Kartoffeln mit heißem Wasser aufsetzen

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jahrhundertelang hat man Kartoffeln mit kaltem Wasser aufgesetzt, da man die Kartoffeln mit Wasser bedeckt hatte. So erwärmte sich alles gleichmäßig und die Kartoffeln wurden gleichzeitig gar. Leider wurden so auch Vitamine zerstört.

Seit man Gemüse im Schnellkochtopf oder in der Mikrowelle gart, braucht man die große Menge Wasser nicht mehr. Ich gieße ca. 1/8 Wasser der Kartoffelmenge über die Kartoffeln in den Schnellkochtopf oder in das Mikrowellengefäß (+ Salz und evtl. Kümmel). Man kann problemlos warmes oder kochendes Wasser verwenden, da das Gemüse durch den heißen Dampf gegart wird. Bei gefrorenem Gemüse empfiehlt sich das sogar. Es behält eine schönere Farbe und wird nicht matschig.

Kocht man Gemüse in der Mikrowelle, sollte man dieses zwischendurch umschwenken, damit das oben liegende nicht trocken wird (Kartoffeln ca. 12 Minuten kochen - je nach Menge).

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
21.6.11, 05:39
Um das austrocknen in der Mikrolwelle zu vermeiden, und das ganze nochmals zu verschnellern hilft ein Mirkrowellendeckel (oft im Discounter für 0,75-1€)

Man sollte bei langen Garzeiten allerdings doch mal das ganze umrühren/wenden, denn so wird nicht nur der Obere Teil stark erhitzt
#2
21.6.11, 09:54
Ich lege sogar einen kleineren Deckel in das Gefäß auf das Gemüse, den für das Gefäß passende dann wie üblich auf das Gefäß. Meine Deckel haben ein Loch für den Wasserdampfabzug und ohne zweiten Deckel im Gefäß läuft in der Mikrowelle beim Kochen das kondensierte Wasser.
1
#3
22.6.11, 09:37
Der Tipp ist sinnvoll und gut. Mache ich übrigens immer!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen