Kartoffeln - auf die andere Art

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Kartoffeln schälen in Würfel schneiden und ab in die Pfanne zum Brutzeln. Wer es etwas würzig mag, kann mit etwas Paprika (scharf) nachwürzen.

Die Kartoffeln so lange brutzeln bis sie schön goldgelb sind, wer möchte kann noch etwas Rauchfleisch (mager) dazugeben (natürlich auch in Würfel geschnitten)

PS: Wer ganz was Feines mag, kann ganz zum Schluss noch etwas Leberwurst dazugeben (aber nicht zu lange brutzeln sonst wird's zu dunkel)

Von
Eingestellt am


6 Kommentare


1
#1 Bertico
10.5.04, 23:07
Zu dem wuerzen mit Paprika! Wenn man Paprika-Pulver anbraet wird es bitter.Die Bratkartoffeln also erst damit wuerzen, wenn sie fertig sind. Anders verhaelte es sich, wenn man mit Curry-Pulver wuerzt. Hier bekommt das Curry erst sein volles Aroma, wenn es gut angebraten wird.
#2 eviii
24.5.04, 20:49
Statt Kartoffel kann, man auch gut Sellerie in dieser Weise zubereiten. Mit Leberwurst hab ich das allerdings noch nie ausprobiert ;-)
#3 schwelmer 34
5.9.04, 13:14
ich salze und pfeffere noch.?!
#4
9.8.05, 00:28
und das funktioniert mit rohen kartoffeln?
#5 eva-maria
29.10.05, 00:27
funktioniert super und schmeckt echt toll! Danke für den Tipp!
#6 bine
18.10.06, 14:06
das ganze kann man auch machen ohne die kartoffeln zu schälen, einfach waschen vorher....dann sind sie noch knuspriger!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen