Kartoffelgratin mal anders

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Als Hauptgericht oder Beilage. Da jeder andere Mengen isst, gibt es keine genauen Mengenangaben

Kartoffeln (mehlig kochend)
Mozzarella
Rosmarinzweige (möglichst frisch, getrocknet geht notfalls auch)
Crème Fraîche
Salz
Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung:
Ofen auf 160°C vorheizen (am besten Heißluft mit Ober-/Unterhitze kombiniert). Kartoffeln schälen und mit dem Allesschneider in ca. 2mm dicke Scheiben schneiden. Mozzarella abgießen, nicht abspülen und in knapp fingerdicke Scheiben schneiden. Für 3 Personen nehmen wir meist 2 Mozzarella.

Eine ofenfeste Glasschüssel mit Deckel als Gratinform bereitstellen. Den Boden davon mit Olivenöl ausgießen. Darauf dünn Kartoffeln schichten, dann 3-4 Scheiben Mozzarella und in die Mitte ein gehäufter Esslöffel Creme Fraiche (ca. 1/3 Becher pro Lage). In die Mitte einen Zweig Rosmarin legen, salzen und pfeffern.

Dann wieder eine Schicht Kartoffeln, darauf Mozzarella und Creme Fraiche und die Gewürze.

So lange wiederholen, bis der Topf voll ist, sodass der Deckel noch zugeht.

Enden sollte man mit Mozzarella und Creme fraiche und Gewürzen. Oberste Schicht ohne Rosmarinzweig.

Dieses Schichtwerk schiebt man nun für ca. 1,5 Stunden in den Ofen.

Die Kartoffeln bleiben zum Teil mit Biss, z.T. werden sie butterweich. Das lässt das Erdäpfelaroma besonders gut zur Geltung kommen und macht es nicht zu so einer Pampe im Mund.

Wir essen dieses Gratin gerne als fleischloses Hauptgericht, es passt aber auch zu kräftigem Fleisch wie Rinderfilet, Lammsteaks etc.

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


#1
3.9.10, 21:26
1,5 std bei 2mm scheiben? is das nich ein bisschen lang? wie werden die kartoffeln denn gar ohne richtige soße?
1
#2
3.9.10, 21:53
Deswegen ja die lange Zeit. Creme Fraiche und Mozzarella und Wärme. Ist eben anders und mittlerweile, nach 15 Jahren in unseren Rezepten, perfektioniert.
Wer es nicht mag, wenn die Kartoffeln noch Biss haben, kann die Scheiben vorher blanchieren und die Zeit reduzieren.
Ist halt nicht die übliche Kartoffel-Soßen-Pampe mit Käsedecke, die sich sonst Gratin schimpft.
Deswegen auch der Deckel, damit die Flüssigkeiten, die in den Kartoffeln, der Creme Fraiche und auch dem Mozzarella sind, auch im Topf bleiben. Das reicht zum bissfesten Garen und erhält so auch den Eigengeschmack der einzelnen Produkte. Mit Discounter Kartoffeln sollte man das Gericht nicht zubereiten, die schmecken ja nicht nach Kartoffeln, selbst wenn sie so aussehen. Dazu sollte man schon exquisite Sorten nehmen, die noch den echten Erdäpfelgescmack haben. Der Gemüsehändler an der Ecke oder der Bioladen helfen da gerne weiter.
#3
3.9.10, 23:31
hallo thouy,
das hört sich verdammt lecker an :-) ich werd auf jeden fall ausprobieren. evtl. kommt da noch etwas gehacktes dazu... kurz krümelig angebraten :-).
hülfäää - ich bekomme hunger :-)
#4
4.9.10, 09:52
Das werde ich mit meinen Gartenkartoffeln ausprobieren. Mit Gehacktes hört sich auch lecker an.

Gratins sind sowieso immer sehr schmackofats
Super Tipp !!!

Danke und schönes WE
#5
4.9.10, 12:17
Hört sich gut an.

Wenn ich keinen frischen Rosmarin zur Hand habe, mörsere ich die getrockneten Nadeln mit etwas Salz zu feinem Puder -> keine Nadeln im Essen, und das Aroma entfaltet sich schön. Aber nicht auf Vorrat, sondern immer frisch mörsern.
2
#6
4.9.10, 12:30
@ Myterbi: Das Gehackte würde ich in Form von Buletten/Fleischpflanzerln dazu machen, nicht allerdings in den Gratin hauen. Die Kombination Kartoffel, Rosmarin, Mozzarella, Creme Fraiche sollte man nicht "stören". Just my 50 Cent.
#7
5.9.10, 08:34
Ich habe eine Frage zur Creme Fraiche: Angenommen wenn ich 4-5 Schichten Kartoffeln- Morzarella habe-darauf pro Schicht 1 Eßloffel Creme Fraiche in die Mitte, wieso schreibst Du dann 1-3 Becher pro Lage?
Wenn ich nur 1 Becher pro Schicht verwende , bei 3x4 Bechern...... ist dass nicht ein bischen viel Fett? Oder habe ich was falsch verstanden?
#8
5.9.10, 12:14
@Spirelli11 - da steht 1/3 ( ein Drittel Becher) - hab ich beim ersten Lesen leider auch überlesen. Ansonsten hört sich das lecker an. Werd ich morgen gleich in die Röhre schieben. :)
#9
5.9.10, 12:14
Toller Tipp !!!
Werde ich sobald wie möglich ausprobieren.
Habe gerade Kartoffeln geerntete und dazu steht auch noch ein großer Rosmarinstrauch in meinem Garten.
Sonst sind mir die Kartoffelgratin`s immer zu "pampig".

Allen noch einen schönen , sonnigen Sonntag !!
#10
5.9.10, 12:49
Das hört sich echt supergut an! Vor allem als Veggie-Hauptgericht. Ich bin passionierter Fleischesser, versuche aber zu reduzieren, zugunsten von 2-3x/Woche richtig g**le Bio-Stücke, restliche Zeit superleckere Veggie-Rezepte, mit "Nicht-als-Veggie-auffall-Garantie". Mein Freund siehts nämlich anders *hüstel*. Ich werde jetzt einen "Frikadelle-fast-ohne-Fleisch"-Versuch starten und berichten.
1
#11
5.9.10, 12:54
@Spirelli11: ich schrieb 1/3 Becher. Also ein Becher mit 200g reicht für ca. 3 Lagen.
#12
6.9.10, 00:31
Daaanke hmmm lecker, muss ich probieren!
#13 kaktus
6.9.10, 21:42
superlecker, habe es heute ausprobiert
#14 Marielle1
15.9.10, 00:10
Diese Variante ist nur geniaaaaallllll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
#15
24.6.11, 19:14
Vielen Dank für den Tip. Das ist wirklich mal anders....... und gut. Daumen hoch dafür!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen