Karotten-Apfelküchlein

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten:

2 Äpfel
2 Karotten
1 Ei
200g Mehl
1 Prise Salz
1 Eßlöffel Honig
Sonnenblumen-, Soja- oder Rapsöl

Äpfel und Karotten schälen, in kleine Stücke schneiden und in einen Behälter geben, wo man sie mit dem "Zauberstab" zu Brei verarbeiten kann. Das gesiebte Mehl, Salz, Honig und das Ei dazugeben und gut verrühren, bis man eine Masse hat, wie man sie auch für normale Pfannkuchen verwenden würde. Sollte sie zu flüssig sein, Mehl dazugeben, bis die Masse die gewünschte Konsistenz hat.

Dann in der Pfanne in Sonnenblumen-, Soja oder Rapsöl bei mittlerer Hitze braten, bis sie schön goldbraun sind. Nehmt bitte kein Olivenöl - das hat zuviel Eigengeschmack. Wie groß die Teile werden, hängt natürlich davon ab, wie IHR es haben wollt. Ich gebe immer in eine große Pfanne so 4 bis 5 Esslöffel der Masse.

Schmeckt sowohl warm als auch kalt wundervoll und ist bestimmt gesünder als Chips!

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1 Oma Duck
2.9.10, 11:01
Geschmackssache. Ich würde Äpfel und Karotten lieber roh verschlingen, so, wie sie sind.
2
#2 wolfmichael
2.9.10, 12:03
@Oma Duck: steht doch jedem frei, alles so zu verzeheren, wie es ihm beliebt.
soviel ich weiss, sind doch hier die ganzen rezepte nur eine weitergabe von ideen, die einem u.U. neue wege zeigen, das ein oder andere produkt zu verwenden.
in diesem sinne: DIR guten appetit mit der rohkost - aber ich möchte fast wetten: wenn du mein rezept mal ausprobierst, wirst du sagen: oooch...garnicht so schlecht... :-)
#3
2.9.10, 17:50
Mjam, das klingt lecker. Werd ich mir mal merken und demnächst ausprobieren !
#4 minu
2.9.10, 20:55
horchts sich gut an, wird auf alle fälle gemacht..danke lieber wolf
#5 katja
6.9.10, 17:48
ich mache mir immer die Mühe, Äpfel und/oder Karotten zu raspeln (und ich hass das), die Idee mit dem Pürierstab ist Gold wert, ich danke dir dafür !
#6 wolfmichael
6.9.10, 19:35
@katja: da kann ich nur sagen: übertrag einem faulen eine arbeit - - - DER findet den besten und kürzesten weg, sie zu erledigen!
viel spass mit den küchlein ;-)
1
#7 Die_Nachtelfe
18.1.11, 16:38
Klingt wirklich lecker, und wer äpfel oder karotten nur roh möchte, sollte so ein Rezept nicht lesen. Ich glaube das probier ich nachher aus.
#8
18.1.11, 20:25
Wer skeptisch ist, kann es ja mal mit zwei Möhren und einem Apfel probieren.
Wenn es schmeckt, gut, Rezept merken.
Wenn nicht, hat man keine großen Verluste.

Ich werde es mal versuchen.
#9 Die_Nachtelfe
23.2.11, 15:42
so, gabs am Montag und Dienstag zum Fruehstueck, war wirklich sehr lecker und hat vor allem satt gemacht. Ahornsirup dazu oder Joghurt mit Fruechten schmeckt auch noch sehr gut.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen