Kartoffelbrei-Auflauf

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Kartoffelbrei mal anders...

3 bis 4 große Kartoffeln kochen und pürieren.

80g saure Sahne oder Joghurt
1 TL Salz
1 Prise Pfeffer
50g Butter
zu den Kartoffeln geben.

Nur eben so viel Milch dazugeben, dass es ein guter Brei wird, luftig schlagen.

Den Brei vermischen mit:
1 TL Dill
2 TL gehackten Schnittlauch
250g gekochten Spinat

In eine gefettete Auflaufform geben und mit 125g geriebenem Käse bestreuen.

20 Minuten backen bei 200°C.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


#1 alxa
26.6.10, 02:07
ich mische das dann noch mit "blutkot", wie wir im fränkischen sagen...leeeeeeckerrrr
#2 suse52
26.6.10, 07:31
Milch wird bei den Zutaten gar nicht aufgeführt. Meinst du Sahne und Jogurt?
Das ganze klingt gut.
#3 Valentine
26.6.10, 08:15
Suse, Milch ist doch im Rezept angegeben: 80 Gramm saure Sahne ODER Jogurt und dann "so viel Milch dazugeben, dass es ein guter Brei wird", also Milch nach Gefühl und Wellenschlag zufügen bis dir die Konsistenz passt.
#4
26.6.10, 18:55
ich schichte das kartoffelpüree abwechselnd mit bolognese sauce..
oben drauf geriebenen käse..aber die variante probier ich auch aus :)
#5
26.6.10, 20:39
das wird getestet :)
#6
27.6.10, 00:43
und dazu ein gutes schnitzel.das schmeckt und macht satt.prima
1
#7 alsterperle
27.6.10, 10:20
Mein Auge ißt auch mit und sagt bei gelblich grün vermischtem Brei nein:) Mir fehlt auch etwas für die Arbeit der Zähne. Aber vielleicht prima für Kinder und nach Zahnbehandlungen:)
#8
27.6.10, 11:27
Frage an alxa: was ist denn Blutkot? Hört sich ja schrecklich an aber ist ja wahrscheinlich was Leckeres? Ansonsten hört sich der Auflauf gut an und wird probiert.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 300 Produkttester ausgesucht, die über 600 Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!