20.2.09, 12:54
Ich wische einfach alles mit einem Handtuch, das ich ja sowieso brauche, trocken. Die Klarglas-Duschkabine ist nach fast 10 Jahren immer noch klar.
#23 Pragma Ticker
21.2.09, 11:44
Wer sich trotz harten Leitungswassers für eine Klarglas-Duschkabine entscheidet, ist selbst schuld. Mit dem guten alten Duschvorhang hat man die Probleme erst gar nicht. Aber was sollen denn die Leute denken ....?
#24 Artur
11.3.09, 21:05
Ich find den Tip von leyla am besten
#25
12.11.09, 11:19
Ich ziehe die Wände immer mit dem Abzieher ab, aber habe trotzdem Rückstände am Glas. Wie bekommt man es weg?
#26
23.9.11, 10:15
Die Rückstände gehen mit einem Zauberschwamm (Schmutzradierer) und ein paar Tröpfchen Klarspüler für die Spülmaschine, Toilettenreiniger oder (am umweltfreundlichsten) ein bißchen Zitronensäure weg.

Zitronensäure ist überhaupt DAS Wundermittel gegen Kalk. Das kann man als Pulver kaufen. Aufgelöst und mit dem Schmutzradierer aufgetragen löst und entfernt es alle Kalkrückstände.

Nach der Aktion mit dem Abzieher wische ich noch einmal die Streifen ab oder die Ecken, in die der Abzieher nicht reicht. Dafür nehm ich ein Mikrofasertuch. Weil meine Teenager sich das aber oft sparen und ihre Dusche dementsprechend aussieht, reinige ich dort regelmäßig mit Zitronensäure.
#27
1.9.14, 18:56
Fortec ist gut!!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen