Brot mit Kartoffelbrei backen: Ihr werdet sehr positiv überrascht sein, wie superlecker es schmeckt.
12

Saftiges & knuspriges Brot mit Kartoffelbrei

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Ruhezeit

Gesamt

Habe schon 2 verschiedene Kartoffelbrote mit Salzkartoffeln gebacken. Dieses Mal habe ich den Versuch gemacht, mit Kartoffelbrei ein Brot zu backen, ich war sehr positiv überrascht, wie superlecker es geworden ist.

Ihr könnt auch Kartoffelbrei vom Vortag nehmenNun will ich das Rezept mit euch teilen, es lohnt sich sehr, es nachzubacken. 

Ich war sehr neugierig, konnte es nicht abwarten, bis es ganz kalt war, musste es noch lauwarm mit Butter essen, einfach köstlich, innen weich und feucht, mit einer kräftigen Kruste. 

Zutaten 

  • 300 g Weizenmehl Type 1050 
  • 450 g Weizenmehl Type 550
  • 315 g Kartoffelbrei leicht gesalzen 
  • 330 ml Wasser 
  • 21 g frische Hefe 
  • 20 g Salz 
  • 1 TL Honig 

Zubereitung

Schritt-für-Schritt-Anleitung: 

Salzkartoffeln kochen, mit Butter und Milch einen Kartoffelbrei herstellen, nicht zu flüssig. In den heißen Kartoffelbrei von den 330 ml, so viel kaltes Wasser einführen, dass er lauwarm wird. Das restliche Wasser lauwarm machen, dass alles die gleiche Temperatur hat. 

Hefe in ein Gefäß bröckeln, Honig darauf träufeln und verrühren. 

Hefe in ein Gefäß bröckeln, Honig darauf träufeln und verrühren. Nach paar Sekunden ist die Hefe flüssig.

Nach paar Sekunden ist die Hefe flüssig. 

Nach paar Sekunden ist die Hefe flüssig. Nun alle Zutaten zusammen kneten, Teig klebt, ist normal.

Nun alle Zutaten zusammen kneten, der Teig klebt, das ist normal. 

Nun alle Zutaten zusammen kneten, Teig klebt, ist normal. Teig in eine leicht geölte Schüssel geben.

Teig in eine leicht geölte Schüssel geben, zugedeckt gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat. Habe dem Teig 90 Minuten Zeit gelassen. 

Teig auf eine bemehlte Backunterlage geben, dann gut Mehl darauf streuen. 

Den Teig nun auf eine bemehlte Backunterlage geben und dann gut Mehl darauf streuen. Man kann mit einem Teigspaten  arbeiten, das geht leichter, da der Teig sehr klebt.

Da der Teig sehr klebrig ist, habe ich am Anfang den Teigspaten zur Hilfe genommen. 

Da der Teig sehr klebrig ist, habe ich am Anfang den Teigspaten zur Hilfe genommen.

Den Teig so lange kneten, und immer wieder Mehl dazu kneten, bis er fester geworden ist. 

Teig zu einem länglichen Brotlaib formen, ringsum bemehlen, und in dem mit Kokosöl gefettete mit Mehl bestäubten Römertopf legen, nach Belieben einschneiden. Den Römertopf habe ich gewässert, den Teig nochmal 15 Minuten ruhen lassen.

Teig zu einem länglichen Brotlaib formen, ringsum bemehlen, und in dem mit Kokosöl gefettete mit Mehl bestäubten Römertopf legen, nach Belieben einschneiden.

Römertopf schließen, in den kalten stellen, unterste Schiene, mit 240 °C Ober- und Unterhitze 50 Minuten backen, danach ohne Deckel 10 Minuten weiterbacken. 

Römertopf schließen, in den kalten Backofen stellen, unterste Schiene, mit 240 °C Ober- und Unterhitze 50 Minuten backen, danach ohne Deckel 10 Minuten weiterbacken.

Auf dem Rost erkalten lassen. 

Saftiges, knuspriges Kartoffelbrei-Brot: Das fertig gebackene Kartoffelbrot auf dem Rost erkalten lassen.

Aufgeschnitten seht ihr die krosse Kruste, sowie die weiche Krumme. 

Saftiges, knuspriges Kartoffelbrei-Brot: Aufgeschnitten seht ihr die krosse Kruste, sowie die weiche Krumme des superleckeren Kartoffelbrotes.

Wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

23 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter