Glänzendes Adventsgewinnspiel
Glänzendes Adventsgewinnspiel
Gewinne einen Tierliebhaberstaubsauger

Ein tolles Kraut: Lakritztagetes - mit Salatrezept

Lakritztagetes findet als Würzkraut Verwendung im Salat, schmeckt angesetzt als Essig, eignet sich für Süßspeisen, Tee, Kräuterwein und Likör.
2
Fertig in 

Ein Tipp für das nächste Frühjahr und ein anschießendes Rezept für diejenigen, die dieses Kraut bereits angepflanzt haben und Appetit auf einen erfrischenden, schnellen Herbst-/Wintersalat haben.

Lakritztagetes ist die Unterart der Studentenblume und hat ein starkes Lakritzaroma. So wird kalorienfreies Naschen am Wegesrand zum Erlebnis. Das intensive Lakritzaroma ist aber auch in der Küche vielseitig einsetzbar und findet als Würzkraut Verwendung im Salat, schmeckt angesetzt als Essig, eignet sich für Süßspeisen, Tee, Kräuterwein und Likör. Gibt man zum Beispiel ein paar Stängel Lakritztagetes mit ca. 250g Kandiszucker in eine Flasche Wodka oder Korn, erhält man nach ca. 3 Wochen Lagerung an einem warmen Ort eine Art Pastis/Pernod/Dirty Harry. Je länger der Likör lagert, um so intensiver wird der Geschmack. Der Likör schmeckt pur, aber auch sehr gut zu Süßspeisen, Pudding oder Waffeln.

Auch interessant:
Keine Lakritze bei BluthochdruckKeine Lakritze bei Bluthochdruck
Getrocknete Kräuter geben mehr AromaGetrocknete Kräuter geben mehr Aroma

Auch Essig ist leicht zuzubereiten: Ein paar Stängel in 1 Liter hellem Essig ziehen lassen, nach ca. 3 Wochen abseihen. Hört sich erst einmal ungewöhnlich an, ist aber sehr interessant zu Blattsalat, besonders zu Feldsalat.

Zu dunklem Fleisch und Fisch ist das dillartige Kraut ebenfalls eine Bereicherung, sollte allerdings nicht mitgekocht werden, da es gekocht an Aroma verliert. Das Kraut ist auch eine gute Alternative für Gerichte (Lachs zum Beispiel), die nach bestimmter Rezeptur oftmals mit Pernod/Pastis verfeinert werden, und wobei es lediglich auf ein leichtes Lakritzaroma ankommt. Mit dem Kraut kann das Gericht auch dann nach Rezept zubereitet werden, wenn Kinder mitessen.

Ab Oktober zeigen sich kleine weiße essbare Blüten. Wird Lakritztagetes um diese Zeit geerntet, ist sie am aromatischten.

Die Pflanze ist einjährig, wirkt zwischen Rosen, Tulpen oder Kartoffeln gepflanzt gegen Fadenwürmer.

Da sich Lakritztagetes gut vermehrt und ausbreitet, kann immer wieder nachgeerntet werden und muss nicht zwangsläufig konserviert werden. Ich habe mir einen Teil zum Überwintern in der Küche abgestochen und trockne auch gerade eine größere Menge. Mal sehen, was daraus wird.

Diesen erfrischenden Salat habe ich heute zubereitet:

Zutaten

  • 1 Fenchelknolle
  • 4-5 dicke Karotten
  • 5 Lakritztageteszweige
  • 2 Orangen
  • 1 EL (griechischer/türkischer Sahnejoghurt)
  • 2 EL Ahornsirup oder Honig

Zubereitung

  1. Fenchel fein hobeln.
  2. Karotten mit dem Julienneschneider in ganz feine Streifen schneiden.
  3. Orangen filetieren und in kleine Stücke teilen. Den Saft auffangen.
  4. Lakritztagetes fein hacken. Alles vermengen und mit Sirup oder Honig süßen.
  5. Ein Klecks Joghurt rundet den erfrischenden Salat ab.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Schneller Karotten-Apfel-Rucola-Salat
Nächstes Rezept
Mairübchen-Karotten-Salat mit Tomaten und Rucola
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Lakritze gegen Fieberblasen
8 12
Keine Lakritze bei Bluthochdruck
Keine Lakritze bei Bluthochdruck
3 4
Getrocknete Kräuter geben mehr Aroma
Getrocknete Kräuter geben mehr Aroma
25 16
Kaffee mit tollem Aroma
Kaffee mit tollem Aroma
7 21
10 Kommentare

Rezept online aufrufen