Kartoffel-Möhrenmus

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für ganz schnellen Hunger:

Kartoffeln schälen, Karotten schälen und in kleine Stückchen schneiden. Margarine im Topf schmelzen, etwas Zucker dazu, karamellisieren, die Möhrchen dazu geben, gut rühren, dann die geschälten, gewaschenen, klein geschnitteten Kartoffeln dazu, umdrehen, dann mit Milch und Wasser aufgießen. Beim Kochen unbedingt wegen der Milch öfter einmal umrühren, setzt sonst an.

Wenn es fertig ist (gar-Messerprobe), mit Salz+Pfeffer würzen, etwas Muskat hinzu, stampfen, kleines! Stückchen Butter unterheben-fertig und sehr lecker. Gut schmeckt Fischstäbchen, Leberkäse, kleine Würstchen oder Schnitzel dazu.

Von
Eingestellt am
Themen: MÖhren

6 Kommentare


8
#1
10.12.11, 22:34
mache doch einfach die Milch ganz zum Schluss dran.
so mache ich es, ich habe keine zeit dauernd daneben zu stehen.
und man kann auch ganz prima ein klein wenig Schmelzkäse drunter rühren Sau lecker
2
#2
11.12.11, 11:00
und darauf etwas Bratensosse ... habe ich als Kind total gern gegessen
#3
12.12.11, 14:53
@Agnetha: jaaaaaaaaaaaa...wird dann schön "schlonzig" :o}
#4
13.12.11, 15:58
Hat meine Oma früher immer gemacht mit Haschee und gaaaaaannnnnnzzzzzz viel Soße. Lecker !!!
#5
14.12.11, 10:53
heute gemacht - total lecker!
(habe auch die Milch erst am Ende reingetan, guter Hinweis)
#6 Die_Nachtelfe
16.12.11, 07:01
Hihi... das erinnert mich daran, wie meine Mutti ihren Kindern (und Tageskindern) immer Karotten unterjubelt, wenn sie eigentlich gar keine wollen. Und es hat immer sooooo lecker geschmeckt. Viel besser als normales Kartoffelpueree.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen