Kartoffel-Kraut-Stampf nach niederländischer Art

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Das ist ein einfaches, leckeres Essen. In den Niederlanden gibt es das sogar als Tüteneintopf, den sogenannten Stamppot - Kartoffel-Kraut-Stampf nach niederländischer Art. Dieser Eintopf ist schnell gemacht und kostet nicht viel. Nach einem Winterspaziergang wärmt er so richtig durch.

Man braucht für 4 Personen:

2 kg Kartoffeln
1 kg Weißkohl
1/2 L Milch
1 EL Butter
Salz, Pfeffer, Muskat

Die Kartoffeln werden geschält, in Würfel geschnitten und weich gekocht. Danach mit etwas heißer Milch und der Butter zu Brei gestampft. Der Weißkohl wird in Stückchen geschnitten, diese werden in Salzwasser weich gekocht. Abtropfen lassen. Das heiße Gemüse unter den Kartoffelbrei mischen. Abschmecken mit Salz, Pfeffer, Muskat. Dazu schmeckt entweder Mettwurst, in Scheiben geschnitten und untergemischt oder 1 bis 2 Bratwürste pro Person.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1 Oma-Ella
22.11.12, 15:36
das ist doch mal ein Rezept nach meinem Geschmack, einfach, preiswert und gesund. Bei mir muß noch Kümmel dran, wegen des Gebläses :-) danke und Daumen hoch
#2
22.11.12, 22:00
Lecker! Danke fürs Rezept. Bei uns gibts die vegetarische Variante. Kann ich mir auch mit Wirsing gut vorstellen.
#3 Internette
25.9.13, 15:52
Hallo Ellaberta,
ich kam wieder hungrig nach Hause und es sollte schnell gehen.
Habe dein Rezept mit Spitzkohl zubereitet und bin nun satt und glücklich.
Kann nur sagen, ich mag das. Sehr lecker!

Danke

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen