Kartoffelknödel / Kartoffelklöse kann man ganz einfach selbst machen

Kartoffelknödel Teil I

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es ist gar nicht so schwer Kartoffelknödel selbst herzustellen und sie schmecken viel besser als Fertigknödel.

Zutaten

  • 750 g gekochte Kartoffel
  • 500 g rohe Kartoffel
  • 65 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1/8 L Wasser
  • Salz

Zubereitung

Die gekochten und die rohen Kartoffel reiben (rohe Kartoffelmasse mit einem Tuch ausdrücken), beides mischen, 65 g Mehl, Ei, Salz und Wasser unterrühren.

Einen festen Teig kneten, faustgroße Knödel formen. Ca. 15-18 Minuten in leichtem Salzwasser garziehen lassen.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1 Sophie-Charlotte
23.10.05, 17:21
lecker..........
#2 Navina
23.10.05, 19:26
Wie schön!Glaube zu viele Klöße müssen ihre Herkunft aus kochbeuteln und Fertigpulver beklagen,hier kommt die Wende ;)...
#3 obelix
23.10.05, 21:08
Ich verwende meist fertigen Kloßteig aus dem Kühlregal. Aber selbstgemacht schmeckt um Klassen besser.
#4 nelky
4.1.06, 09:52
klingt gut! werds mal ausprobieren..
#5 Kreuka
4.1.06, 17:00
Diese Rezept ist schon uralt,aber Spitze.Wir uebergiesen die Knoedel mit glasierten Zwiebel und essen Haschee und Salat dazu.
#6
30.4.06, 23:30
Problem!
Die Zutaten wurden nach Rezept gemischt.
Die Zubereitung erfolgte nach Beschreibung. Der Knödelteig ist zu musig.es konnten keine runden Knödel geformt werden.
Das Endergebnis waren keine runden Knödel, sondern eine Form von Grießnockerl mit Kartoffelmasse.
Was haben wir falsch gemacht ?

PS. Die Pseudoknödel lagen mir wie Steine im Magen.

Bitte geben Sie mir einen Tipp!
#7 Christian B.
3.8.06, 00:26
Hm, vielleicht die falschen Kartoffeln verwendet oder bei irgendwas vermessen? Denke mal mehlig kochend wären hier die richtigen?
#8 Konni
10.9.06, 07:17
Die rohen Kartoffeln müssen ganz fest ausgedrückt werden. Kann man mit der Kartoffelpresse machen, Leintuch hinein und ganz doll pressen. Dann klappts auch mit dem Formen.
#9
12.10.06, 14:38
Anscheinend fehlen einige wichtige Details in diesem Rezept.

Anhand der Anleitung habe ich nämlich 1250 g Kartoffeln, 65g Mehl und ein Ei in einen Haufen ungenießbaren Matsch verwandelt.
#10 Zorro
13.3.09, 15:29
Lasst doch das Wasser Weg!!!!
#11
18.11.09, 13:30
wie ist die herstellung in der fabik von kartoffelknödel
#12
22.10.15, 15:14
Hat leider nicht geklappt :( Muss mich leider den Kommentaren von oben anschließen...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen