Appetit auf zartes Grün und Kartoffeln? Giersch enthält viele Vitamine und Mineralstoffe und ist ein wohlschmeckendes Gemüse. Hier verarbeitet in Kartoffelbratlingen (Abbildung ähnlich).

Kartoffelbratlinge mit Giersch

25×
Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Giersch wird aufgegessen - leckere Kartoffelbratlinge mit Giersch.

Zutaten

Zubereitung

  1. Kartoffeln kochen, pellen und zerdrücken.
  2. Die Zwiebel fein schneiden und glasig dünsten, in die Kartoffelmasse mischen.
  3. Das Ei mit den frischen klein geschnittenen Kräutern, dem Salz und den Gewürzen verrühren und auch unter die Kartoffelmasse geben.
  4. Jetzt flache Kartoffelbratlinge formen und im Fett ausbraten.
Von
Eingestellt am

17 Kommentare


1
#1
24.5.17, 19:00
Wird sofort gespeichert. :)
Ich wollte schon die ganze Zeit etwas mit giersch zubereiten.
Jetzt habe ich endlich ein schönes Rezept für mein "Experiment giersch" ;)
1
#2
24.5.17, 19:32
Das Rezept gefällt mir sehr gut, aber ich werde es mal mit rohen, geriebenen Kartoffeln ausprobieren.
1
#3
24.5.17, 19:35
Das mache ich morgen Mittag, muss blos vorher schnell in den Wald Giersch holen. Habe da neulich jede Menge gesehen.
Was ißt du dazu? Apfelmus oder Fisch vielleicht? So ohne was ist meinem Schatz sicher zu einseitig.
#4
24.5.17, 19:54
Ich bereite, wenn überhaupt,  nur Gemüsepfannkuchen (-bratlinge) zu:
Die sind wesentlich leichter, saftiger und lockerer als die üblichen Reibepfannkuchen.

Giersch ist eine super Idee: Warum nicht auch mal Wildkräuter!

Mit gekochten Kartoffeln kenne ich es gar nicht.......aber werde es mal testen

@Upsi:
Ich esse sie am liebsten mit Rübenkraut oder auch mit Marmelade - wie früher. Viele mögen sie auch mit Zucker. Oder auf einer Scheibe Landbrot.....kalt.....am nächsten Tag. Herrlich!
#5
24.5.17, 20:12
Das Rezept klingt richtig lecker. Ich habe aber noch nie Girsch gegessen, wie schmeckt das überhaupt?
#6
24.5.17, 20:39
@NFischedick: 
Du legst Dich morgen ins Beet (wird schön heiß morgen) und mümmelst mal um Dich, denn Giersch wächst überall! 😂
Giersch schmeckt ein wenig nach Spinat - wird, soweit ich weiß, auch Wildspinat genannt und ist unglaublich gesund.
#7
24.5.17, 22:28
mmhhh , sieht lecker aus . Wenn ich jetzt noch wüsste wie Giersch aussieht ....
Hab soviel Grünes um meine Terrasse und bin mir nicht sicher 😉😄
2
#8
25.5.17, 00:38
@sylvi50:
Hallo sylvi50,
schau doch bitte mal hier: https://www.frag-mutti.de/giersch-laestiges-unkraut-oder-wohlschmeckendes-wildgemuese-a51777/
#9
25.5.17, 09:07
@Upsi: mein Bruder, der König der KüchenDekadenz stapelt Reibekuchen und Bratlinge aus Kartoffeln gerne mit Schichten von Leberwurst dazwischen
#10
25.5.17, 10:23
@Agnetha: 😂Leberwurst? Auweia, das wär für mich das Ende meiner Figur, denn ich liebe Leberwurst und vor allem die Thüringer. Ich werde es mal mit Kräuterquark oder Apfelmus probieren oder mit meiner selbstgemachten Quittenmarmelade oder ohne was oder Zucker wie xl schrieb. Leberwurst gibts für mich nur Sonntags aufs Brötchen, aber da genieße ich sie krümelweise 😄
1
#11
25.5.17, 11:57
Kannte/wusste auch nicht was Giersch ist: Wikipedia Giersch - Ernährung hat alles geklärt.
#12
26.5.17, 08:41
Könnte man mal ausprobieren. Auf den Giersch habe ich allerdings keine Lust. Es gibt bestimmt
noch andere Möglichkeiten IHN zu ersetzen. Gerdi...
#13
26.5.17, 10:03
@Gerdi: Den letzten Bärlauch des Jahres kann man noch finden oder kaufen, probiere es mal damit. Ich finde das superlecker! Auch junge Brennnesseln kann man nehmen, die schmecken wie Spinat. Giersch mag ich auch nicht, der merkt das und überwuchert meinen Garten!

Ich habe solche Kartoffelplätzchen immer mit rohen, geraffelten Kartoffeln gemacht, mit gekochten Kartoffeln werde ich das auch mal probieren. Bietet ja auch ´ne gute Möglichkeit, übriggebliebene Pellmänner einer neuen Bestimmung (außer Bratkartoffeln) zuzuführen.
Danke für den Tipp!
1
#14
26.5.17, 10:33
Ich habe ganze Felder von Giersch in meinem Garten und ihn schon öfter mal mit in eine Wildkräutersuppe gegeben, aber warum nicht in Bratlingen ? Werde ich mal testen. Ich backe allerdings in ungehärtetem Kokosfett, ist gesünder als Palmöl!
1
#15
27.5.17, 16:40
@backfee44: dankeschön ,werd ich jetzt mal anschauen 😄😄
#16
28.5.17, 15:53
Jetzt muss ich glaube ich wirklich mal Girsch pflücken. Man hört oder liest zur Zeit ständig Rezepte mit Girsch. Für mich richtiges Neuland auf die Wiese gehen und Kräuter zu pflücken. Hört sich gut an das Rezept. LG Uschi 
#17
3.6.17, 01:07
Hallo liebe Feinschmecker und innen, liebe Unkrautvertilger und und .
Ich lade Euch Alle, ja Alle ein in meinen Garten zu kommen.
Ich erlaube Euch ausdrücklich , GIERSCH zu pflücken !!
Bitte bringt ausreichend Transportmöglichkeiten mit.        Bitte macht endlich meinen Kleingarten Unkrautfrei und befreit mich von dem Teufelszeug Giersch.
Einzige Bedingung: nicht nur die schönen wuchernden und alle Blumen vernichtende Blätter mitnehmen, sondern auch ca. 15-50 zentimeter tief graben und ALLE Wurzeln  entfernen. Können bestimmt auch noch verwendet, gekocht, gebraten,  in Scheiben geschnitten oder gewürfelt werden...alles egal. Nur kommt und bedient Euch !!
Offenbar hat niemanden von Euch    jemals solch ein Zeugs in seinem Garten gehabt. 😱😱

Rezept kommentieren

Emojis einfügen