Kartoffelbrei-Auflauf

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Kartoffelbrei mal anders...

3 bis 4 große Kartoffeln kochen und pürieren.

80g saure Sahne oder Joghurt
1 TL Salz
1 Prise Pfeffer
50g Butter
zu den Kartoffeln geben.

Nur eben so viel Milch dazugeben, dass es ein guter Brei wird, luftig schlagen.

Den Brei vermischen mit:
1 TL Dill
2 TL gehackten Schnittlauch
250g gekochten Spinat

In eine gefettete Auflaufform geben und mit 125g geriebenem Käse bestreuen.

20 Minuten backen bei 200°C.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


#1 alxa
26.6.10, 02:07
ich mische das dann noch mit "blutkot", wie wir im fränkischen sagen...leeeeeeckerrrr
#2 suse52
26.6.10, 07:31
Milch wird bei den Zutaten gar nicht aufgeführt. Meinst du Sahne und Jogurt?
Das ganze klingt gut.
#3 Valentine
26.6.10, 08:15
Suse, Milch ist doch im Rezept angegeben: 80 Gramm saure Sahne ODER Jogurt und dann "so viel Milch dazugeben, dass es ein guter Brei wird", also Milch nach Gefühl und Wellenschlag zufügen bis dir die Konsistenz passt.
#4
26.6.10, 18:55
ich schichte das kartoffelpüree abwechselnd mit bolognese sauce..
oben drauf geriebenen käse..aber die variante probier ich auch aus :)
#5
26.6.10, 20:39
das wird getestet :)
#6
27.6.10, 00:43
und dazu ein gutes schnitzel.das schmeckt und macht satt.prima
1
#7 alsterperle
27.6.10, 10:20
Mein Auge ißt auch mit und sagt bei gelblich grün vermischtem Brei nein:) Mir fehlt auch etwas für die Arbeit der Zähne. Aber vielleicht prima für Kinder und nach Zahnbehandlungen:)
#8
27.6.10, 11:27
Frage an alxa: was ist denn Blutkot? Hört sich ja schrecklich an aber ist ja wahrscheinlich was Leckeres? Ansonsten hört sich der Auflauf gut an und wird probiert.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen