Kartoffelbrei-Resteverwertung einfach und schnell

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bleibt mal Kartoffelbrei übrig, so kann man daraus gut Kartoffelhäufchen machen, sind da so ähnlich wie Kroketten, innen weich außen schön knusprig.

In den Kartoffelbrei (ja nach Menge) 1-2 Eier dazu, etwas Grieß (nicht zuviel, sonst werden sie zu hart) dann lieber noch etwas Mehl dazu. Nochmal nachwürzen, dann in eine Deko-Spritze füllen und so schöne Häufchen (sehen fast aus wie kleine Rosenblüten) aufs Blech spritzen.

Geht ganz schnell und ist einfach.

Bei 220 Grad backen, wenn sie zu schnell braun werden, lieber noch ne Stufe runterstellen.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1 Claude
3.1.10, 00:22
Wie lange werden die denn gebacken?
#2
3.1.10, 09:34
Hi Claude, einfach schauen, bis sie die gewünschte Bräune haben.

Meine Erfahrung ca. 15 Min.
#3
26.9.10, 18:36
Heißen die Dinger dann nicht Herzoginnen-Kartoffel?

Meist habe ich nur Rezept wie oben beschrieben nur ohne Gries - Plätzchen geformt und diese dann in heißem Fett ausgebacken.
Meine Kinder lieben das. Die futtern die Kiddz schon aus der Pfanne

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen